Pürgg-Trautenfels

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikel einer Gemeinde, die bis 31. Dezember 2014 selbständig war
Dieser Artikel zeigt dir Daten und Fakten der ehemals selbständigen Gemeinde Pürgg-Trautenfels bis zur Gemeindestrukturreform 2015.
Spätere Ereignisse, die diese Gemeinde betreffen findest du im Gemeindeartikel über Stainach-Pürgg


Ortsansicht
@2467PürggKow.jpg
Basisdaten
Politischer Bezirk: Liezen (LI)
Fläche: 62,69 km²
Geografische Koordinaten: 47° 32' N, 14° 4' O
Höhe: 645 m ü. A.
Einwohner: 891 (1. Jänner 2014)
Postleitzahl: 8951
Vorwahl: 0 36 82
Gemeindekennziffer: 6 12 35
Katastralgemeinden: 3 Katastralgemeinden
Gemeindeamt: 8951 Trautenfels 52
Offizielle Website: www.puergg-trautenfels.at
Politik
Bürgermeister: Barbara Wolfgang-Krenn (ÖVP)
Gemeinderat: 15 Mitglieder: 12 ÖVP,
3 SPÖ
Bevölkerungs-
entwicklung
Jahr Bevölkerung
1869
1880
1890
1900
1910
1923
1934
1939
1951
1961
1971
1981
1991
2001
2014 891
Karte

Pürgg-Trautenfels war bis 31. Dezember 2014 eine selbständige Gemeinde etwas westlich des Zentrums des Bezirks Liezen. Im Rahmen der Gemeindestrukturreform in der Steiermark ist sie seit 1. Jänner 2015 mit der Gemeinde Stainach zusammengeschlossen. Die neue Gemeinde trägt den Namen Stainach-Pürgg.

Geografie

die Kreuzung in Trautenfels, die zum Kreisverkehr Trautenfels umgebaut werden soll; Aufnahme vom Schloss Trautenfels

Geografische Lage

Panoramaufnahme von Pürgg-Trauenfels nach Norden vom Schloss Trautenfels

Pürgg-Trautenfels befindet sich im Nordwesten der Steiermark westlich der Bezirkshauptstadt Liezen.

Ortsgliederung

Die Gemeinde besteht aus drei Katastralgemeinden:

Nachbargemeinden

Bis zur Gemeindestrukturreform 2015

Die Nachbargemeinden von Pürgg-Trautenfels innerhalb der Steiermark sind: Tauplitz, St. Martin am Grimming, Irdning, Stainach und Wörschach.

Seit der Gemeindestrukturreform 2015

Die Nachbargemeinden von Pürgg-Trautenfels innerhalb der Steiermark sind Bad Mitterndorf, Mitterberg-St. Martin, Irdning-Donnersbachtal und Wörschach.

Geschichte

1968: Die beiden Gemeinden Pürgg und Neuhaus am Grimming werden zu der Gemeinde Pürgg-Trautenfels zusammengelegt.
1979: In Unterburg werden im Zuge von Grabungsarbeiten für eine Wasserleitung frühmittelalterliche Gräber entdeckt.
1985: Pürgg wurde unter die Schutzbestimmungen des Steiermärkischen Ortsbildschutzgesetzes gestellt, damit die kunsthistorisch wertvollen Bauwerke und das gesamte Ortsbild von Pürgg erhalten bleibt.
1999: Die Straßen und Gassen wurden stilgerecht und zurückhaltend saniert.

Religionen

Im Ortsteil Trautenfels befindet sich der Evangelische Bibel Wanderweg.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Museen

Bauwerke

Johanneskapelle Pürgg

Hauptartikel Johanneskapelle Pürgg

Die Kapelle wurde in romanischen Baustil errichtet. Im Inneren befinden sich romanische Fresken aus dem 12. Jahrhundert. Sie zählen zu den schönsten Wandmalereien Europas. Das bekannteste Motiv in der Kapelle ist der der Katzen-Mäuse-Krieg.

Pfarrkirche zum hl. Georg

Hauptartikel Katholische Pfarrkirche zum hl. Georg

Die Kirche wurde in romanischen Stil gebaut und vermutlich 1130 geweiht.

Kirchenruine Neuhaus

Hauptartikel: Evangelische Kirchenruine Neuhaus samt Stützmauer'

Die 1575 durch den Schlossherrn von Trautenfels errichtete evangelischen Kirche fiel nach wenigen Jahrzehnten der Zerstörung durch die Gegenreformation zum Opfer.

Sport

Klettergarten Burgstall

Vereine

Trachtenmusikkapelle Pürgg, 1. EEV-Trautenfels, Schützenrunde Wörschachwald, Sparverein Pürgg-Lessern, Sparverein Trautenfels, Steirischer Bauernbund Ortsgruppe Pürgg-Trautenfels, Tennisclub Pürgg, Tourismusverband Pürgg-Trautenfels, USV Grimming, Verein Schloss Trautenfels, Union Sportverein Grimming, Österreichischer Kameradschaftsbund Ortsverband Pürgg-Trautenfels ...

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Aufstiegshilfen

Spechtenseelift
Hauptartikel: Spechtenseelift Wörschachwald

Der Spechtenseelift liegt auf einer Höhe von 1 000 bis 1 200 m. Der Lift ist bekannt für seine gut präperierten Pisten und erhielt das steirische Pistengütesiegel. Es gibt insgesamt drei Abfahrten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Diese drei Abfahrten haben alles den gleichen Start- bzw. Zielpunkt.

Ansässige Unternehmen

Gasthof Mössner in Pürgg

Eine Liste über alle Unternehmen findest du auf der Homepage der Gemeinde oder du durchsuchst die Kategorie:Pürgg-Trautenfels, die Kategorie:Wirtschaft oder Kategorie:Tourismus.

Öffentliche Einrichtungen

Rettungsorganisationen

Freiwillige Feuerwehr Pürgg, Freiwillige Feuerwehr Unterburg, Freiwillige Feuerwehr Wörschachwald,

Bildung

1907: Eröffnung der Volksschule Unterburg. Sie wurde gestiftet von Gräfin Anna Lamberg. Im ersten Jahr besuchten 70 Kinder in die Volksschule, welche damals einklassig geführt wurde.
19391945: Während des Zweiten Weltkrieges mussten die Kinder wegen Lehrermangels mehrmals die Schule wechseln.
19801982: Umbau der Schule.
1993/1994: Zubau des Gemeindekindergartens und des Proberaumes der Trachtenmusikkapelle Pürgg an die Volksschule.
Heute gehen 49 Kinder in die vierklassige Volksschule.
Der Kindergarten in Pürgg-Trautenfels wird eingruppig geführt.

Politik

Gemeinderat

Der letzte Gemeinderat bestand aus 15 Mitgliedern und setzte sich seit der Gemeinderatswahl 2010 aus Mandaten der folgenden Parteien zusammen:

  • 12 ÖVP – stellt den Bürgermeister und den Vizebürgermeister
  • 3 SPÖ

Bürgermeister

Hauptartikel: Bürgermeister der Gemeinde Pürgg-Trautenfels

Auszeichnungen der Gemeinde

Träger des Ehrenrings der Gemeinde Pürgg-Trautenfels

Hauptartikel: Träger des Ehrenrings der Gemeinde Pürgg-Trautenfels

Ehrenbürger

Hauptartikel: Ehrenbürger der Gemeinde Pürgg-Trautenfels

Persönlichkeiten

Töchter und Söhne der Gemeinde

Hauptartikel: Töchter und Söhneder Gemeinde Pürgg-Trautenfels

Bilder

  • Pürgg-Trautenfels – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

 Pürgg-Trautenfels – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

Weblinks

Städte und Gemeinden im Bezirk Liezen seit 1. Jänner 2015
Lage des Bezirkes Liezen innerhalb der Steiermark Admont | Aich | Aigen im Ennstal | Altaussee | Altenmarkt bei St. Gallen | Ardning | Bad Aussee | Bad Mitterndorf | Gaishorn am See | Gröbming | Grundlsee | Haus im Ennstal | Irdning-Donnersbachtal | Landl | Lassing | Liezen | Michaelerberg-Pruggern | Mitterberg-Sankt Martin | Öblarn | Ramsau am Dachstein] | Rottenmann | St. Gallen | Schladming | Selzthal | Sölk] | Stainach-Pürgg | Trieben | Wildalpen | Wörschach