Heinrich Harrer

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinrich Harrer Gedenktafel

Heinrich Harrer (* 6. Juli 1912 in Obergossen, Marktgemeinde Hüttenberg, Kärnten; † 7. Jänner 2006 in Friesach, Kärnten) war ein bekannte Alpinist, Erstbesteiger der Eiger Nordwand, berühmter Tibetforscher und Schriftsteller.

Harrer und der Bezirk Liezen

Von 1933 bis 1938 absolvierte er an der Grazer Karl-Franzens-Universität ein Lehramtsstudium in den Fächern Geografie und Sport. Sein Studium finanzierte er u. a. – nach erfolgreicher Skilehrer- und Bergführerprüfung – mit der Abhaltung von Ski- und Kletterkursen. Er gründete eine Skischule auf der Tauplitzalm, wo er 1933 bis 1934 auch als Hüttenwart für die vereinseigene Schutzhütte Grazer Hütte zuständig war, und arbeitete auch in Sexten in den Dolomiten.

Zusammen mit Kurt Wallenfels gelang ihm am 29. und 30. September 1935 Erstdurchsteigung der Sturzhahn-Westwand

Er hatte auch an den Steirischen Landesmeisterschaften am 15. Jänner und 16. Jänner 1938 in Schladming teilgenommen.

Weiterführend

Für Informationen zu Heinrich Harrer, die über den Bezug zum Ennstal hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema

Quellen