Literaturquellen der Beiträge von Ernst Kren im EnnstalWiki

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Literaturquellen Beiträgen von Ernst Kren im EnnstalWiki

Einleitung

Ernst Kren stellt dem EnnstalWiki umfangreiches Text- und Bildmaterial zur Verfügung. Dabei wird unter den Quellenangaben Bezug auf nachstehende Quellen genommen.

Die Quellen

  • AHLGRIMM-SIESS Regina: Josef Stammel (1695––1765). Leben und Werk, 1999; Dissertation, 2000.
  • AIGNER Margarethe: Stoffsammlung über das Dorf Hall; Aus der Geschichte der Stadt Liezen, 7 Bde.
  • ALMBERGER WALTER: Gelbe Verschneidung x 2; Buhl-Gedächtnisführe; Der Berglandriss im Gesäuse. In: Erlesenes Gesäuse, 2012.
  • ALPENVEREINSJAHRBUCH: Ausgabe 1916/18.
  • ALPENVEREINSJAHRBUCH: Berg 88 – Zeitschrift Band 112“, 1988.
  • AMPFERER, Otto: Geologischer Führer für das Gesäuse, 1935.
  • AUER Harald/STANGLAUER Günther: Tief unten – Höhlen, Fauna und Flora entlang der Steirischen Eisenstraße, 2012.
  • AUFERBAUER Günter und Luise: Gesäuse mit Eisenerzer Alpen – Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen, 1997;
Alpenvereins-Skiführer Ostalpen, Band 5, Zwischen Gesäuse und Schneeberg; o. J. Schitourenparadies Steiermark, 1997;
Bergtourenparadies Österreich, 1999.
  • AUFFERMANN Uli: Entscheidung in der Wand – Marksteine des Alpinismus, 2010
  • BAYERL Fritz/FRIEDEL Karl u. Inge: Austria-Forum, Bibliothek der Wissenssammlungen, http://austria-forum. org. o. J.
  • BAUMGÄRTNER Jakob: Die Erstbegehung der Tieflimauer Südwand. In: Gebirgsfreund, 1912.
  • BENESCH Fritz: Das Gesäuse und seine Berge. In: Zeitschrift des D. u. ÖAV, 1916.
  • BOCHSBICHLER Herbert: Meliorationen im Enns- und Paltental, 1985.
  • BORDE Josef, NOßBERGER Adolf: Führer für Schneeschuhläufer – Ennstaler Alpen, 1921.
  • BRAUNSTEINER Michael: Josef Stammel – Barockbildhauer im Auftrag des Benediktinerstiftes Admont, 1996;
Barockbildhauer Josef Stammel – Spurensuche, 1997.
  • BRAUNSTEINER Michael/Tomaschek Johann: Abt Engelbert von Admont, 1998.
  • BRUNHUBER Sepp: Winterbegehung der Hochtor-Nordwand. Die Reichensteinstock-Winterüberschreitung. In: Wände im Winter, 1951;
Gedanken über das neuzeitliche Bergsteigen. In: Der Bergsteiger, 1941, S. 330.
  • BRUNNTHALER Adolf: Sepp Larch – Vom Gesäuse in den Karakorum, 2006; Sepp Hinding – Alleingang am Everest, 2003.
  • BUCHENAUER Liselotte: Bergwandern in der Steiermark,1976; Wandern in der Steiermark, 1974; Auf einsamen Bergen, 1964;
  • BUBENDORFER Thomas: Dachl – Die Superlative. In: Der Alleingänger – Leben und Aufstieg eines ungewöhnlichen Bergsteigers, 1984.
  • DALL-ASEN Walter: Chronik von Landl. Manuskript.
  • DIRNINGER Romana/ LEINICH Anja Theres: Die Lebzelterei, 2013.
  • DEHIO Georg, FREY Dagobert, GINHART Karl: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler, Bd. 1, 1933.
  • DER BERGSTEIGER: Erstbegehung Dachl-Nordwand, 1931; Ecker-Bergung, 1931; Fickert-Hermann verschollen, 1931.
  • DEYE Adolf: Erstbegehung des Deyepfeilers. In: Donauland Nachrichten, 1925.
  • DOMÉNIGG Karl: Die Gamsschlucht am Großen Buchstein; Mit Daniel Inthaler am Reichenstein. In: Ein Bergsteigerleben, 1949.
  • DOROTHEUM: Gemälde, Aquarelle, Miniaturen, 1912.
  • DRAXLER Josef: Das Gesäuse, 1924.
  • EDER Gerfried: Die Moorwirtschaft Admont der k. k. landwirtschaftlich-chemischen Versuchsanstalt in Wien. In: Da schau her, 3/1997
  • EGER Christl: Liturgische Textilien des 14.–18. Jhdt. im Benediktinerkloster Admont, 1995;
Faszination in Seide, Gold und Silber – Barocke Sakralstickereien im Kunsthistorischen Museum Benediktinerstift Admont. In: Schriften zur Kunst- und Kulturgeschichte des Benediktinerstiftes Admont. Bd. 3, 1996.
  • EGER Christl/Schwab P. Winfried: Barocke Blütenzier in der klösterlichen Festkultur, 1997.
  • EICHMEYER-ODIER Marguerite: Erinnerungen an das Paradies in Admont. Manuskript o. J.
  • END Willi: Alpenvereinsführer Gesäuse, 1984; Fotosorgen am Peternschartenkopf. In: Der Tod als Seilgefährte, 1977;
Roßkuppe – unmittelbare Nordwand. In: Der Gebirgsfreund, 1947.
  • EnnstalWiki: Internetplattform
  • ERNEST Albert: Und trotzdem fährt sie noch! Schwierigkeiten des Bahnbetriebes im Gesäuse, dem Herzstück der Kronprinz Rudolf-Bahn, 2003;
Mit Lawinen leben – 200 Jahre Lawinenbeobachtung im Gesäuse. o. J.
  • FABRI Paul: Katastrophe in der Hochtor-Nordwand. In: Donauland-Nachrichten, 1925.
  • FANDLER Hans: Sparafeld-Fingerpfeiler: In: Fels und Firn, 1947.
  • FERRO Franz Ritter von: Die kaiserlich-königliche Innerberger Hauptgewerkschaft und ihr Eisenwerks-Betrieb in Steiermark und Oesterreich bis zum Jahre 1845“.
  • FILEK Egid: Gustav Jahn. Ein Maler- und Bergsteigerleben, 1920; Wanderungen im Ennstal, 1924.
  • FORSTER Herwig: Die schwarzen Grafen von St. Gallen, 2001.
  • FRISCHAUF Johann: Gebirgsführer durch Steiermark, Kärnten, Krain, 1873.
  • FUCHS Gregor: Geschichte des Benediktinerstiftes Admont, 1885.
  • GEYER Ina/ KREN Ernst: Naturjuwel Nationalparkregion Gesäuse, 2021
  • GALLHUBER Julius: Das Gesäuse und seine Berge. o. J.
  • GAWALOWSKI Karl W. : Steiermark – Hand- und Reisebuch, 1914.
  • GENOWITZ Franz: Blitztod am Tamischbachturm. In: Die Geschichte meines Heimatortes Hieflau von der Jahrhundertwende bis zur Gegenwart, 1988.
  • Geramb Viktor: Zur Volkskunde des Gesäuse-Gebietes. In: Alpenvereinsjahrbuch, 1918.
  • GERHARTER Heinrich: Ein Tal im Wandel der Zeit, LG Ennstal, 1984.
  • GEYER Georg: Zur Morphologie der Gesäuseberge. In: Alpenvereinsjahrbuch, 1918.
  • GÖTH Georg:Das Herzogthum Steyermark, 1. Band – Der Brucker Kreis, 1840.
  • GRABNERBERGER W:/SEEBACHER-MESARITSCH A. : Altenmarkt an der Enns, 1984.
  • GRAPHISCHE SAMMLUNG ALBERTINA: Österreich in alten Ansichten, 1977.
  • GRÖSSING Friedrich: Geschichte der Ennstaler Bauern, 1988.
  • GRUBER Ernst: Zeitgeist und Flammen der Jugend. In: Alpenvereinsjahrbuch, 1988.
  • GRUBER Roman: Vom Reiz einer zweiten Erstbegehung; Dachl x 3: In: Alpenvereinsjahrbuch 1988.
  • GRÜNANGER Paolo: I monti del Gesäuse, 1952.
  • GSCHWANDTNER Kurt/HASITSCHKA Josef/SCHEB Hans-Peter: Licht und Schatten im Gesäuse – 100 Jahre Bergrettung“, 1997.
  • GUTTERNIGG Johann: Admonter Chronik, 8-Bd. , o. J.
  • HABERLEITNER Odilo/BRANDAUER Hermann: St. Gallen und das St. Gallener Tal –ein Kleinod der Obersteiermark, 1952, 2. Aufl. 1977.
  • HABLE Bertraud: Das Stift Admont und seine Drahtzüge im 16. Jhdt. In: Da schau her, 4/2012;
Das Familienimperium der Drahtziehermeister Schröckenfux in der Mühlau. In „Da schau her, 2/2013;
Ein Buech von allerlei Eingemachten Sachen und Zuggerwekrh. In Da schau her, 4/2011;
Der Gagatbergbau in der Gams bei Hieflau. In: „Da schau her“, 3/2010;
Johann Noe von der Null – Ein nassauischer Montanexperte im Dienst des Stiftes Admont in Österreich. In: Nassauische Annalen, 2016;
  • HAGSPIEL Erich: Faszination Ennstal, 1993.
  • HAFNER Franz: Steiermarks Wald in Geschichte und Gegenwart. Eine forstliche Monographie, 1979.
  • Hasitschka Josef: Das Stift Admont und die Anfänge des Gesäuse-Tourismus. In: Alpenvereinsjahrbuch, 1988;
Excursion auf den Natterriegel. Geschichte und Geschichten um einen Admonter Hausberg, 1996;
Stift und Herrschaft Admont im Biedermeier, 1989;
Der Bergsteigerfriedhof in Johnsbach, 1997;
Der Johnsbacher Bibelweg, 2001;
Die Odelsteinhöhle einst und jetzt, 2003;
Gesäusewälder. Eine Forstgeschichte nach Quellen von den Anfängen bis 1900, 2005. In: Schriften des Nationalparks Gesäuse, 2005;
Gruß aus Admont. Admont und das Gesäuse auf Ansichtspostkarten um 1900, 1995;
Monografien zur Almgeschichte im Gesäuse. In: www. nationalpark. co. at;
1810 in Österreichs Mitte: Militärvermesser auf den Bergen. In: Da schau her, 21/2 2000;
Almzins und Almverwaltung in der Herrschaft Admont vom 15. bis in das 18. Jahrhundert, 2000;
Botaniker mit Nagelschuh und Kutte. Admonter Mönche erforschten die Flora des Gesäuses. In: Steirischer Naturschutzbrief 195/3 2002;
Der lange Weg zum Nationalpark. In: Steirischer Naturschutzbrief 195/3 2002;
Im Gseis – einem alten Namen nachspüren. In: Nationalparkmagazin Im Gseis, 2003;
Auf den Spuren der Ochsen. Eine historische Wanderung im Herzen des Gesäuses. In: Im Gseis, 2003;
Die Erstbesteigung des Admonter Reichensteins. In: Im Gseis, 2004;
Der Kleine Buchstein. In: Im Gseis, 2004;
Das Gesäuse und Admont aus der Sicht eines wanderlustigen Schülers. Aus einem Reisetagebuch von 1860. In: Da schau her 3/2007; D<
Die Hartelsgrabenstraße – die erste Gebirgsstraße des Herzogtums Steiermark. In: Da schau her 1/2008;
Admonter Herbarium, 2001;
Admonter Klosterkochbuch1998; Moore in Admont – Vom Torfstich zum Moorschutzgebiet. In: Im Gseis, Nr. 20, 2013;
Geschichte der Almen. In: Forschungsergebnisse des Nationalparks Gesäuse, o. J.
Chronik von Hieflau – Vom Werden und Vergehen eines Industrieortes, 2014;
Vulgonamen im Admonttal. Manuskript, 2014.
Chronik der Gemeinde Ardning, 2021;
  • HASITSCHKA/KREINER/HÖBINGER: Gesäuse – Landschaft im Wandel, 2014.
  • HASITSCHKA/KREN/MOKREIS: Gesäusepioniere – Alpingeschichte aus der Universität des Bergsteigens, 2008; Der Ödstein - Ein König unter Königen, 2010; Erlesenes Gesäuse – Eine alpinliterarische Zeitreise, 2012.
  • HAUSNER Ernst: Geschichte der Pfarre Rottenmann, 2009.
  • HEINZEL Brigitte: Bartolome Altomote, 1964.
  • HEITZMANN Wolfgang: Gesäuse. Streifzüge durch die Ennstaler und Eisenerzer Alpen, 1989;
Schitouren vom Gesäuse bis zum Salzkammergut, 2007, 2. Aufl. 2012.
  • Hell Bodo/TRUMMER Norbert Matri Mitram – Engelsgespräche/Bildersturm – Zur Restaurierung der Wallfahrtskirche Frauenberg, 2014
  • HERITSCH Franz: Geologie von Steiermark, 1921.
  • HERZ Heinrich: In der Hochtor-Nordwand. In: ÖAZ, 1909; Die Lugauer-Nordkante. In: Gebirgsfreund,1910.
  • HERRMANN Eckart/FISCHER Reinhard: Die Höhlen der Hochtorgruppe im Gesäuse, Kataster-Teilgruppe 1712 im Österr. Höhlenverzeichnis. 2005;
Höhlen im Hochtor – ihre Erforschung und ihr Beitrag zur Kenntnis der Nördlichen Kalkalpen + Beilagenband Begleitheft 59, 2013.
  • Heß Heinrich: Aus dem Ennstale – eine monografische Skizze, 1880;
Gstatterboden im Gesäuse und seine Umgebung, 1880;
Spezial-Führer durch das Gesäuse, 1884, 1910, 1971;
Die Begehung des Wasserfallweges;
Der Peternpfad. In: Festschrift des D. u. Ö. A. V. , 1927;
Die Ersteigung des Hochtors über den Roßkuppengrat. In: Zeitschrift des Österreichischen Gebirgsvereines, o. J.
  • HEß Heinrich/PURTSCHELLER Ludwig: Der Hochtourist in den Alpen, 8 Bd. , 1894 – 1939.
  • HIEBL Hubert: Die Reichenstein Nordpfeilerwand 1922. In: ÖAZ, 1986.
  • HINTERBERGER Fritz: Dachl-Nordwand. In: Verwegenes Spiel, 1935; Fahrt ins Blaue. In: Verwegenes Spiel, 1935.
  • HINTERBERGER Fritz d. Ä. : Die Überschreitung des Bosrucks. In ÖAZ, 1904.
  • H. O: Der Bruckgraben. In: Neue Deutsche Alpenzeitung, 1875.
  • HÖDL Hans: Erlebniswanderungen in der Steiermark, 2011; Bergerlebnis Steiermark, 1989.
  • HÖDL Karl: Website des Stadtarchives Liezen, www. liezen. at.
  • HOHENLOHE Philipp: Geschichte des Ennstales, 1882.
  • Hoi Klaus: Die Geschichte vom Försterschreck. In: Erlesenes Gesäuse, 2012. Die neue Dimension. In: Erlesenes Gesäuse, 2012.
  • HOLLINGER Andreas Frostbeulen im Feuerland. In: Erlesenes Gesäuse, 2012.
  • HOLLINGER Andreas/ REINMÜLLER Jürgen: Xeis Auslese (2009), Xeis Extension (2016), Kletterführer Gesäuse (2021)
  • HORESCHOWSKY Alfred: Tamischbachturm-Nordwand; Die Ödsteinkante; Das Sparafeld-Nordwanddach. In: Der Naturfreund, 1915.
  • HÖSCH Robert: Die Jahrlingmauern – Unbeachtete Gesäuseberge. In: Alpenvereinsjahrbuch 1988
  • HÜTTER Karl: Gebetserhörungen auf dem Frauenberg bei Admont –Aus dem Frauenberger Mirakelbuch der Barockzeit. o. J.
  • INTERNETPORTAL: www. freilichtmuseum. at.
  • JAGERSBERGER Reinhard: Die Selbstrepräsentation der steirischen Eisenindustrie durch die Architektur unter besonderer Berücksichtigung der ab dem 16. bis zum 19. Jahrhundert errichteten Wohnstätten von Radmeistern, Hammerherren und Eisenverlegern, 2012.
  • JONTES Günther: Die Grüne, die Eherne Mark – Eine kurze Fassung der langen Geschichte der Steiermark, 2006.
  • KAISER F. J. /KÖLBL S. : Lithografierte Ansichten der Steiermark, 1830.
  • KASPAR Josef: Die Südwand am Scheiblingstein. In: ÖAZ, 1950.
  • KASPAREK Fritz: Vom Peilstein zur Eiger-Nordwand, 1954.
  • KAPFENBERGER Alfred: Ein langer Tag. In: ÖAZ, 1986.
  • KEHR Paul: Mounmenta Germaniae Historica, 1932 – 1934
  • KEPLINGER Ernst: Sgraffitoarbeiten in Bärndorf. In: „Da schau her“, 2/1995.
  • KERSCHBAUMER Toni/MAREK Herfried: Nationalpark Gesäuse – Drei Farben Natur, 2005.
  • KLEINWÄCHTER Franz Xaver: Unglück am Großen Buchstein. In: „Mitteilungen des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins“, 1897.
  • KLOSE Rudolf: Wir waren im Höllental und auf der Rax daheim. In: ÖAZ 1984; Scheiblingstein-Westwand, ÖTZ 1936.
  • KIENAST Friedrich August: Admont im unteren Ennsthal und seine Umgebung, 1883.
  • KRAUS Ferdinand: Die eherne Mark. Eine Wanderung durch das steirische Oberland, 1892, 1897.
  • KRAUSE Adalbert: Admont und das Gesäuse in der Sage, 1948, 1965; Das Blasiusmünster in Admont, 1965;

Die Stiftsbibliothek in Admont, 8. Aufl. , 1978; Die Pestkapelle in Weng bei Admont, 1956; Der Schröckhof, 1956.

  • KREN Ernst/HEITZMANN Wolfgang: Gesäuse – Nationalpark und Ennstaler Alpen, 2002.
  • KREN Ernst: Hüttenführer, Wirteführer, Bauernführer Gesäuse, 1991;
Bildreportage in: Admont – Auf dem Weg in ein neues Jahrtausend, 1999;
Gesäuse – Nationalpark und Ennstaler Alpen, 2002;
Sagenhaftes Klettersteigland Gesäuse, 2005;
Bildbeiträge in: Schauen und Staunen mit P. Gabriel, 2006;
Nationalparkregion Gesäuse – Vielfalt zum Staunen, 2007;
Christian Stangl – Skyrunner, 2009; Bildreportage in: Steirischer Herbst – ganz oben, Bergsteiger 9/2009;
Tourenbuch Gesäuse – Wege, Hütten, Gipfel, 2011;
Der Koch und das Gesäuse. In: Land der Berge, 6/2011.
Lust. Tat. Flucht. Vom Kriminalfall zum Alpinklassiker. In: Arcana-Festivalbuch 2013;
Wildererspur. In: Land der Berge, 6/2013;
Bildausstattung in: Universum im Kloster, 2014;
Sinfonie aus Fels. In: Land der Berge, 5/2014;
Redaktion- und Bildbeiträge in: 25 Jahre Steiermärkische Landesforste, 2014.
Die Buchau – Manuskript, 2014;
Adam’s Paradies – Die Eisenwerke in Admont. In: Da schau her, 1/2015;
Schutt und Asche – Feuersbrunst im Land der Admonter Benediktiner. In: Da schau her, 2/2015;
Historischer Rückblick. In: 125 Jahre Land- und forstwirtschaftliche Fachschule Grabnerhof, 2018;
Steinreicher Reichenstein. In: GearBook-Magazin 2018;
Von Alm zu Alm - Surensuche. In: Im Gseis 2018/19 Expeditions-Pioniere. In: Da schau her, 2/2019;
Gustav Jahn - Nachruf. In: Da schau her, 3/2019;
Stichwort Gesäuse – Das illustrierte Lexikon der Ennstaler Alpen, 2020;
Ademundi vallis. Chronik des Admonttales in historischen Ansichten. , 2021;
Gesäuse-Saga –Zeitgeschichte(n) aus den Ennstaler Alpen und der Steirischen Eisenwurzen, 2022;
Vorträge: Zeitreise durch Admont, 2015;
Bauernland Gesäuse, 2017;
Tourismus im Gesäuse, 2018;
Der Peternpfad, 2018;
Gesäusepioniere, 2019;
Malerisches Gesäuse, 2019;
Karten: Tourismusregion Ennstaler Alpen, TVB-Gesäuse 2002; Karte der Gesäuseberge“, (redigiert), ÖAV, Blatt 16, 2016.
  • KUBINA Klaus: Viermal und fünfzig Jahre Hochtor NW. In: ÖAZ, 1996.
  • KURTZ Camillo: St. Gallen in der Obersteiermark. Ein Führer für Naturfreunde und Sommergäste, 1905.
  • LARCH Sepp: Dachl-Roßkuppen-Verschneidung. In: ÖAZ, 1954.
  • LEHNER Wilhelm: Die Eroberung der Alpen, 1924.
  • Laubheimer Otto: Überschreitung des Hallermauerngrates. In: ÖAZ, 1903.
  • Leitner Alois: Hohentauern. Bilder aus vergangener Zeit, 2009.
  • LIEB G. K. / SEMMELROCK G. : Das Gesäuse – ein geographischer Überblick. In: Alpenvereinsjahrbuch, 1988
  • LINDENBACH Walter: Winter im Gesäuse, 1975; Aus den Flegeljahren eines Bergsteigers, 1979.
  • LINDNER Helga: Ein Hollunderblatt im Fahrtenbuch. In: Bergland-Buch, 1967.
  • LINDNER Rudi: Planspitze Nordostverschneidung. In: Der Bergsteiger, 1965.
  • LIST Rudolf: Stift Admont 1074–1974. Festschrift zur Neunhundertjahrfeier, 1974.
  • LUKAN Karl: Wilde Gesellen, vorm Sturmwind umweht, 1968;
Verrückt nach den Bergen, 1970;
Die Scheiblingstein Westwand. In: Gelbe Wand am grünen See, 1957.
  • MAIERHOFER Erich: Klosterwege, 2006.
  • Maix Kurt: Nachruf von Emil Hensler M. d. ÖAV. o. J. Wiener Schule in der Dachl-Nordwand. o. J. In: „Berge – ewiges Abenteuer. o. J. ;
Hochtor - Pfannl-Maischberger. In: Berggeschichten, 1967.
  • MARTINEZ A. /RUMPEL F. E. : Die Haller Mauern – Eine topographisch-touristische Studie mit naturhistorischen Beiträgen von Gabriel Strobl, 1878.
  • MATZ Harald: Der Cordon-Altarm im Westen von Admont. In: Da schau her, 3/2000.
  • MAYER Guido: Zinödl Nordwand. In: Mitteilungen des DÖAV, 1910.
  • MAYR Anton: Der Sommergast in Admont, 1922.
  • MOKREJS Adi: Yetischmaus mit Seilsalat oder die wirklich wahre Geschichte des Alpinismus in Kochrezepten, 2013;
Zwischen Tannenschwärze und Hexenturm. In: Der Bergsteiger, 1994.
  • MOKREJS Adi/OSTERMAYER Max: Bergwanderatlas Steiermark, 2009.
  • MORGE Günter: Das Naturhistorischen Museum in Admont unter dem Gesichtspunkt seiner wissenschaftlich wertvollen Kollektion, 1974.
  • Muchar Albert: Der Kalbling, 1814;
Eine Karawanserei der Admonter Mönche; Großer Buchstein; Eine Kalblingbesteigung. In: Briefe Albert Muchars, 1814.
  • MÜHLBACHER Jakob: 100 Jahre Steierm. Landesforste. Geschichte–Wirtschaft–Technik, 1989.
  • Nationalpark Gesäuse GmbH: Publikationen, 2002 – 2016. In: www. nationalpark. co. at.
  • NEUWEG Sabine/PEHAM Alois: Schützhütten – Touren, Wanderwege, Geschichte, 2004.
  • NITTERL Hermann: Hieflau im Gesäuse – Ein „versteckter“ Ort mit reicher Vergangenheit. In: Da schau her 21/4, 2000.
  • NIGMANN Hans: Vier Tage in vereister Wand. In: „Fels und Firn, 1948.
  • ÖAV-SEKTION AUSTRIA: Festschrift 90 Jahre Sektion Austria des ÖAV, 1952.
  • OBEREGGER Elmar: Internetseite St. Gallen und Bug Gallenstein – Zur Geschichte einer bemerkenswerten Beziehung, 2013. Hauschronik der Rottenmanner Villa.
  • ODIER Eduard: Nachbarsleut. Manuskript, 1948.
  • ÖSTERREICHISCHES HÖHLENVERZEICHNIS: Kataster-Teilgruppe 1712“ mit Beiträgen von: Reinhard Fischer, Martin Jager, Peter Straka, Günter Stummer, Volker Weissensteiner.
  • ÖSTERREICHISCHES BIOGRAPHISCHES LEXIKON: 1815–1950 (ÖBL). Band 2, 1959.
  • ÖSTERREICHISCHE NATIONALBIBLIOTHEK, www. onb. ac. at.
  • Palfau, Gemeinde: Chronik Palfau, 1999
  • Pantz Anton Ritter von: Die Gewerken im Bannkreis des steir. Erzberges, 1918.
  • PARTH Martin: Chronik Selzthal, mit Beiträgen von Walter Balatka, Wolfgang Sulzer und Dietmar Wassertheurer, 2003.
  • PAUSE Walter: Der Tod als Seilgefährte. o. J.
  • Peterka Hubert: Ödstein-Nordwand. In: ÖAZ, 1929; Erschlossener Gesäusefels, Manuskript,. o. J.
Buchstein-Südgrat. In: Gebirgsfreund, 1953
Reichenstein – Mein Herzensberg. In: ÖAZ, 1954.
  • PETRITSCH Martin: Admont – Ein heimatgeschichtliches Lesebuch, 1993.
  • Pfannl Heinrich: Was bist du mir, Berg?, 1929.
  • PFARR Theo: Höhlen im Gesäuse. In: Alpenvereinsjahrbuch, 1988.
  • PFEFFER Joschi: Reichenstein-Nordostpfeiler – auf den Spuren Hubert Peterkas. In: ÖAZ, 1983.
  • Pichl Eduard: Planspitze-Nordwand. In: Festschrift der ÖAV-Sektion Austria. o. J.
  • PICHLER Joseph: Ortskunde des Marktes St. Gallen in Steiermark, 1912.
  • PIRCHEGGGER Hans: Das steirische Eisenwesen. In: Steirisches Eisen, Bd. II und II, 1937.
  • PLAICHINGER Karl: Eine Skitour auf den Tamischbachturm. In: Mitteilungen des D. u. ÖAV, 1905.
  • POPPINGER Karl: Die großen Kalkklettereien von gestern und heute. In: Der Bergsteiger, 1933;
Festkogel auf vollständig neuem Wege. In: Bergsteiger in den Ennstaler Alpen, 1989;
Das Gesäuse und seine Nordwände. In: Der Bergsteiger, 1934.
  • Preßlinger Hubert/KÖSTLER Hans Jörg: Bergbau und Hüttenwesen im Bezirk Liezen, 1993.
  • PREßLINGER Hubert/EIBNER Clemens: Der Beginn der Metallzeiten im Bezirk Liezen – eine montanarchäologische Dokumentation, 2014.
  • PROKSCH Fritz: Der Reichenstein-Nordostpfeiler. In: Das Gesäuse – von der Alpenstange bis zum VII Grad, 1993.
  • PRUSIK Karl: Ein neuer Knoten. In: ÖAZ, 1931;
Die Rote Rinne. In: ÖAZ, 1951;
Das Dachl im Ennstal als Skiberg. In: Der Bergsteiger, 1933.
  • PUNZENGRUBER Margarethe: Alles was ein Kletterherz begehrt. In: Alpenvereinsheft 1969;
Auf den Spuren Leo Forstenlechners. In: TVN-Festschrift 70 Jahre Naturfreunde. o. J.
  • PUTZ Ewald: Das Reibeisen am Hochtor. In: Alpenvereinsjahrbuch, 1988.
  • RABL Josef: St. Gallen und seine Umgebung, 1879.
  • REDL Kurt: Orchideen im Gesäuse, 1999.
  • REDLICH Karl A. : Der Kupferbergbau Radmer an der Hasel, 1905.
  • REIF Rudolf: Erste Liebe und die Scheiblingstein Südwand und Deyepfeiler. In: Da lächeln die Berge, Manuskript. o. J.
Im Reich des ewigen Regens. In: Nachrichten des Alpenvereines Donauland, 1926.
  • REITERER P. Gabriel: Schauen & Staunen mit Pater Gabriel, 2006.
  • REINMÜLLER/HOLLINGER/MIKOFEI: Xeis-Auslese, 2002, 2009;
Xeis-Auslese – Naturkundlicher Kletterführer, 2015;
Xeis. Extension, 2016.
Kletterführer Gesäuse, 2021
  • RONINGER Karl: Försters Turistenführer. In: Gesäuse und Alpenvorland, 1924.
  • Rosegger Peter u. a. : Wanderungen durch Steiermark und Kärnten, 1885.
  • RÖSSNER Hugo: Erstbegehung der Dachl-Nordwand. In: Der Bergsteiger, 1931.
  • RZIHACEK-BEDÖ Andrea: Medizinische Wissenschaftspflege im Benediktinerstift Admont bis 1500, 2005.
  • SANDGRUBER Roman: Österreichische Wirtschaftsgeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart, 1996.
  • Sartori Franz: Excoursion auf den NatterriegelIn: „Neueste Reise durch Österreich ob und unter den Ens“, 1811.
  • SCHACHNER Adolf: Über Henneweg nach Österreich – Kurze Siedlungsgeschichte des Hinterpyhrn. In: Da schau her, 3/2014.
  • SCHALL Kurt/WOLF Hubert/WAGNER Bruno: Kletterführer Gesäuse, 1984.
  • SCHALL Kurt/BEHM Thomas/GRABNER Gerhard: Sportklettern Österreich Ost - Long Climbs – alpine Sportkletterrouten. 2004.
  • SCHALL Kurt/GRABNER Gerhard: Genuss-Kletteratlas Österreich Ost, Steiermark, 2006.
  • SCHALL Kurt: Klettersteig-Atlas Österreich. 2. erweiterte, aktualisierte und ergänzte Auflage. 2007.
  • SCHALL Kurt/MOKREJS Adi/LADENBAUER Wolfgang: Schitouren-Atlas Österreich Ost, 8. Auflage 2008.
  • SCHEB Hans-Peter: Marathon im Schnee. In: Gesäuse-Journal, 1996;
Die Dachl-Nordwand-Tragödie 1983. In: Erlesenes Gesäuse, 2012.
  • Schinko Raimund: Über Einzelstellen- und Fahrtenwertung. In: Der Bergsteiger, 1936;
Nachträge aus meinem Fahrtenbuch. In: ÖAZ 1941
  • SCHIRMER Gerhard: Kunst ist ein Stück Natur – Der Alpenmaler Gustav Jahn. In: Land der Berge, 2/1992
  • SCHLEICHER Wilhelm: Der große Pyhrgas; Aufstieg zum riesigen hohlen Zahn; Der Lugauer. In: Alpenvereinsjahrbuch, 1867;
Hochthor. In: Alpenvereinsjahrbuch, 1866.
  • Schlömmer Leo: Was sein muss, muss sein; Ein harter, aber ehrlicher Kampf. In: Meine Welt die Berge, 1973.
  • SCHMITT Robert Hanns: Vom Strumpfband im Inthalerkamin. In: Mitteilungen des D. u. Ö. A. V, 1888.
  • SCHMOLTNER Horst: Überlebt: Dachl-Nordwand. In: Der Gebirgsfreund, 7/1949.
  • SCHNEIDER Benedikt: 950 Jahre Lassing, 1986.
  • SCHORNSTEINER Gerhard: Mordillo – Gesäuseträumereien. In: Bergsteiger in den Ennstaler Alpen, 1989.
  • SCHRÖCKENFUX Franz: Geschichte der österreichischen Sensenwerke und ihrer Besitzer, 1975.
  • SCHUBERT Anton: Hexenturm anno 1892; Abend am Dörfelstein; Der kleine Buchstein; Hochzinödl; Alleingang am Großen Ödstein; Reichenstein. In: Tourenbuch, Manuskript, 1891.
  • SCHWANDA Hans: Gesäuse – von der Alpenstange bis zum VII Grad, 1993;
Die fidele Kletterzunft, 1973.
  • SEBL Bernhard: Besitz der ,toten Hand‘ – Entziehung und Restitution des Vermögens der Benediktinerstifte Admont und St. Lambrecht. In: Veröffentlichungen des Steiermärkischen Landesarchivs 32, 2004.
  • SEEBACHER Otto und Helene: Ardning – Dorf am Bosruck, 1995
  • SEEBACHER Robert: Zwischenbericht über die aktuellen Forschungen in der Schwarzen Lacke bei Eisenerz, Steiermark. In: Verband Österreichischer Höhlenforscher, Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher e. V.
  • SEITELBERGER Leo: Schwierige Bergfahrten im Alleingang. In: ÖAZ, 1952.
  • SIKOROVSKY Fritz: Dachl-Roßkuppen-Nordverschneidung. In: Admont – ein heimatgeschichtliches Lesebuch, 1993.
  • SÖLCH Johann: Die Landformung der Steiermark, 1928,
  • SONNLEITNER Bert: Herrenhäuser in der Eisenwurzen, 2002.
  • SODAMIN Paul und Peter: Schitouren Obersteiermark. 50 traumhafte Touren, 2006.
  • STANGL Christian: Zsigmondys Weg im Winter. In: Erlesenes Gesäuse, 2012.
  • STÄRKER Norbert: Jilekweg–Deyepfeiler. In: ÖAZ, 1950.
  • STEINHAUSER Werner: Meine Heimat – Heimatbuch der Gemeinde Gams, 1998.
  • STELZIG Hugo: Erstbegehung des Hermann-Buhl-Gedächtnisweges. In: Erlesenes Gesäuse, 2012.
  • STMK. LANDESFORSTE: 125 Jahre Steiermärkische Landesforste, 2014.
  • STIEBER Julius: Land der Hämmer, 1998.
  • Stipperger Walter: Almanach des steirischen Berg- und Hüttenwesens, in Mitteilungen des Museums für Bergbau, Geologie und Technik am Landesmuseum Joanneum Graz,1968.
  • STRAKA Ernst Maria/STRAKA Ernst jun. : Die Kreuzkogel-Höhlen. Manuskript mit Skizzenmappe, 1996/97.
  • Strobel Gabriel: Wanderungen ins Gesäuß und auf die Johnsbacher-Alpen. In: Der Tourist, 1871;
Das Naturhistorische Museum der Abtei Admont, 1909.
  • STROHMANN Jörg: Die Kleindenkmäler der Gemeinde Spital am Pyhrn. In: Hans Krawarik: Dorf im Gebirge. Spital am Pyhrn 1190-1990, 1990;
Restaurierter Blockbildpfeiler „Zu den drei Kaisern“, In: „Arbeitskreis für Klein- und Flurdenkmalforschung“, Mitteilungsblatt, 2007.
  • STUMMER G. /PAVUZA R. /WENZEL W. : Kraushöhle Gams bei Hieflau, 2001.
  • STUMMER Günter : Karst und höhlenkundliche Streiflichter aus der Region Nationalpark Gesäuse, Naturpark Eisenwurzen und westlicher Hochschwab, 2005.
  • THUM Jürgen: Die Forsteinrichtung als Grundlage der Bewirtschaftung der Steiermärkischen Landesforste. In: Hundert Jahre Steiermärkische Landesforste. Geschichte – Wirtschaft – Technik. Admont, 1989;
Analyse und waldbauliche Beurteilung der Waldgesellschaften in den Ennstaler Alpen, 1978;
Aus der Geschichte von Admont vor 1850. In: Admont auf dem Weg in ein neues Jahrtausend, 1999;
Die Jagd bei den Steiermärkischen Landesforsten. In: Jagdgründe – Eine Spurensuche in obersteirischen Revieren, 2005.
  • Tomaschek Johann: Dieses anmutige Alpental mit seinem freundlichen Schlosse. In: Da schau her, 2/2010;
Die Pfarr- und Wallfahrtskirche Frauenberg, 2013;
Benediktinerstift Admont – Sehenswürdigkeiten und Sammlungen, 1990;
Die Jagdpächterin aus dem Kaiserhaus. In: Jagdgründe – Eine Spurensuche in obersteirischen Revieren, 2005.
  • TOMASCHEK Johann/WAGNER Christoph: Benediktinerstift Admont, 1988.
  • TOMASCHEK Johann/HIMMELSTOSS Ute/SUPPAN P. Placidus OSB: Pfarr- und Wallfahrtskirche Frauenberg bei Admont. o. J.
  • TREMEL Ferdinand: Geschichte des unteren Ennstales. In: Der Ennstaler, 1950.
  • TSCHUTSCHENTHALER P. Bitmund: Leobner-Überschreitung anno 1856. In: Wanderungen über Berg und Thal. o. J.
  • Franz: Die kühnste Turmgestalt der Gesäuseberge; Am Pichlweg; Reichenstein – Totenköpflgrat. In: Zeitschrift des D. u. Ö. A. V. , 1918.
  • UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK WIEN:Gruppe spätgotischer Sakralbauten im Umfeld der Admonter Bauhütte. In: othes. univie. ac. at/11058/.
  • UNTERBERGER Gerald: Benediktinerstift Admont – Universum im Kloster, 2010;
Das Benediktinerstift Admont im Strom der Zeit. In: Da schau her, 1/2012.
  • Vischer Georg Matthäus: Steirisches Schlösserbuch, Topographia Ducantus Styriae, 1681.
  • WALD-TOMUS: Band XVIII, Puechau, Gseyß, 1760.
  • WALLNER Sepp: Weg und Wille – Ein Buch von den Bergen, 1944.
  • WALTER Hubert: Chronik 100 Jahre Grabnerhof, 1993.
Johnsbach - Von der Knappensiedlung zum Feriendorf, 1985;
Das Gesäuse im Spiegel der Vergangenheit, 1987;
Die Buchau. Chronik einer Waldlandschaft, 1988;
Weng bei Admont/ Steiermark. Chronik eines obersteirischen Bergdorfes“, 1995;
Kleiner Führer Gesäuse mit Admont, o. J.
Hall – Ein Dorf erzählt seine Geschichte, 1991;
100 Jahre AV-Sektion Admont, 1992;
Häuser-Chronik der Marktgemeinde Admont, 2001;
Feriendorf Johnsbach, Bilddokumentation Band 1–3, o. J. ;
  • WALTER Hubert, STIEBLER Christoph: Gesäuse. Steirisches Bergland zwischen gestern und morgen, o. J.
  • WANDERER Heinz: Gustav Jahn, ein Maler der Berge. In: Der getreue Eckart, 1925.
  • WASCHAK Erich: Schatten über den Kordilleren. In: Berglandbuch, 1956.
  • WEISS Karl: Rottenmann: Von der ersten Besiedlung bis zum zweigleisigen Ausbau der Bahnstrecke, 1995;
Universitätsstadt Rottenmann, Aufbruch ins 3. Jahrtausend, Tradition Leistung Fortschritt, 2000.
  • WENDA Maria: Ödstein Nordwestkante vor 50 Jahre,. In: ÖAZ, 1981.
  • Weymayr Thassilo: Der Tourist in Admont, 1873;
Versuch einer Topographie des Admonttales, Graz 1859.
  • Wichner Jacob: Geschichte des Benediktiner-Stiftes Admont. 1874; Jagd und Fischerei des Stiftes Admont bis zur 2. Hälfte des 18. Jhdt. In: Steirischer Jagdschutzverein, 1890;
Das ehemalige Nonnenkloster O. S. B. zu Admont. In: Wissenschaftliche Studien und Mittheilungen aus dem Benedictiner-Orden mit besonderer Berücksichtigung der Ordensgeschichte und Statistik, 1881;
Kloster Admont in Steiermark und seine Beziehungen zur Kunst, 1880;
Kloster Admont und seine Beziehung zum Bergbau und Hüttenbetrieb, 1891;
  • WIKIPEDIA: Die freie Enzyklopädie im www.
  • WINDHAGER Werner, ANGERER Kurt: Ortschronik von St. Gallen, 2014.
  • WINKLER Kurt: Die private Homepage der Familie Gustav Jahn. In: www. gustav-jahn. at.
  • Wissmann Hermann von: Das Mitter Ennstal. In: Forschungen zur Deutschen Landes- und Volkskunde, Band XXV, Heft 1, 1927.
  • WITTINGHAUSEN Egid Filek von: Gustav Jahn. Ein Maler und Bergsteigerleben, 1927.
  • WOISENTSCHLÄGER Kurt/KRENN Peter: Die Kunstdenkmäler Österreichs. In: Dehio-Handbuch Steiermark, 1982;
Josef Thaddäus Stammel. In: zur Sonderausstellung am Landesmuseum Joanneum Graz, 1965/66.
  • WOHLGEMUTH Franz: Geschichte der Pfarre Gaishorn und des Paltentales, 1955.
  • Wölger Martha: Dahoam, Wien 1955.
  • WOLF Hubert: Der Südwandriss am Kleinen Buchstein. In: Erlesenes Gesäuse, 2012.
  • WOLF Hubert/HASITSCHKA Josef: Nationalpark Gesäuse, 2002.
  • WÜRFLINGER Ronald: Kultur statt verwilderte Natur – Der Widerstand gegen die Errichtung des Nationalparks Gesäuse, 2007.
  • WURZINGER Gerhard: Austria-Forum, Wissensbibliothek, www. austria-forum. org
  • ZILLICH Rudolf: Almwirtschaft im deutschen Alpenraum, o. J.
  • Zsigmondy Emil: Reichenstein-Nordostwand. In: Gefahren der Alpen, 1885; Der Ödstein, In: Im Hochgebirge, 1929.

Quelle

  • Ernst Kren via CD an Administrator Peter