Anton Hinterschweiger

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anton Hinterschweigersches Grab in Liezen

Anton Hinterschweiger (eigentlich Anton Johann), (* 27. März 1828 in Liezen; † ebendort 27. Dezember 1885) war Gastwirt und Realitätenbesitzer sowie von 1874 bis 1875 Bürgermeister von Liezen. Er stammte aus der bekannten Ennstaler Gastwirtefamilie Hinterschweiger.

Leben und Familie

Hinterschweiger wurde in Liezen als Sohn des am Wiesingerhaus ansässigen Gastwirts Joseph Hinterschweiger und der Theresia Legensteiner. Seine Mutter war die Schwester von Jakob Legensteiner. Sein Taufpate war der Admonter Hofrichter und Freund Erherzog Johanns, Anton Stary. Er war Gastwirt am sogenannten Neuwirthshaus in Liezen. 1855 heiratete er in Liezen die Pyhrner Gastwirtstochter, Johanna Eßel. Sein Bruder Josef Hinterschweiger war Kaufmann in Liezen.

1878 war er Mitbegründer des Männergesangsvereines Liezen. Von 1879 bis 1880 war er ehrenamtlich tätig als Feuerwehrkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Liezen. Er war laut Meldebuch bis 28. Oktober 1880 im Schöllerhof, damals Hausnummer 6, gemeldet. Über seine Familie war er nach Wörschach zuständig, woher sein Vater stammte.

Hinterschweiger verstarb in Liezen und wurde am alten Liezener Friedhof bestattet.

Von 28. Februar 1874 bis 3. Dezember 1875 übte er das Amt des Bürgermeisters von Liezen aus.

Quellen

Zeitfolge


Bürgermeister der Stadt Liezen Expositur Bad Aussee