Verunglückte Bergsteiger im Gesäuse Teil 6

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liste Teil sechs der verunglückten Bergsteiger im Gesäuse oder mit besonderer Verbindung zu diesem Gebiet, die teilweise auf dem Bergsteigerfriedhof in der ehemaligen Gemeinde Johnsbach, heute eingemeindet zur Marktgemeinde Admont, begraben liegen.

Allgemeines

Die Namen Nr. 501 bis 513 von 513 (Stand 2021), die zwischen 2006 und 2021 hier begraben wurden.

Nr. Datum des Unglücks Name Unglücksort Wohnung Beerdigungsort
501 24. September 2006 Hüttler Karl Buchstein Attnang Attnang-Puchheim
502 30. September 2006 Affengruber Patrick Planspitze Sonntagberg Sonntagberg
503 7. Oktober 2006 Bischof Peter Mag. Planspitze Wien Wien
504 20. Mai 2007 Häusler Martin Mag. Bruckgraben Wien Wien
505 19. Juli 2007 Unterrainer Werner Planspitze Brixlegg Brixlegg
506 14. September 2007 Wittmann Franz Hochtor Viechtach Viechtach in Bayern
507 9. Jänner 2008 Mosbacher Georg Wasserfallweg Bad Mitterndorf Bad Mitterndorf
508 3. April 2010 Koller Walter Lugauer Hall Admont
509 7. Juli 2011 Hörmann Hannes Alpinpark Ardning Ardning
510 25. November 2011 Plankenbichler Anni Riffel Gresten Gresten
511 21. Juli 2012 Leitner Alexandra Roßkuppe Liezen Liezen
512 16. August 2013 Bürger Stefan Dr. Roßkuppe Baden Baden
513 26. Oktober 2013 Zechner Gernot Reichenstein Ardning Ardning
514 25. Jänner 2021 Unbekannt Admonter Kaibling
515 23. Juli 2021 Bergsteigerin 65 Jahre Peternpfad Niederösterreich
516 21. Juni 2021 Bergsteigerin 27 Jahre Roßkuppe Liezen
517 11. September 2021 Bergsteigerin 51 Jahre Hahnstein Wien

Quellen


Beiträge Bergsteiger-Todesopfer in den Bergen des Bezirks Liezen