WM-Fangemeinde

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

WM-Fangemeinde ist ein Projekt im Ennstal anlässlich der alpinen Ski WM 2013 in Schladming, an dem sich 33 Gemeinden aus dem Bezirk Liezen beteiligten.

Admont und Hall

Die Admonter und Haller Mädchen und Burschen dürfen auf Einladung des Ok-Teams der Ski-WM und der Marktgemeinde am Dienstag, dem 12. Feburar, Gäste beim Teambewerb sein und werden dabei auch versuchen, mit dem US-Team in Kontakt zu kommen.

Dafür ausgewählt wurden die Nachwuchsfahrer des Skiclubs und der Naturfreunde. Bereits vor den Weihnachtsfeiertagen hatten die Kids gemeinsam mit Bürgermeister Günther Posch, Gemeindekassier Erwin Zinnebner, der Verantwortlichen des Skiclubs, Daniela Glaser, sowie der Naturfreunde, Johann Vessely und dem Ski-Sektionsleiter Manfred Zinnebner die US-Flagge vor dem Rathaus würdig begrüßt. Am Freitag, den 11. Jänner überreichte nun der Bürgermeister vor aufgezogener US-Flagge an Daniela Glaser und Manfred Zinnebner die Freikarten für den Ski-Nachwuchs von Admont und Hall. Von nun an weht die US-Fahne bis zum Ende der Schladminger WM vor dem Rathaus und bezeugt damit die Partnerschaft mit dem hoffentlich auch erfolgreichen US-Team.

Pichl-Preunegg

Pichl-Preunegg ist eine davon. Sie drückt den Läuferinnen und Läufern aus Kanada die Daumen.

Die „Crazy Canucks“, die wilden Hunde bei den Abfahrtsläufen in den 1970er Jahren, sowie die Tatsache, dass es nach dem Reiteralm-Training im frühen Vorwinter direkt nach Kanada zu den Speed-Bewerben geht, gaben unter anderem dafür den Ausschlag, dass sich Pichl-Preunegg beim Projekt „WM-Fangemeinden“ für Kanada entschieden hat. Um die Verbundenheit mit dem Land in Nordamerika zu dokumentieren, gestaltete die Volksschule Pichl gemeinsam mit den Reiteralm-Bergbahnen in der Talstation der Gondelbahn Silver Jet eine informelle Ecke, den sogenannten „Canada-Corner“.

Auch die Gastronomiebetriebe werden sich während der Ski-WM in Schladming kulinarisch mit dem Partnerland auseinandersetzen. Die Schnepf‘n Alm wird zum Beispiel kanadischen Wildlachs mit Marple-Sirup-Kartoffeln anbieten.

Ramsau am Dachstein

Ramsau am Dachstein drückt bei der Ski-WM in Schladming als Fan-Gemeinde von Österreich dem rotweiß-roten Team kräftig die Daumen. Diese Botschaft überbrachte Bürgermeister Dir. Rainer Angerer mit Vertretern der Gemeinde und des Tourismusverbandes anlässlich eines Besuchs beim ÖSV-Damenteam vor dem Weltcup-Nachtslalom in Flachau.

Die weiteren Fangemeinden

Aich - Schweiz

. Aigen im Ennstal - Neuseeland

Ardning - Spanien
Donnersbach - Australien
Gams bei Hieflau - Portugal
Gössenberg - Liechenstein
Gröbming - Japan
Grundlsee - Polen
Haus - Deutschland
Irdning - Russland
Lassing - Frankreich
Liezen - Kroatien
Michaelerberg - Puerto Rico
Mitterberg - Schweden
Naturpark Sölktäler (keine Gemeinde!) - Bulgarien, Slowakei und Ungarn
Öblarn - Italien
Pichl-Kainisch - Finnland
Pruggern - Slowenien
swiki:Radstadt (Land Salzburg) - Irland
Rohrmoos-Untertal - Norwegen
Rottenmann - Vereinigtes Königreich Großbritannien
Schladming - Südafrika
Selztal - Dänenmark
St. Martin am Grimming - Andorra
Tauplitz - Tschechien
Weißenbach bei Liezen - Peru
Weng im Gesäuse - Niederlande
Wildalpen - Argentinien

Quellen