Andreas Lechner

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dechant Mag. Andreas Lechner

Dechant Mag. Andreas Lechner (* 25. Jänner 1969 in Graz) ist seit September 2011 katholischer Pfarrer im Katholischen Pfarrverband Assach - Haus - Schladming - Ramsau am Dachstein - Pichl.

Biografie

Nach dem Besuch der Volksschule in Pernegg, Steiermark, und dem bischöflichen Gymnasium in Graz studierte Andreas Lechner an der Karl Franzens Universität Graz Katholische Theologie. Am dritten Adventsonntag 1994 wurde er im Dom zu Graz zum Diakon geweiht. Während seiner Zeit als Diakon absolvierte Andreas Lechner in den Jahren 1995 und 1996 am Bundesrealgymnasium Petersgasse in Graz sein Unterrichtspraktikum. Das Pastoralpraktikum fand in der Grazer Dompfarre statt.

  • Am 23. Juni 1996 wurde Andreas Lechner von Diözesanbischof Johann Weber zum katholischen Priester geweiht.
  • September 1996 bis 2000: Die ersten vier Jahre seiner Tätigkeit als Jungpriester verbrachte er als Kaplan in Murau in der Obersteiermark.
  • 2000 bis 2001: Kaplan im Pfarrverband Mürzzuschlag, Steiermark.
  • Am 1. September 2001 trat Andreas Lechner seine Arbeit als Pfarrer im Pfarrverband Sankt Ruprecht –Stadl an der Mur – Predlitz – Turrach an, wo er nahezu auf den Tag genau zehn Jahre bis zum 31. August 2011 blieb.

Der Fußmarsch (Wallfahrt) über die Berge

Aus Anlass seines Dienstantrittes im steirischen Ennstal dachte sich Pfarrer Andreas Lechner etwas ganz Besonderes aus. Um seine große Leidenschaft, das Bergsteigen und Wandern, mit seinem Glauben zu verbinden, wollte er seine neue Dienststelle zu Fuß und über die Berge antreten.

So marschierte er am 29. August 2011 in Stadl an der Mur, Steiermark, los. Nach einer Übernachtung ging es am nächsten Morgen über das Waldhorntörl weiter zur Preintalerhütte. Dort kamen Andreas Leute aus Haus im Ennstal entgegen, um „ihren“ neuen Pfarrer gebührlich zu empfangen. Am 31. August wanderten alle gemeinsam von der Preintalerhütte über den Höchstein nach Schladming.

Drei Tage war Andreas Lechner unterwegs. Und die Zahl „3“ hat im christlichen Denken einen besonderen Stellenwert. Nach drei Tagen ist Jesus Christus auferstanden, womit sich das Heilswerk Gottes vollenden konnte. "Altes abschließen und Neues beginnen" – unter diesem Motto verlief der Weg von Andreas Lechner. Bezeichnenderweise ließ er das Murtal, Steiermark, hinter sich, und überquerte diese Grenze „hinüber“ ins Ennstal nicht nur bildlich gesprochen.

Als staatlich geprüfter Instruktor für Skitouren, Skihochtouren und Hochtouren ist Andreas Lechner auch seit 1996 Mitglied der Bergrettung. In seinem neuen „Einsatzgebiet“, der Dachstein-Tauern-Region findet er bestimmt ausreichend Gelegenheit, seinem Hobby und seiner Profession zu frönen.

Im Ennstal

Am 1. September 2011 trat er dann seinen Dienst im Katholischen Pfarrverband Assach – Haus - Schladming - Pichl an. Mit 1, September 2016 wurde er auch zum Dechant für das Dekanat Oberes Ennstal gewählt

Anschrift

Mag. Andreas Lechner
Siedergasse 620
8970 Schladming
Telefon: 0676 - 87 42 60 15
E-Mail: andreas.lechner@graz-seckau.at

Quellen