Jürgen Winter

Jürgen Winter bei der Eröffnungsfeier der [[ Generalprobe für die Special Olympics World Winter Games 2017 in Schladming ]]

Jürgen Winter (* 7. Dezember 1965 in Schladming) ist Bürgermeister der Stadt Schladming (ÖVP).

Leben

Jürgen Winter kam als Sohn von Gerda und Hansjörg Winter in Schladming zur Welt. Nach der Volks- und Hauptschule, die er in Schladming besuchte, erlernte er den Beruf des Elektroinstallateurs (Meisterprüfung 1993). 1992 heiratete er Birgit Steiner, mit der er zusammen zwei Kinder hat.

Seine Hobbys sind Wandern, Laufen, auf die Jagd gehen und Radfahren im Sommer, sowie Skifahren, Skitouren und Langlaufen im Winter, wobei seine große Leidenschaft der Jagd gilt.

Seine politische Laufbahn begann 1990 als Gemeinderat, der er bis 2005 ununterbrochen war. Dabei war er vorwiegend als Referent für die Bereiche - Jugend und Sport zuständig. Über 10 Jahre war er auch Obmann der Jungen ÖVP und seit 1994 ist er Obmann der ÖVP Schladming. Zunächst war er ab 2003 erster Vizebürgermeister der Gemeinde Schladming. 2005 wurde er zum ersten Mal zum Bürgermeister gewählt.

Im Herbst 2009 musste sich Jürgen Winter gegen nebulöse Anschuldigungen wehren. Ein anonymer Anzeiger warf ihm vor, er sei in Insidergeschäfte im Zusammenhang mit dem Projekt einer neuen Osteinfahrt für Schladming verwickelt. Der Vorwurf lautete, er hätte im Dezember 2008 ein Grundstück gekauft, das im Bereich einer möglichen Variante für eine künftige Schladminger Osteinfahrt liege. Darüber hinaus versuche er mit diesem Grundstück Insiderwissen zu seinem Vorteil zu nutzen. Doch wie die Tageszeitung Kleine Zeitung recherchieren konnte, befand sich das fragliche Grundstück seit 1985 im Besitz der Familie Winter und wurde im Dezember von den Eltern an den Sohn und dessen Gattin übergeben.

Am Montag, dem 12. Juli 2010, fand im Sporthotel Royer die konstituierende Sitzung des Gemeinderates der Stadt Schladming für die Legislaturperiode 2010 – 2015 statt, bei der Winter mit 20 Stimmen bei nur einer Stimmenthaltung (95 %) zum Bürgermeister wiedergewählt wurde.

In seiner Funktion als Sprecher der Kleinregion Schladming trug Jürgen Winter 2010 und 2011 durch Unterstützung der Initiative B.E.R.G. wesentlich zur Umsetzung des Projektes EnnstalWiki bei.

Jagdleidenschaft

Anfang September 2011 erlegte Jürgen Winter in der Jagd der Jagdgemeinschaft Steiner in Weißpriach-Nord im Salzburger Lungau einen Zwölf-Ender im zweiten Anlauf. Den ersten Schuss gab er aus zu großer Entfernung ab und musste noch eine Nacht warten, ehe am nächsten Morgen selbiger Hirsch nochmals vor seiner Flinte aufkreuzte. Diesmal traf Winter aus einer Entfernung von rund 270 Metern[1].

Quellen