EnnstalWiki-Stammtisch

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
EnnstalWiki-Stammtisch
Der EnnstalWiki-Stammtisch findet in unregelmäßigen Abständen statt, bringt Anwender wie Autoren zusammen und informiert über Neues.

2014

Juni

Am 4. Juni 2014 fand im Klang-Film-Theater Schladming ein EnnstalWiki-Stammtisch statt. Nach der Begrüßung durch den Obmann des Vereins EnnstalWiki, Mag. Norbert Linder, berichtete Martin Huber über die Entwicklung des EnnstalWikis in den ersten drei Jahren seines Bestehens. Danach präsentierte Dr. Thomas Guggenberger MSc sein Internet-Landschaftsportal „Heimat-hd.at“. Er skizzierte eine Idee für ein gemeinsames Projekt – Bilddaten aus „Heimat-HD“ und Content aus dem EnnstalWiki könnten künftig zusammenwachsen und Synergien schaffen. Im Anschluss an die Präsentation gab es eine rege Diskussion, aus der interessante Perspektiven für künftige Entwicklungsschritte entstanden.

2013

Juni

Heinz Egger und Karl Gruber, zwei langjährige und verdiente österreichische Mitarbeiter der deutschsprachigen Wikipedia, waren die kompetenten Gesprächspartner beim EnnstalWiki-Stammtisch am 5. Juni 2013 im Schladminger Sporthotel Tauernblick. Sie gaben spannende Einblicke in das von ihnen verfasste Manifest - Kooperation mit Regionalwikis und zeigten Wege und Möglichkeiten der intensiveren Zusammenarbeit zwischen Wikipedia und Regionalwikis wie dem EnnstalWiki auf. Ihre Ausführungen stießen auf großes Interesse bei den elf Stammtisch-Teilnehmern. Dementsprechend intensiv und konstruktiv waren Kommunikation, Erfahrungs- und Ideenaustausch - bis spät in den Abend hinein.

Bildergalerie

2012

November

Am 14. November 2012 fand ein EnnstalWiki-Stammtisch im Sporthotel Tauernblick mit insgesamt 21 Teilnehmern statt. Nach der Begrüßung durch den Obmann der Initiative B.E.R.G., Mag. Norbert Linder, präsentierte Martin Huber den Status quo des Projektes EnnstalWiki. Höhepunkt des Abends war die Siegerehrung des EnnstalWiki-Fotowettbewerbes 2012.

Der Stammtisch wurde - seinem Grundgedanken entsprechend - zum regen und konstruktiven Erfahrungs- und Ideenaustausch genutzt. Unbestätigten Gerüchten zufolge dauerte dieser bei einigen Teilnehmern in der Kegelbahn des Hotels bis zum 15. November 2012 an.

Bildergalerie

2011

September

Am 29. September 2011 fand ein EnnstalWiki-Stammtisch im Gasthaus Riesachfall statt, an dem elf aktive "Wikianer" teilnahmen. Martin Huber begrüßte die Stammtischrunde, bedankte sich für die engagierte Mitarbeit und berichtete über den aktuellen Status quo des EnnstalWikis. Er gab auch einen Ausblick auf kommende Aktivitäten. Dabei führte er an, dass sich ein Projektteam der Ski-Handelsschule Schladming in den kommenden Monaten mit dem EnnstalWiki beschäftigen wird. Der nächste Stammtisch findet im Jänner 2012 statt und wird mit der Siegerehrung des laufenden EnnstalWiki-Monatswettbewerbs verbunden. Mag. Norbert Linder sprach über die Entstehungsgeschichte des Wiki-Projekts und stellte Mag. Gerald Kois vor, der als Mitarbeiter der Stadtgemeinde Schladming derzeit zahlreiche Schladminger Artikel verfasst. Nach Kurzstatements aller Anwesenden wurde der offizielle Teil des Abends beendet. Es folgte ein gemütlicher Ausklang bei einer schmackhaften Jause und konstruktiven Gesprächen, die bis in die späten Abendstunden andauerten.

Video

ennstal-TV hat im Rahmen des Stammtisches einen Videobeitrag gestaltet, der bei einer Kontrolle im Februar 2021 nicht mehr abrufbar war.

Bildergalerie

März

Großes Interesse fanden die Beiträge bei den Besuchern

Am 23. März 2011 gab es den ersten Stammtisch nach Projektbeginn (September 2010) in Schladming im Sporthotel Tauernblick. Der Wintergarten wurde fast zu klein, da deutlich mehr Personen erschienen als erhofft. Nach einführenden Worten von Mag. Norbert Linder von der Initiative B.E.R.G. erläuterte Martin Huber die Entstehung des EnnstalWikis und den derzeitigen Stand.

In der anschließenden Diskussion teilten viele ihre positive Überraschung über die Qualität des Projekts mit und stellten Unterstützung sowohl als Mitarbeiter als auch finanzielle Mittel in Aussicht. Besonders die Nutzung in Hinblick auf den Fremdenverkehr und die FIS Alpine Ski WM 2013 Schladming schien vielen ein wichtiger Aspekt des EnnstalWikis. Bürgermeister Jürgen Winter war sehr erfreut über die Entwicklung des Projekts und sicherte die Unterstützung der Stadt auch weiterhin zu. Auch sein Bürgermeisterkollege aus Rohrmoos-Untertal, DI Hermann Trinker, sieht im EnnstalWiki ein wichtiges Instrument für die Verbreitung lokaler Information. Eine Sportjournalistin wies darauf hin, dass gerade Sportjournalisten immer auf der Suche nach "Side-Storys", also Geschichten rund um die eigentliche Meldung, sind. Da böte sich natürlich dann ein lokales Wikipedia ideal an, wenn es entsprechend "gefüttert" wird. Ein anwesender Historiker versprach, in seinem Fundus auf Suche zu gehen, um das EnnstalWiki mit historischen Daten auszustatten. Den Vertreter der Kaufmannschaft Schladming interessierten besonders die Möglichkeiten der Verlinkung eines im EnnstalWiki vorgestellten Unternehmens mit dessen Homepage und anderen Social Media Networks. Die Frage nach der Finanzierung des EnnstalWikis wandelte Mag. Linder gleich in die Bitte um weitere Förderer um, da das EnnstalWiki sich ausschließlich aus Spenden finanziert. Der beim Salzburgwiki seit Anbeginn mitarbeitende und auch im EnnstalWiki tätige Experte in Sachen "lokales Wiki", Benutzer:Peter Krackowizer, stand Rede und Antwort zu speziellen Fragen, die die Handhabung betrafen, wie beispielsweise, ob man auch sehr lange Artikel einstellen könne (ja, die werden bei Bedarf dann von den Administratoren in neue Artikel aufgeteilt) und wie es mit der Kontrolle des Inhalts, der Quellen usw. steht.

Erst nach mehr als zwei Stunden endete der offizielle Teil. Eine größere Runde traf sich dann noch in der Kegelbahn des Hotels zu weiterem Austausch, der bis knapp vor Mitternacht dauerte.

Bildergalerie

Quelle