Rudolf Forster

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rudolf Forster, eigentlich Rudolf Heribert Anton Forster (* 30. Oktober 1884 in Gröbming; † 24. Dezember 1968 in Bad Aussee), war ein Ennstaler Schauspieler.

Leben

Er kam als Sohn des k.u.k. Finanzbezirkskontrolleiter Anton Forster und seiner Frau Josephine in Gröbming zur Welt. Ab 1907 hatte er Engagements an Wiener Bühnen wie Jarno-Bühnen, Theater in der Josefstadt, Volksbühne Wien. Von 1920 bis 1932 war er am Staatstheater Berlin und an den Reinhardt- und Barnowsky-Bühnen in Berlin und Wien.

Ab 1920 war er auch vermehrt in Filmen zu sehen und von 1937 bis 1940 folgten Dreharbeiten in Hollywood in Los Angeles und Bühnentätigkeit am Broadway in New York (beides in den Vereinigten Staaten von Amerika).

1938 heiratete er in Kalifornien die Schauspielerin Eleonora von Mendelssohn.

Von 1947 bis 1950 war er Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters.

In zweiter Ehe war er seit 1944 mit Wilhelmine Karoline Klara Schachschneider verheiratet.

Filme

Er spielte in über 100 Filmen mit , unter anderen in Yorck und in der Drei Groschen Oper.

Auszeichnungen

  • Deutscher Ehrenfilmpreis 1962
  • Deutscher Filmpreis bester Nebenrolle 1965

Weblinks

Quellen

  • Taufmatrike Gröbming TB Nr 11 Seite 183 Nachschau Christine Reiter
  • Eintrag zu Rudolf Forster in: Austria-Forum, dem österreichischen Wissensnetz – online (auf AEIOU)
  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Rudolf Forster"