Kammersee

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kammersee oberhalb des Tolitzsees
Toplitzsee bis Kammersee

Der Kammersee ist ein kleiner Bergsee im Ausseerland nordöstlich oberhalb des Toplitzsees.

Geografie

Der kleine, etwa 330 Meter lange Bergsee befindet sich im nordöstlichen Gemeindegebiet von Grundlsee. Bei einer Fläche von 3,3 Hektar erreicht er eine maximale Breite von 160 Metern und eine maximale Tiefe von sieben Metern.

Seine Entwässerung ist unterirdisch in den Toplitzsee im Westen. Oberirdisch gibt es einen Flössschacht aus dem 16. Jahrhundert.

An den nordöstlichen Felswänden stürzt ein Wasserfall vom sogenannten Traun-Ursprung, der Quelle der Traun, herab.

Erreichbarkeit

Von Gößl am nordöstlichen Ende des Grundlsees führt eine Straße unterhalb der Gößler Wand an den Toplitzsee zur Gaststätte Fischerhütte. Von dort besteht als einzige Möglichkeit den Toplitzsee zu erreichen eine Fahrt mit einer Plätte. Vom nordöstlichen Ufer des Toplitzsees sind es dann wenige Minuten und etwa 30 Höhenmeter bis zum Kammersee.

Bildergalerie

weitere Bilder

  • Kammersee – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

 Kammersee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Weblink

Quellen


Seen im Steirischen Salzkammergut
Übersichtskarte Altausseer See - Augstsee - Elmsee - Dreibrüdersee - Finitzsee - Großsee - Grundlsee - Grüne Lacke - Henarsee - Kammersee - Karsee Kemetgebirge - Nördlicher Karsee - Südlicher Karsee - Hinterer Lahngangsee - Vorderer Lahngangsee - Märchensee - Ödensee - Ostersee - Salza-Stausee - Schwarzensee - Schwarzer See - Sommersbergsee - Steirersee - Toplitzsee - Wildensee