Tauplitz

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artikel einer Gemeinde, die bis 31. Dezember 2014 selbständig war
Dieser Artikel zeigt dir Daten und Fakten der ehemals selbständigen Gemeinde Tauplitz bis zur Gemeindestrukturreform 2015.
Spätere Ereignisse, die diese Gemeinde betreffen findest du im Gemeindeartikel über Bad Mitterndorf


Ortsansicht
Kriegerdenkmal tauplitz 47769 2017-05-04.jpg
Basisdaten
Politischer Bezirk: Liezen (LI)
Fläche: 53,91 km²
Geografische Koordinaten: 47° 37′ N, 14° 0′ O
Höhe: 900 m ü. A.
Einwohner: 1 005 (1. Jänner 2014)
Postleitzahl: 8982
Vorwahl: 0 36 88
Gemeindekennziffer: 6 12 45
Gliederung: zwei Katastralgemeinden
Geografische Karte der Marktgemeinde
Magistrat/Gemeindeamt: Tauplitz 70
8982 Tauplitz
Offizielle Website: www.tauplitz.at
Politik
letzter Bürgermeister: Peter Schwaiger (ÖVP)
letzter Gemeinderat: 15 Mitglieder: 8 ÖVP,
4 SPÖ,
3 FPÖ
Bevölkerungs-
entwicklung
Jahr Bevölkerung
1869 692
1880 645
1890 644
1900 652
1910 712
1923 653
1934 702
1939 630
1951 737
1961 866
1971 1 096
1981 1 056
1991 1 074
2001 1 002
2011 1 004
2013 1 000
2014 1 005

Tauplitz war bis 31. Dezember 2014 eine selbständige Gemeinde im Norden des Bezirks Liezen. Im Rahmen der Gemeindestrukturreform in der Steiermark ist sie seit 1. Jänner 2015 mit den Gemeinden Pichl-Kainisch und Bad Mitterndorf zusammengeschlossen. Die neue Gemeinde trägt den Namen 'Bad Mitterndorf'.

Geografie

Geografische Lage

Die Gemeinde war eine der drei Gemeinde in der Kleinregion Hinterberg und ist mit der Salzkammergut Straße mit dem Ennstal (Gemeinde Pürgg-Trautenfels) verbunden. Durch Tauplitz fließt der Grimmingbach, der im Osten des Toten Gebirges (Gemeinde Wörschach) entspringt. Tauplitz hat großen Anteil am Toten Gebirge, in dessen Teil sich die Bergseen Großsee, Steirersee und Schwarzensee (Tauplitz) befindet. Mit der Tauplitzalm besitzt diese ehemalige Gemeinde auch ein attraktives Urlaubsgebiet, das vom Zentrum der ehemaligen Gemeinde mit den Tauplitz-Liften verbunden ist. Im Süden bildet der Grimming (2 351 m ü. A.) die Gemeindegrenze.

Gemeindegliederung

Das Gemeindegebiet umfasste die vier Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 31. Oktober 2011) Furt (161), Klachau (213), Tauplitz (609) und Tauplitzalm (21). Die Gemeinde bestand bis zur Gemeindestrukturreform 2015 aus den Katastralgemeinden Klachau und Tauplitz.

Namensreform 2015

Mit der Eingemeindung von Tauplitz in die Stadt Bad Mitterndorf hatte sich der Ort nicht anfreunden können. Wer sich im Vorfeld der Gemeindestrukturreform nicht freiwillig eingemeinden ließ, hatte auch kein Mitspracherecht bei der neuen Gemeindenamen-Gestaltung. Albert Sonnleitner aus Tauplitz und jetzt zweiter Vizebürgermeister (Liste „Grimmingdialog“) von Bad Mitterndorf, wies Ende 2015 darauf hin, dass „Tauplitz eine touristisch wertvolle Marke“ sei und brachte daher Anfang Dezember 2015 im Gemeinderat den Antrag auf Namensänderung ein, der mit knapper Mehrheit von 11:10 Stimmen angenommen wurde.

Doch die Umsetzung des neuen Namens "Bad Mitterndorf-Tauplitz" erfolgt nur schleppend. Denn Bürgermeister Manfred Ritzinger (Namensliste Ritzinger) stammt aus der ehemaligen Gemeinde Pichl-Kainisch, die ebenfalls mit Bad Mitterndorf fusioniert wurde, hat es damit offenbar nicht eilig. Er zweifelt die Rechtmäßigkeit der Abstimmung an, da Tauplitzer Gemeinderäte ihre ausgefüllten Stimmzetteln Zuhörern gezeigt hatten. Nun muss das Land Steiermark über die Gültigkeit der Abstimmung entscheiden.

Ernst Kammerer, Geschäftsführer des Tourismusverbandes Ausseerland-Salzkammergut meint dazu ohne sich in die Gemeindepolitik einmischen zu wollen: „Tauplitz ist touristisch ein Highlight, der Name ist ein Begriff. Es würde niemandem wehtun, die Gemeindebezeichnung zu erweitern.[1].

Nachbargemeinden

Bis zur Gemeindestrukturreform 2015

Im Südosten Pürgg-Trautenfels, im Süden St. Martin am Grimming, im Westen Bad Mitterndorf, im Norden Grundlsee und im Nordosten Hinterstoder in Oberösterreich.

Seit der Gemeindestrukturreform 2015

Im Südosten Stainach-Pürgg, im Süden Mitterberg-St. Martin, im Westen an den Ortsteil Bad Mitterndorf, im Norden Grundlsee und im Nordosten Hinterstoder in Oberösterreich.

Geschichte

Der Name 'Tauplitz' bedeutet so viel wie „Warmer Ort“. Tauplitz soll nach Überlieferungen an einer warmen Naturquelle erbaut worden sein. Die Quelle wurde später allerdings durch einen Erdrutsch verschüttet.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bauwerke

Vereine

Österreichischer Kameradschaftsbund Ortsverband Tauplitz

Sportvereine

FC Tauplitz

Regelmäßige Veranstaltungen

Wirtschaft und Infrastruktur

Ansässige Unternehmen

Eine Liste über alle Unternehmen findest du auf der Homepage der Gemeinde oder du durchsuchst die Kategorie:Tauplitz, die Kategorie:Wirtschaft oder Kategorie:Tourismus.

Politik

Bürgermeister

Hauptartikel: Bürgermeister der Gemeinde Tauplitz

Auszeichnungen der Gemeinde

Ehrenbürger

Hauptartikel: Ehrenbürger der Gemeinde Tauplitz

Persönlichkeiten

Töchter und Söhne der Gemeinde

Hauptartikel: Töchter und Söhne der Gemeinde Tauplitz

Bilder

  • Tauplitz – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

 Tauplitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Tauplitz"

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Quelle www.kleinezeitung.at vom 8. Dezember 2015]
Städte und Gemeinden in der ehemaligen Expositur Bad Aussee

Altaussee |  Bad Aussee |  Bad Mitterndorf | Grundlsee | Pichl-Kainisch | Tauplitz
Heute sind diese Gemeinde dem Bezirk Liezen eingegliedert.


Städte und Gemeinden im Bezirk Liezen seit 1. Jänner 2015
Lage des Bezirkes Liezen innerhalb der Steiermark Admont | Aich | Aigen im Ennstal | Altaussee | Altenmarkt bei St. Gallen | Ardning | Bad Aussee | Bad Mitterndorf | Donnersbach | Gaishorn am See | Gröbming | Grundlsee | Haus im Ennstal | Irdning | Landl | Lassing | Liezen | Michaelerberg-Pruggern | Mitterberg-Sankt Martin | Öblarn | Ramsau am Dachstein] | Rottenmann | St. Gallen | Schladming | Selzthal | Sölk] | Stainach-Pürgg | Trieben | Wildalpen | Wörschach