Rathaus Schladming

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rathaus Schladming
Rathaus Schladming
Historische Postkarte des Jagdschlosses mit Poststempel 29.4.1888.

Das Rathaus Schladming ist im ehemaligen Jagdschloss des Prinzen August von Sachsen-Coburg und Gotha untergebracht. Es zählt zu den denkmalgeschützten Objekten in Schladming.

Geschichte

1884 ließ Ludwig August Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha ein Jagdschloss in Schladming errichten. Das hoflose dreigeschoßige Gebäude mit südlichem Turmvorbau, nördlichem Mittelrisalit und polygonalen Erkervorbauten spiegelte die zeitgenössischen Wünsche wider. Es war eine Villa mit jeglichem Komfort und dem repräsentativen Anspruch eines Schlosses.

Die teilweise ziegelsichtige Fassade mit vorgeblendeten Fenster- und Türgewänden, aufgeputzten Mauerzinnen und gleichfalls bezinnten Dachfenstern orientierte sich sehr frei und willkürlich an Formen des englischen Villen- und Schlossbaues vom 16. bis 17. Jahrhundert. Die Dächer wiederum standen mehr französischen Vorbildern nahe.

Die Stadtgemeinde Schladming kaufte das Jagdschloss 1940. Heute dient es als Rathaus und ist innen weitgehend modernisiert, während der Außenbau, nicht zuletzt wegen der Erhaltung des Parks, ein wenig von seiner Atmosphäre der Entstehungszeit bewahren konnte.

Bildergalerie

Bilder

Quelle