Ramsau am Dachstein

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ortsansicht
Ramsau1-2007.jpg
Basisdaten
PolitischerBezirk: Liezen (LI)
Fläche: 75,33 km²
Geografische Koordinaten: 47° 25′ N,13° 39′ O
Höhe: 1 135 m ü. A. (Ramsau Ort)
Einwohner: 2 813 (1. Jänner 2017)
Postleitzahl: 8972
Vorwahl: 0 36 87
Gemeindekennziffer: 6 12 36
Gliederung: 2 Katastralgemeinden
geografische Lage der Gemeinde:
Gemeindeamt: Ramsau136
8972 Ramsau am Dachstein
Offizielle Website: www.ramsau.at
Politik
Bürgermeister: Ernst Fischbacher (Liste Ernst Fischbacher)
Gemeinderat: (bis 2014): 13 Mitglieder: 9 ÖVP,
1 SPÖ,
2 FPÖ,
1 Bürgerliste
Bevölkerungs-
entwicklung
Jahr Bevölkerung
1869 1 096
1880 1 230
1890 1 221
1900 1 232
1910 1 358
1923 1 348
1934 1 456
1939 1 419
1951 1 628
1961 1 656
1971 1 919
1981 2 165
1991 2 743
2002 2 343
2011 ?
Blick auf Ramsau am Dachstein
am oberen Bildrand das Dachsteinmassiv, Bildmitte die Gemeinde Ramsau am Dachstein und unten, im Ennstal, die Stadt Schladming; der Blick geht von Süden nach Norden
Appartmenthaus Wieseneck, im Hintergrund links der Mitterstein (2 060 m ü. A. und rechts der Sinabell (2 349 m ü. A.)
Ramsau mit dem Dachstein, Ansicht von der Planai aus
Ramsau Ort
Ramsau Ort

Ramsau am Dachstein ist eine Gemeinde im Westen des Bezirks Liezen. Ramsau am Dachstein ist die größte Fremdenverkehrsgemeinde in der Steiermark.

Geografie

Geografische Lage

Ramsau am Dachstein befindet sich im Nordwesten des Bundeslands Steiermark, im oberen Ennstal am Fuße des höchsten Bergs der Steiermark, dem Hohen Dachstein. Das Gemeindegebiet erstreckt sich auf einer plateauähnlichen Hochebene, auch Ramsau genannt, nördlich oberhalb des Ennstals.

Ortsgliederung

Die Gemeinde gliedert sich in die sechs Ortsteile Ramsau, Rössing, Hierzegg, Schildlehen, Leiten und Vorberg sowie in zwei Katastralgemeinden Ramsau und Leiten.

Nachbargemeinden

bis zur Gemeindestrukturreform 2015

Angrenzende Gemeinden in der Steiermark sind im Südwesten Pichl-Preunegg, im Süden Schladming und im Südosten und Osten Haus im Ennstal.

Seit der Gemeindestrukturreform 2015

Angrenzende Gemeinden in der Steiermark sind im Südwesten und Süden Schladming und im Südosten und Osten Haus im Ennstal.

Weitere Nachbargemeinden

Im Norden grenzt die Gemeinde an die oberösterreichischen Gemeinden Gosau, Hallstatt und Obertraun. Im Westen grenzt sie die Salzburger Gemeinde Filzmoos.

Geschichte

Laut Aufzeichnungen der swiki:Benediktiner-Erzabtei Sankt Peter in Salzburg tritt der Ortsname Ramsau um 1120 auf.

  • 1680: Die Pest wütet auch in der Ramsau.
  • 1715: Wieder wütet die Pest in der Gemeinde, allerdings wird der hintere Teil der Ramsau verschont, dies besagt die Inschrift am „Pestkreuz“ – „bis hierher und nicht weiter. 1715“.
  • 1999: Vom 19. bis 28. Februar findet die 42. Nordische Ski-Weltmeisterschaft in der Gemeinde statt

Wappen

Das Wappen ist als Schild mit grünen Hintergrund dargestellt. In der Mitte befindet sich ein zur Seite gedrehter silberner Adler, neben ihm die Lutherrose und unter ihm befindet sich ein Schildfuß mit drei silbernen Spitzen.

Religionen

In der Gemeinde ist der Großteil der Bevölkerung evangelisch, deren Pfarrkirche die Evangelische Kirche A.B. Ramsau am Dachstein ist. Für die Katholiken befindet sich im Ortsteil Leiten in Kulm die Katholische Pfarrkirche Sankt Rupert am Kulm.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Ramsau am Dachstein, Gemeindehaus und evang. Pfarrkirche
Evangelische Pfarrkirche in Ramsau am Dachstein, Innenansicht

Ramsauer Toleranzweg

Hauptartikel: Ramsauer Toleranzweg

Entlang des Ramsauer Toleranzweges wird die evangelische Glaubensgeschichte erzählt.

Museen

Bauwerke

Rittisberg

Der Rittisberg bietet eine Vielzahl an verschiedene Attraktionen, bei denen Klein und Groß ihren Spaß haben. Folgende Aktivitäten bietet der Rittisberg: Hochseilgarten, Märchenweg, Badesee, Rittisberg Coaster (Sommerrodelbahn) und Bogenschießen;

Sport

Die Gemeinde besitzt folgende Sportanlagen: Ramsauer Mattensprunganlage und WM-Langlaufstadion, Nordisches Trainingszentrum, Skirollerstrecke und einen Sportplatz;

Seit der Wintersaison 1995/96 findet jedes Jahr der FIS-Weltcup Nordische Kombination in Ramsau am Dachstein statt.

Vereine

Folgende Vereine gibt es in der Gemeinde: Ortsgruppe Ramsau am Dachstein (Sektion Schladming), Obmann: Franz Steiner; Bauernbund, Obmann: Klaus Schrempf; FC Union Ramsau am Dachstein, Obmann: Heinz Seggl; Jagdschutzverein, Obmann: Johann Schrempf; Kameradschaftsbund Ramsau am Dachstein, Obmann: Hermann Simonlehner; Kriegsopferverband Ramsau am Dachstein, Obfrau: Josefa Perhab; Pferdezuchtverein, Obmann: Gerhard Brandstätter; Reit- und Fahrverein Zechmannhof e.V., Obmann: Johann Stocker; Schützenverein, Obmann: Josef Simonlehner; Seniorenbund, Obmann: Helmut Atzlinger; Tourismusverband Ramsau am Dachstein, Obmann: Herwig Erlbacher; Trachtenmusikkapelle Ramsau am Dachstein, Obmann: Matthias Schrempf; Volkstumsgruppe, Obmann: Roland Petersmann; WSV Ramsau, Obmann: Dr. Alois Stadlober;

Regelmäßige Veranstaltungen

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Seit 1999 besitzt Ramsau am Dachstein ein Verkehrsleitsystem, mit welchem die Orientierung in der Gemeinde erleichtert wird. Die Gemeinde hat für jedes Gebiet eine eigene Farbe und jede Zufahrtsstraße hat eine eigene Nummer. Das Verkehrsleitsystem unterteilt sich in folgende Gebiete:

  • Torf: 101-118 grau
  • Leiten: 201-291 violett
  • Vorberg: 310-395 grün
  • Kulm: 401-430 braun
  • Vordere Ramsau und Rössing: 501-547 rot
  • Ramsau Ort: 601-643 gelb
  • Hirzegg und Schildlehen: 701-731 blau

Von Schladming herauf für die Ramsauer Straße, die bis zu Landesgrenze nach Salzburg führt.

Fremdenverkehr

Hauptartikel: Fremdenverkehr in der Ramsau

Erstmals seit der statistischen Aufzeichnung konnte die Ramsau im August 2011 mit 19 022 Gästen (Ankünften) ein Ergebnis von 101 056 Übernachtungen in einem Sommermonat erzielen. Das ist ein Plus von 12,16 Prozent bei den Ankünften und von 4,22 Prozent bei den Übernachtungen gegenüber 2010[1]. Eine neuerliche Steigerung gab es in der Sommersaison 2012, in der Ramsau am Dachstein verzeichnet die beste Sommerbilanz seit 18 Jahren verzeichnete.

Ansässige Unternehmen

Eine Liste über alle Unternehmen findest du auf der Homepage der Gemeinde oder du durchsuchst die Kategorie:Ramsau am Dachstein, die Kategorie:Wirtschaft oder Kategorie:Tourismus.

Öffentliche Einrichtungen

Rettungsorganisationen

Bergrettung Ortsstelle Ramsau am Dachstein, Obmann: Heribert Eisl; Eisschützenverein, Obmann: Heinz Wieser; Freiwillige Feuerwehr Ramsau am Dachstein, Hauptbrandinspektor Richard Lackner;

Bildung

  • Kindergarten: 1980 wurde der Kindergarten in Ramsau offiziell eröffnet und zweigruppig geführt. Später wurden der Kindergarten um eine dritte und vierte Gruppe erweitert und derzeit werden etwa 80 Kinder betreut. Leiterin des Kindergartens ist Frau Angelika Stocker.
  • Volksschule: Schulleiterin ist Frau Dir. Eva Frauscher. In der Volksschule werden durchschnittlich 160 Kinder unterrichtet.
  • Hauptschule: Die Hauptschule wird von den Kindern der Ramsau in der Nachbargemeinde Schladming besucht.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht seit der Gemeinderatswahl 2015 aus 15 Mitgliedern und setzt sich aus Mandaten der folgenden Parteien zusammen:

Bürgermeister

Hauptartikel: Bürgermeister der Gemeinde Ramsau am Dachstein

Klimabündnis Österreich

Die Gemeinde Ramsau am Dachstein ist Mitglied im Klimabündnis Österreich und hat sich verpflichtet die Treibhausgas-Emission in der Gemeinde um die Hälfte zu verringern und auf die Verwendung von Tropenhölzern zu verzichten.

Auszeichnungen der Gemeinde

Ehrenring der Gemeinde Ramsau am Dachstein

Hauptartikel: Ehrenring der Gemeinde Ramsau am Dachstein

Ehrenbürger

Hauptartikel: Ehrenbürger der Gemeinde Ramsau am Dachstein

Persönlichkeiten

Persönlichkeiten

Töchter und Söhne der Gemeinde

Hauptartikel: Töchter und Söhne der Gemeinde Ramsau am Dachstein

Videos

Sommerfilm
Winterfilm
Nordische Kombination
Nordische Kombination

Bilder

 Ramsau am Dachstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Literatur

Weblinks

  • Eintrag zu Ramsau am Dachstein in: Austria-Forum, dem österreichischen Wissensnetz – online (auf AEIOU)

Quellen

Fußnoten

  1. Der Ennstaler, 30. September 2011


Städte und Gemeinden in der Expositur Gröbming seit 1. Jänner 2015
Lage der Expositur Gröbming innerhalb der Steiermark Aich |  Gröbming | Haus im Ennstal | Michaelerberg-Pruggern | Mitterberg-Sankt Martin | Öblarn | Ramsau am Dachstein] | Schladming | Sölk

Bezirk Liezen - Bereich Liezen