Richard Steinhuber

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Steinhuber (* 3. April 1865 in Aigen im Ennstal, † 26. Jänner 1950) war ein Bürgermeister von Liezen.

Leben

Er war laut Meldebuch ab 24. April 1907 im Leobnerhaus, damals Hausnummer 96, gemeldet. Nach dem Tod seines Vaters Michael Strobl erbte er das Haus in der Pyhrnstraße Nr. 33, vulgo Leobner.

Richard Steinhuber war Bahnmeister und Bürgermeister von Liezen vom 27. September 1919 bis 15. August 1932.

Ehrenamtlich tätig war von 1930 bis 1932 und von 1934 bis 1938 als Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Liezen.

Familie

Richard Steinhuber war mit Maria Steinhuber (* 1873) verheiratet. Gemeinsam hatten sie zwei Kinder:

  • Stefanie (* 190), verehelichte Kaltenböck und Elfriede (* 1908) verehelichte Klenner;

Ehrungen

Nach ihm benannt ist die Richard-Steinhuber-Straße in Liezen.

Quelle

Weblinks


Bürgermeister der Stadt Liezen
Anton Galler | Gustav Größwang senior | Franz Hackl | Josef Herbst | Ferdinand Vasold | Anton Hinterschweiger | Leopold von Sölder zu Prakenstein | Theodor Ritter von Steinberg | Carl Keller | Carl Dobler | Gustav Größwang junior | Michael Matlschweiger | Carl Dobler | Heinrich Kogler | Johann Schlamadinger | Richard Steinhuber | Anton Hasner | Josef Wulz | Roman Holzer | Hans Wolf | Ludwig Comai | Franz Wimmler | Hans Hennelotter | Harold Mezler-Andelberg | Karl Wimmler | Johann Voglhuber | Heinrich Ruff | Rudolf Kaltenböck | Rudolf Hakel | Roswitha Glashüttner