Emmy Villenave Royer

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Emmy Villenave Royer, geborene Brandstätter (* 1925 im Burgenland, † 12. November 2004 in Schladming) war eine Literatin und Autorin für Theaterstücke.

Leben

Emmy Brandstätter wurde 1925 im Burgenland geboren und wuchs in der Ennstaler Stadtgemeinde Schladming auf. Bereits in jungen Jahren entdeckte sie die Liebe zur Musik, Literatur und zum Theater. In den Kriegsjahren leistete sie Dienst in einer Flugzeugmotorenfabrik und kam nach dem Zusammenbruch in englische Kriegsgefangenschaft. Nach Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft arbeitete sie in Frankreich und der Schweiz als Au-pair-Mädchen und war dann auch für einige Zeit als Auslandskorrespondentin in Italien tätig. Nach Beschäftigungen beim Arbeitsamt in Liezen und beim Landesarbeitsamt Niederösterreich folgte eine Anstellung in einem Hotel in Wien. Mit der Pensionierung kam sie 1982 wieder nach Schladming. Hier fand sie Zeit und Muse für das Schreiben von Theaterstücken. Im Fernstudium lernte sie die russische Sprache. Emmy Villenave Royer wurde am 17. November 2004 auf dem römisch-katholischen Friedhof in Schladming beigesetzt.

Auszeichnung

Emmy Villenave Royer wurde 1995 von der Stadt Schladming das Goldene Wappenteller für ihre kulturellen und literarischen Beiträge verliehen.

Quelle