Johann Angerer (Bürgermeister)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Angerer (* in Fügen in Tirol, † 29. September 1890 in Schladming) war der erste Bürgermeister der Stadt Schladming.

Leben

Angerer wurde in Fügen in Tirol als Sohn des Kaufmanns Jakob Angerer und der Theresia Steindl geboren. Angerer war mit Katharina Eberstaller verheiratet. Aus dieser Ehe entstammte unter anderem Johann Angerer. Sein Enkel war Johann Angerer jun..

Angerer war ab 1844 Marktrichter und ab 1850 der erste Bürgermeister von Schladming.

Schladming hatte bekanntlich jahrhundertelang unter den Sanktionen zu leiden, die dem Ort in der Folge der Schladminger Bauern- und Knappenaufstands 1525 von der Obrigkeit auferlegt wurden. So gab es in diesem Zusammenhang auch immer wieder Schwierigkeiten bei der Marktrichterbestellung, weshalb schließlich die Verwaltung der munizipalen Bezirksobrigkeit im Jahre 1819 an die Bezirksobrigkeit Haus im Ennstal übertragen wurde. Schladming unterstand daher bis zur neuen Gemeindeverfassung im Jahre 1849 der Bezirksobrigkeit Haus im Ennstal. Dies war für Johann Angerer in der Ausübung seines Bürgermeisteramtes ein besonderes Beschwernis, denn er musste zwei Mal wöchentlich entweder zu Fuß oder mit einem Pferdegespann nach Haus im Ennstal zur Bezirksobrigkeit kommen, um alle laufenden Vorkommnisse, die sich im Gemeindebereich ergeben hatten, zu besprechen.

In die Amtsperiode Johann Angerers fiel auch die Zeit der Grundentlastung und Sturmjahre 1848/49, die ihm neben der Führung seines Kaufmannsgeschäftes viel Mühe und Sorgen bereiteten. Aus Gesundheitsgründen musste Angerer im Jahre 1858 um Enthebung vom Posten des Bürgermeisters bitten, was ihm auch vom Kreisamt in Judenburg genehmigt wurde. Das k. k. Bezirksamt Schladming wurde beauftragt, das folgende Dankschreiben an Angerer zu richten:

In Erwägung, dass Sie das Amt eines Gemeindevorstandes seit dem Jahre 1844 unausgesetzt verwalteten, daß Sie durch diese langjährige Periode mit vielem Zeit- und Mühenaufwand für Ihre Gemeinde dieser wichtigen Bürgerspflicht sich widmeten, und in Anbetracht Ihres allerdings zu berücksichtigenden körperlichen Gebrechens hat das k. k. Bezirks Amt Ihrem Wunsche um Enthebung von diesem Amte Gehör zu schenken befunden. Das k. k. Bezirks Amt enthebet Sie hiermit von diesem Amte mit dem Bemerken, daß es in Anerkennung Ihrer umsichtigen, thätigen und aufopfernden Verwendung nur ungerne diesem Wunsche willfahrte und daß es sich zur angenehmen Pflicht macht, seine volle Anerkennung Ihrer Verdienste um die Gemeinde in jeder Beziehung Ihnen erkennen zu geben.
K. k. Bezirksamt Schladming, den 11. July 1859, gez.: Harold

Die Steirische Alpen-Post schrieb im Jahr 1890:
"Todesfall. Den 29. September starb hier der Kaufmann Herr Johann Angerer. Der Verblichene war Mitglied des Gemeinde- und Bürgerausschusses, sowie Obmann des Verschönerungscomités ... und große Verdienste erworben.

Sonntag den 7. Oktober fand in Herrn Ilgenfritz's Gasthaus eine Versammlung des hiesigen Verschönerungscomités statt. Der Vorsitzende Herr Florian Loidl, eröffnete dieselbe und widmete dem verstorbenen Obmanne, Herrn Johann Angerer, einen warmen Nachruf. Die Anwesenden drückten durch Erheben von den Sitzen ihr Beileid aus. Zum Obmann des Comités wurde Herr Florian Loidl einstimmig gewählt. Schließlich wurden die verschiedenen Referate verteilt. Die Auskünfte über Wohnungen haben Herr Stephan Linder und Herr Julius Angerer übernommen.

Familie

Seine Schwester heiratete den Finanzrat Dr. Lukas Kuschar aus Klagenfurt, aus deren Ehe Dr. Rudolf Kuschar hervorging. Eine weitere Schwester Johanna war mit Franz Miller, Wundarzt in Schladming aus der berühmten Schladminger Baderdynastie Miller verheiratet.

Quellen

Zeitfolge


Bürgermeister der Stadt Schladming
Johann Angerer | Johann Paul Aschauer | Franz Loidl | Kajetan Artweger | Anton Miller | Franz Kogler | Johann Gruber | Josef Niederauer | Johann Gruber  | Konrad Keller | Franz Loidl jun. | Franz Tutter-Rantner | Rudolf Pfeifer | Franz Jokesch | Johann Moser | Johann Moser | Fritz Wieser | Adolf Brunner | Franz Tutter jun. | Matthias Bachler | Matthias Bachler | Franz Darnhofer | Karl Gföller | Friedrich Kabusch | Oskar Pierer | Harald Laurich | Johann Ainhirn | Hermann Kröll | Jürgen Winter