Erich Kobilka

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parte Kobilka.jpg
Msgr. Erich Kobilka
Geistlicher Rat Konsitorialrat Altdechant Monsignore Erich Kobilka (* 17. Juni 1932 in Judenburg, Steiermark + 6. März 2018 in Ramsau am Dachstein, Steiermark) war langjähriger katholischer Pfarrer in Schladming sowie Ehrenringträger und Ehrenbürger der Stadt.

Leben

Kindheit und Jugend

1932 – 1950: Seine Kindheit verbringt er in Weißkirchen bei Judenburg, Besuch der Volksschule anschließend Gymnasium in Judenburg, wo er am 6. Juli 1950 die Reifeprüfung ablegt;

Studium

1950 – 1955: Studium an der Theologischen Fakultät der Karl-Franzens Universität in Graz; am 10. Juli 1955 erhielt er seine Priesterweihe im Grazer Dom von Diözesanbischof Dr. Josef Schoiswohl

1955 - 1957: Kaplan in Stubenberg

1957 - 1960: Kaplan in Edelsbach

1960 - 1962: Kaplan in Irdning, am 1. September 1962 erfolgte seine Installation zum Pfarrer von Schladming, zu dessen Feier folgende Gäste geladen waren: seine Mutter, Marianne Kobilka, Weißkirchen; Kanonikus Dr. Florian Perl, Graz; Kreisdechant Leopold Ettinger, Haus im Ennstal; Pfarrer Franz Hölbling, Irdning; Pfarrer Alois Eder, Pichl; Pfarrer Josef Kurzmann, St. Peter im Sulmtal; Kaplan Franz Knopper, Schladming; Bürgermeister von Schladming Harald Laurich; Hauptschuldirektor Hannes Broer, Schladming, Evangelischer Pfarrer Konrad Schmidtke, Schladming sowie die Pfarrkirchenräte Franz Erlbacher, Hans Wollitzer, Franz Moosbrugger-Kerschbaumer, Josef Berger, Florian Langegger, Josef Waschl, Heinrich Moosbrugger-Laberer, Franz Petter und von der Katholischen Aktion die Männerführer, Frauenführerin und Jugendführer sowie Vertreter der Caritas, Bezirksrichter, Postenkommandant der Gendarmerie, der Leiter der Politischen Expositur Gröbming, Bürgermeister Friedrich Schrempf von Rohrmoos-Untertal;

Wirken als Pfarrer von Schladming

1960 bis 1969

  • 1962: Im Pfarrhof ist noch in der heutigen Musikschule untergebracht. Es wurden Samstag-Abendmessen für die Touristen eingeführt. Zur Vertiefung der Kenntnis der Heiligen Schrift wurden mit Beginn des neuen Arbeitsjahres Bibelstunden eingeführt, die 14tägig im Pfarrheim im Kloster gehalten werden
  • 1963: das erste Pfarrblatt erscheint
  • 1964: die erste Pfarrwallfahrt findet statt
  • 1965: Primiz von Gerhard Machata
  • 1965 – 1967:
"... Frucht des Konzils ... – Einführung der Volkssprache in der Feier der Liturgie ... "
Errichtung des Volksaltares
  • 1968:
750–Jahr-Feier der Diözese Graz-Seckau
Zwei ökumenische Veranstaltungen im Rahmen dieses Jubiläums
  • 1969:
Bau und Inbetriebnahme der Kirchenheizung
Weihe von Diözesanbischof Dr. Johann Weber

1970 bis 1979

  • 1970: Einführung der monatlichen Taufsonntage und der Taufgespräche mit den Eltern
  • 1971: Besuch des Diözesanbischofs und erstmals Wahl des Pfarrgemeinderates
  • 1972:
Beginn der Bauarbeiten für den Kindergarten und das Pfarrzentrum
Bibelausstellung in der Annakapelle in Schladming
1. Jänner 1973: Ernennung zum Dechant des Dekanats Oberes Ennstal - Steirisches Salzkammergut
  • 1974:
zweite Pfarrgemeinderatswahl
Einweihung des Kindergartens und des Pfarrzentrums am Schieferstein
8. April 1974: Bischof Weber verlieh Kobilka den Titel „Geistlicher Rat
Kobilka wurde Leiter des Referates für Tourismuspastoral der Diözese Graz-Seckau
3. November: Kobilka wurde Ehrenmitglied des Österreichischen Kameradschaftsbunds Ortsverband Schladming
  • 1975
Eröffnung der Stadtbibliothek
Auflage des neuen „Gotteslobes“ – Gesangbuch
Übernahme der Pfarre Pichl als Mitprovisor
Festwoche – 100-jähriges Jubiläum der Schulschwestern
Beschlussfassung zum Neubau des Pfarrhofes durch den Pfarrgemeinderat
  • 1978
dritte Pfarrgemeinderatswahl
Visitation durch Diözesanbischof Johann Weber
Segnung des neu erbauten Pfarrhofes durch Generalvikar Mag. Leopold Städtler, Graz
  • 1979: Beginn der Vorbereitungsarbeiten für die Kirchenrenovierung

1980 bis 1989

  • 1980:
25 jähriges Priesterjubiläum
Dekanatsfest zur Vorbereitung des Steirischen Katholikentages
25. Oktober 1980: Verleihung des Ehrenringes der Stadt Schladming
  • 1981
Steirischer Katholikentag in Schladming
Umfangreiche Renovierungsarbeiten an der Stadtpfarrkirche Schladming, sowohl des Kirchenraumes als auch der Fassade und des Kirchturmes
  • 1982:
Ökumenischer Gottesdienst anlässlich der FIS Alpine Ski WM 1982
Vorbereitung und Durchführung der 450-Jahr-Feier der Stadtpfarrkirche hl. Achaz und Herausgabe einer Festschrift
Vorbereitung zum Österreichischen Katholikentag 1983 in Wien
25. April 1982: Pfarrgemeinderatswahl unter dem Motto „Mehr Leben“
  • 1983:
20. Jänner 1983: Gemeinsames Gespräch des Presbyteriums der evangelischen Pfarrgemeinde mit dem Pfarrgemeinderat der katholischen Stadtpfarre. Dieses Gespräch wird in Zukunft alljährlich stattfinden
23. Jänner: Ökumenischer Gottesdienst in der katholischen Kirche
Teilnahme am Österreichischen Katholikentag in Wien
Errichtung des Ökumenischen Kreuzes beim Rathaus Schladming
  • 1984:
Creszentia Fussi wird Pfarrhaushälterin
Festwoche zum zehnjährigen Bestehen des Katholischen Pfarrzentrums am Schieferstein mit Ausstellung „Wirken der Schulschwestern“ und Vortrag von Fr. Dr. Nemetschek, Linz, zum Thema „Religionsunterricht auf neuen Wegen“
Zwischenvisitation der Pfarre durch Diözesanvisitator Msgr. Dr. Thoman
  • 1985
Einführung regelmäßiger Jugendstunden und Jugendmessen
Provisorische Einrichtung einer dritten Kindergartengruppe im Pfarrsaal
Bestellung von Laien zu Wortgottesdienstleitern
Diskussionsabende zum Medienverbundprogramm „Christsein im Alltag“
  • 1986
Erstmals Feier des Kirchweihfestes mit Festgottesdienst am Pfingstmontag
Ausbildung und Beauftragung von Kommunionhelfer
Teilnahme von Pfarrgemeinderäten am Diözesantag in Graz
Erneuerung des Aufganges zur Annakapelle
  • 1987:
21. und 22. März 1987: Pfarrgemeinderatswahl unter dem Motto „Kirche miteinander unterwegs“
  • 1988: Ernennung von Kobilka zum Konsistorialrat durch Bischof Weber
  • 1989:
Bibelausstellung in der Annakapelle
Uraufführung der von Rudi Nebl komponierten "Schladminger Messe" anlässlich der Nachprimiz von Pater Gabriel (Reiterer ? aus dem Benediktinerstift Admont?), der ein Jahr zuvor sein Praktikum in Schladming absolvierte

1990 bis 1999

  • 1990:
Sr. Emmanuelle aus Kairo, Ägypten, besucht Schladming
  • 1991:
Visitation durch Diözesanbischof Dr. Johann Weber
erste Tauernwallfahrt der katholischen Pfarre Schladming
  • 1992:
Ernennung von Kobilka zum Kaplan des Papstes, Monsignore
Schulschwester Lina feiert ihren 70. Geburtstag
Pfarrgemeinderatswahl
Jubiläumsfeier von Kobilka 60. Geburtstag, 30 Jahre Pfarrer von Schladming und 20 Jahre Dechant des Dekanats Oberes Ennstal - Steirisches Salzkammergut
Uraufführung des von Emmy Villenave Royer geschriebene Theaterstücks "Achatius", dem Pfarrpatron von Schladming
  • 1993
Besuch beim Papst Johannes Paul II. in Rom mit Bürgermeister Hermann Kröll
Special Olympics International 1993 in Schladming
  • 1994:
Dr. Margarte Stolla, die 54 Jahre als Pfarrschwester in [Ramsau am Dachstein]] gewirkt hat, stirbt im 84. Lebensjahr
Besuch des Apostolischen Nuntius in Österreich DDr. Donato Squicciarini in Schladming
Jubiläumsfeier 20 Jahre Pfarrzentrum - neue Fassadengestaltung wird eingeweiht
  • 1996
Beginn der Vorbereitungen der Renovierungsarbeiten der Pfarrkirche Sankt Rupert am Kulm in Kulm
Renovierung des Pfarrhofes in Pichl
Dekanatsjugendfest in Schladming
  • 1997
Aufnahme von 40 Waisenkindern aus Tschernobyl für eine Woche
Pfarrgemeinderatswahl 1997 „Schaff dir Gehör mit deiner Stimme“
Verleihung des Diözesanen Ehrenzeichens an Josef Oberauer und Josef Koller
Geistlicher Rat Walter Plesnicar, der einmal Kaplan in Schladming gewesen ist und jetzt in seinem Ruhestand in der Schladminger Pfarre lebt, feiert sein goldenes Priesterjubiläum
erste Fußwallfahrt nach Mariazell
  • 1998
Geistlicher Rat Walter Plesnicar feiert seinen 80. Geburtstag mit einem Festgottesdienst
Verabschiedung der Grazer Schulschwestern nach 121 Jahren Wirken in der Kinderfrüherziehung und Übernahme des Kindergartens durch die Pfarre
Die erste Leiterin des Pfarrkindergartens wird Brigitte Arbesleitner
Einstellung einer Pfarrsekretärin – halbtags – Senta Schmautz
Erstes Taizé-Gebet im Pfarrzentrum
  • 1999
Nordische Skiweltmeisterschaft 1999 in der Ramsau
30 Jahre Bischof Weber – Fest in Graz
Jordanien-Reise der Pfarre
Die Grazer Schulschwester Ludmilla, die über viele Jahre den Schladminger Pfarrkindergarten geleitet hat, feiert ihren 60. Geburtstag
Josef Koller, Organist, feiert seinen 70. Geburtstag
Johann Pötsch, langjähriger Pfarrgemeinderat seinen 75. Geburtstag

2000 bis 2009

  • 2000
Aktion „Grüß Gott 2000“
Pfarrer i. R. Franz Weiß, Pfarrer von Schladming von 1954 bis 1962, stirbt im 86. Lebensjahr in Graz
Es werden wieder ca. 15 Kinder aus Tschernobyl bei uns für eine Woche untergebracht
Irland-Reise der Pfarre
Bischof Dr. Egon Kapellari wird neuer Diözesanbischof
Bibelausstellung in Schladming mit Kurzbesuch unseres neuen Diözesanbischofs und vielen ökumenischen Veranstaltungen im Laufe dieser Woche
Syrien-Reise der Pfarre
Korea-Aufenthalt (von wem?)
  • 2002
1. Jänner 2002: Einführung der neuen Währung Euro
17. Februar: Pfarrgemeinderatswahl – „VIELstimmig, Pfarre mitverantworten & gestalten“
23. Juni: Dankesfest für Msgr. Erich Kobilka: 40 Jahre Pfarrer von Schladming, 30 Jahre Dechant und 70. Geburtstag

Wirken in seinem Ruhestand und Tod

  • 2015
19. Juli 2015: Diamantenes Priesterjubiläum - 60 Jahre als Priester - Ramsau Kulm
In der [Katholische Pfarrkirche Sankt Rupert am Kulm|St. Rupert-Kirche am Kulm]] in Ramsau am Dachstein wurde das große Jubiläum gefeiert. Aus der Pfarre und dem ganzen Dekanat versammelten sich Freunde und Bekannte, um mit Erich Kobilka „60 Priesterjahre“ zu feiern. Er wirkte ab 1962 als Pfarrer von Schladming und Ramsau und neben Einsätzen in weiteren Pfarren war er auch fast 30 Jahre Dechant des Dekanates Oberes Ennstal.
  • 2018
6. März 2018: Msgr. Kobilika vollendet sein Leben im Pfarrhof Kulm-Ramsau. In seinen letzten Wochen und Monaten wurde er von seiner treuen Haushälterin Crescenzia (Zenzi) Fussi, Mitgliedern der Pfarre Ramsau-Kulm und Mitarbeiterinnen der Schladminger Bruderlade.
9. März 2018: Das feierliche Requiem fand in Schladming statt. Beim Begräbnis waren folgende Geistliche Würdenträger anwesend.
Mag. Andreas Lechner
Pfarrer, Pfarre Schladming
Dechant, Dekanat Oberes Ennstal - Steirisches Salzkammergut
Pfarrer, Hauptpfarre Haus
Pfarrer, Pfarre Pichl an der Enns
Pfarrer, Pfarre Assach
Pfarrer, Pfarre Kulm in der Ramsau
Administrator, Pfarre St. Nikolai in der Sölk
Administrator, Pfarre St. Martin am Grimming
Administrator, Pfarre Öblarn
Administrator, Pfarre Kleinsölk
Administrator, Pfarre Großsölk
Administrator, Pfarre Gröbming
Seelsorger am Diakonissen-Krankenhaus Schladming, Krankenhausseelsorge Oberes Ennstal-Steirisches Salzkammergut
Dr. Erich Linhardt, Generalvikar
Dr. Heinrich Schnuderl, Dompropst, Bischofsvikar und ehemaliger Kaplan von Erich Kobilka
Mag. Christian Leibnitz, Propst und Pfarrer der dem Domkapitel inkorporierten Haupt- und Stadtpfarre zum Hl. Blut in Graz und ehemaliger Kaplan von Erich Kobilka
Mag. Leopold Städtler, em. Dompropst, Apostolischer Protonotar
Aus dem Benediktinerstift Admont
Mag. theol Abt Gerhard Hafner O.S.B., 68. Abt von Admont (seit 2017), Pfarrer und Moderator in Admont, Kirchenrektor der Stiftskirche Blasius-Münster und ehemaliger Kaplan von Erich Kobilka
em. Pfarrer Pater Josef Wagner O.S.B.
em. Pfarrer Pater Andreas Scheuchenpflug O.S.B.
Aus dem Benediktinerstift St. Lambrecht
KR Mag. theol. Abt Benedikt Plank O.S.B., Pfarrer in St. Lambrecht, Steirisch und Kärntnerisch Laßnitz, Wallfahrtsseelsorger in Maria Schönanger, Archivar, Bibliothekar, Kustos
Dr. theol. h.c. Bischof Maximilian Aichern O.S.B., em. Diözesanbischof von Linz
P. Geriwg Romirer, Mag. theol., Prior, Hofmeister, Verantwortlicher für Tourismus und Kultur, Leiter des Begegnungszentrums 'Schule des Daseins', Seelsorger in St. Lambrecht, Geistlicher Assistent des Katholischen Bildungswerkes der Diözese Graz-Seckau
Mag. Anton Neger, Pfarrer, Pfarre Leibnitz, Dechant, Dekanat Leibnitz, Pfarrer, Pfarre Wagna, ehemaliger Kaplan von Erich Kobilka
Mag. Ewald Pristavec, Propst und Pfarrer, Pfarre Bruck an der Mur, Dechant-Stellvertreter, Dekanat Bruck an der Mur, Pfarrer, Pfarre St. Dionysen-Oberaich, Pfarrer, Pfarre Pernegg und ehemaliger Kaplan von Erich Kobilka
Mag. Edmund Muhrer, Pfarrer, Pfarre Bad Aussee, Dechant-Stellvertreter, Dekanat Oberes Ennstal - Steirisches Salzkammergut, Pfarrer, Pfarre Altaussee, Pfarrer, Pfarre Grundlsee, Seelsorger am Landeskrankenhaus Bad Aussee und der Klinik Bad Aussee für Psychosomatik und Psychotherapie, Krankenhausseelsorge Oberes Ennstal-Steirisches Salzkammergut, Mitglied der Ökumene-Kommission der Diözese Graz-Seckau
Kaplan Mag. Alfred Jokesch, Kaplan bei Erich, Kaplan, Pfarre Graz-St. Leonhard, Geistlicher Assistent, Diözesansportgemeinschaft, Kaplan, Pfarre Graz-Ragnitz, Kaplan, Pfarre Graz-Kroisbach, Redakteur, Sonntagsblatt für Steiermark, Gewähltes Mitglied, Diözesanrat
Seelsorger Mag. Dragan Jurić MBSc., Seelsorger der Pfarren Schladming, St. Nikolai in der Sölk, St. Martin am Grimming, Öblarn, Kleinsölk, Großsölk, Gröbming, Kulm in der Ramsau, Pichl an der Enns, Hauptpfarre Haus im Ennstal und Assach
Pfarrer Herbert Prochazka, Pfarrer der Pfarren Irdning, Donnersbach und Donnersbachwal
Bruder Lic.theol. Erhard Mayerl OFMCap., Aushilfsseelsorger im Dekanat Oberes Ennstal -Steirisches Salzkammergut und Umgebung
Seelsorger Mag. Anton Novinscak, Seelsorger in der Hauptpfarre Graz-Straßgang und Pfarre Graz-St. Elisabeth in Webling
em. Pfarrer Franz Tropper
em. Pfarrer Klement Moder
em. Pfarrer Gerhard Machata
em. Pfarrer Anton Decker
Senior Mag. Gerhard Krömer, evangelischer Pfarrer von Schladming und Stellvertreter des Superintendenten der Steiermark
Pfarrerin Mag.a[2] Martina Ahornegger, evangelische Pfarrerin von Ramsau am Dachstein
Wolfgang Griesebner, Pastoralassistent, Pfarre St. Nikolai in der Sölk, Diakon, Pfarre St. Nikolai in der Sölk, Diakon, Pfarre Großsölk, Pastoraler Regionalreferent, Dekanat Oberes Ennstal - Steirisches Salzkammergut, Pastoralassistent, Pfarre Großsölk, Pastoralassistent für Kranken- und Altenpastoral, Pfarre Bad Aussee
Ing. Hannes Stickler, Diakon, Pfarre Schladming, Diakon der Hauptpfarre Haus, Pfarre Pichl an der Enns, Pfarre Assach und Pfarre Kulm in der Ramsau

Quellen

Einzelnachweise

  1. www.graz-seckau.at/pfarre/schladming
  2. Bis 2006 war "Magister" (männlich) bzw. (seit 1993) "Magistra" (weiblich) der übliche akademische Grad für die meisten Studien auf Master-Niveau. "Mag." ist die gesetzliche (§55 Universitätsgesetz 2002) Abkürzung sowohl für "Magister" als auch für "Magistra", wohingegen aber auch (aus gleichstellungspolitischen Motiven) die Abkürzung "Mag.a" für "Magistra" propagiert und verwendet wird.