Bilder-Welt

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steirisches Salzkammergut, Titelblatt der Bilder-Welt, 1. Jahrgang, Ausgabe 1 vom Jänner 1930
Bild rechts oben: Das Dachsteinmassiv von der Krummholzhütte aus gesehen; Bild rechts unten: Wollschur auf einem Bauernhof in Eselbach, Bad Aussee
Endlich Schnee! schreibt die Bilder-Welt erst am 22. Jänner 1933, Bild rechts oben zeigt Schladming, rechts unten die Austriahütte vor dem Dachsteinmassiv
Anna-Plochl-Feier am Toplitzsee am 11. August 1935, Bild links unten: in Gößl während der Rede von Univ.-Prof. Dr. Viktor Geramb

Bilder-Welt war eine Beilage der Zeitschrift Tagespost, die in Graz erschienen ist.

Hinweis

Bei Zitaten wird die Schreibweise von damals wiedergegeben - bitte daher keine Rechtschreibkorrektur in diesen Zitaten vornehmen.

Allgemeines

Die Nummer 1 war Anfang Jänner 1930 erschienen und zeigte den Neujahrsmorgen im Steirischen Salzkammergut. Die Beilage erschien im Format 245 mm x 340 mm. Im Blattinneren waren Schwarzweißbilder, manchmal mit Grünton, zu sehen, die Impressionen aus aller Welt zeigten.

Eigentümer, Verleger und Herausgeber war die Leykam Druckerei und Verlags-A.G. Gedruckt wurde im Kupfertiefdruck. Für den redaktionellen Inhalt war Ing. Walther Urbanek verantwortlich. Die Redaktion befand sich in der Stempfergasse 7 in Graz.

Jahrgang 1930

Nummer 1

"Die 'Bilder-Welt' wird den Abnehmern der 'Tagespost' im 75. Jahr des Blattes unentgeltlich überreicht. - Im Einzelverkauf: 10 Groschen."

Die drei Seiten zeigen Bilder aus aller Welt: "Büßende Inder auf Ceylon", "Brennend abgestürzt. Das größte amerikanische Passagierflugzeug F 32 ...". "Das Alphabet auf der Straße. Sie lernt die Türkei..."

Nummer 2

Sie trägt den Titel "Prost Karneval!" und das Titelblatt zeigt Lori Weiser und Gustav Czimeg in einer Szene der "Sachertore" am Grazer Schauspielhaus. "Das Weiße Haus in Washington brennt" ist eines der Bilder. Ein anderes zeigt ein Skisprungschanze mitten in New York.

Nummer 3

Diese Nummer erschien am 2. Februar 1930 mit Titelbild "Am Kärntner Nordeck: Hoch über dem Nebel: die Oberwalder-Hütte im Reich des Großglockners." Die "Miß Austria 1930", Ingeborg von Grienberger, stammte aus Knittelfeld in der Steiermark. "Die Mizzl aus Pürgg mit ihren Lieblingen" zeigt eine etwa fünfjähriges Mädchen mit drei Schafen vor dem Stall.

Nummer 4

Diese Nummer erschien am 16. Februar 1930 und die Bilder berichten von der Brückenweihe in Radkersburg. Die Königin Maria von Rumänien ist bei einem Skiturnier in Predeal in den Karpaten zu sehen. Das letzte Bild zeigt einen steirischen Skibob bei der Meisterschaft in Montreux (Frankreich) mit Mannschaft Heidinger, Skalak, Indmaier und Rosner.

Nummer 5

2. März: Die Titelseite ist dem Winterflug Venedig - Graz Thalerhof gewidmet: ein Junkers-Flugmaschine war pünktlich gelandet und die Passagiere für den Weiterflug nach Wien klettern über den Tragflügel in die Kabine. Ein anderes Bild berichtet vom "Kirchensturm in Sowjetrußland. Militär plündert das Simonow-Kloster, an dessen Stelle ein Haus - - der Kultur errichtet wird."

Ein steirisch-zeitgenössisches historisch interessantes Bild auf der letzten Seite: "40 Jahre Ski-Lauf in der Steiermark. Toni Schruf und Max Kleinoscheg brachten 1890 zum erstenmal die 'Brettln' nach Mürzzuschlag. Von hier aus fand dieser Sport in ganz Mitteleuropa Eingang."

Nummer 6

Sie erschien am 16. März. Ein Bild zeigt die Begegnung der Ozeanflieger Hauptmann Köhl und Gattin Peterle, Oberst Lindbergh und Gattin, ein anderes den "Auto-Gigant mit 4 000 PS... soll den Weltrekord von 372,47 Stundenkilometern am Strand von Daytona Beach (Florida) brechen...". Der Untergang - "der Todeskampf der 'Monte Cervantes' ... vor Feuerland im Südatlantik" ist eines der Bilder aus der Welt.

Nummer 7

6. April: Sie berichtet von der Sensation in Monaco, wo sich die schöne Erbprinzessin Charlotte ... temperamentvoll und mit großem Aufsehen ihre Scheidung durchsetzt. Und der unvergeßliche Marcell Salzer ist gestorben.

Nummer 8

Mit dem Titel "Osterglück" erschien diese Ausgabe am 20. April. Sie geht erstmals über den Umgang von vier Seiten hinaus und erscheint mit acht Seiten. Cosima Wagner war in Bayreuth gestorben und "Ihre abessinischen Majestäten: Nach dem überraschenden Tod der Kaiserin Zaoditu bestieg nun Ras Tafari den Thron. " Eine ganze Seite ist der Flugverbindung Graz - Berlin mit der damals noch Luft-Hansa geschriebenen Fluggesellschaft. Vier Stunden und 30 Minuten dauerte der Flug nach Berlin-Tempelhof, der auch schon nachts beleuchtet war. Erstmals erscheint eine Reiseseite: "Südwärts von Rom" von Dr. Max Zaverskh. Die Ausgabe berichtet von einer Biedermeier-Porträtausstellung an der Grazer Universität und den Schauspieler Emil Jannings. Eine Seite steht bildlich unter dem Motto "Der Lenz ist da". Lokalchef der "Tagespost", Rudolf Humpl, feierte seinen 60. Geburtstag.

Nummer 9

Mit Titelbild "Goldener Käfig", das arabische Kinder zeigt, erschien diese Ausgabe am 4. Mai. Ein Gemälde von Constantin Damianos (* 2. Jänner 1869 in Wien ; † 3. Juni 1953 in Graz) zeigt Schladming. Der Wallfahrt nach Lourdes in den französischen Pyrenäen ist eine ganze Seite gewidmet. Doppelseitig die Welt-Wochenschau. "Rennpferd contra Rennwagen" berichtet vom Grand Prix in Monaco und einem Grazer Reitturnier. Eine Seite ist für die Damen mit Nefretete, Kirschblütenherrlichkeiten und anderen Bildern. Eine Kulturseite schließt diese Ausgabe.

Nummer 10

Mahatma Gandhi, der "Apostel der Freiheit", schmückt die Titelseite der Ausgabe vom 18. Mai. "Frühlingsausfahrt mit 90 Stundenkilometern!" - die Ausfahrt des Steiermärkischen Motorsportclubs nach Hartberg, unter anderem mit dem 11 000sten Mitglied, Baronin Salis-Grüsch. Auf der doppelseitigen Wochenschau über Gandhi, einem 700 Kilo schweren Riesenbär in Alaska und anderes. Militärnachrichten, unter anderem vom "Duce" Mussolini, eine Seite "schick gerahmt" und "die entfesselte Türkin" sowie eine Seite Sport und Kultur in der Steiermark sind die restlichen Seiten.

Ab Nummer 10

... nimmt das EnnstalWiki nur mehr Bezug auf Ennstal- oder Bezirk Liezen bezogene Beiträge

Nummer 16

Das Titelblatt der Ausgabe vom 31. August zeigt eine eindrucksvolle Abbildung des Admonter Stiftsbildhauers Josef Stammel: "Der Erdenpredige" in der Admonter Stiftsbibliothek. Die Seite 3 ist dann den "vier letzten Dingen" in der Stiftsbibliothek gewidmet.

Nummer 21

Am 9. November berichtete die Bilder-Welt von der "12-Stunden-Fernfahrt" des Steiermärkischen Motorsportclubs bei Sturm, Regen und Schnee von Graz nach Schladming und wieder nach Graz.

Jahrgang 1932

Beisetzung des Ottokar Czernin

Nummer 8

Beisetzung des Ottokar Czernin, k.u.k. Minister des Äußeren, am Friedhof in Bad Aussee.

Nummer 15

Eine ganze Seite in der Ausgabe vom 14. August 1932 berichtet unter der Überschrift "... wo mei guata Herzog Johann is!" von der Erzherzog-Johann-Feier in Gößl am 23. Juli. Es war das Gedenken an den 150. Geburtstag des Erzherzogs. An den Feierlichkeiten nahm auch Baronin Marianne Mayr-Melnhof, eine Urenkelin der Anna Plochl, teil. Sie trug dabei das unverändert erhaltene Kleid, das ihre Urgroßmutter am Tag ihrer ersten Begegnung mit dem Erzherzog getragen hatte. Der Erzherzog hatte seinerzeit folgenden Vermerk in sein Tagebuch eingetragen, als ihm vier Mädchen am Toplitzsee entgegen kamen: "...obgleich dem Schnitte nach in Landestracht gekleidet, zeigten Stoff und Zusammenstellung, vor allem der Anstand und ihr Benehmen, daß sie nicht Landleute waren. Weiße Kleider von Perkal, grüne Mieder mit Goldbörteln eingefaßt, weiße Strümpfe und leichte Bundschuhe, ein Vortuch von Seide bildeten die Kleidung ... Eine Überraschung für alle."

Bei der Feier waren u. a. Wilhelm Kienzl, Viktor Geramb und Prinz Luitpold von Bayern, der als Preisrichter bei den Wettbewerben wirkte.

Jahrgang 1935

Nummer 6

In der Ausgabe vom 24. März berichtete die Bilder-Welt doppelseitig über den Winter im Hochschwab, zeigt ein Bild Unterm Grimming und hatte einen Beitrag von der Lawinenkatastrophe auf der Ursprungalm.

Nummer 16

Das Titelbild der Ausgabe vom 25. August zeigt Frauen in der Altausseer Tracht aus der Zeit von Erzherzog Johann bei der Anna Plochl-Feier am Toplitzsee. Die Seite 7 ist dann dieser Feier mit Text und Bildern gewidmet. Darunter ein Bild bei einer Gedenkfeier in Gößl während der Rede von Univ.-Prof. Dr. Viktor Geramb.

Nummer 20

In der Ausgabe vom 27. Oktober wird von der Bezwingung der Sturzhahn-Westwand im Toten Gebirge berichtet. In den letzten Septembertagen bezwangen die jungen Grazer Bergsteiger Kurt Wallenfels und Heini Harrer die etwa 200 Meter hohe Wand. Dafür benötigten sie neun Stunden und mussten in der Wand biwakieren.

Jahrgang 1936

Nummer 3

Ausgabe 9. Februar: Bei den Skibewerben in Murau wurde Franz Wieser aus Ramsau am Dachstein "Meister der Steiermark für 1936".

Nummer 7

Das ganzseitige Bild der letzten Seite der Ausgabe vom 12. April zeigt eine imposante Aufnahme aus dem Dachsteinmassiv. Die Flugaufnahme zeigt den Hallstätter und den Schladminger Gletscher, sowie die drei Dirndln und den Koppenkarstein.

Nummer 9

"Die bedeutendste und schönste Skulptur in der gegenwärtigen, vielbewunderten Ausstellung 'Steirische Plastik und Malerei bis 1410' des Grazer Landesmuseums zeigte die Admonter Madonna und war gleichzeitig das Titelbild der Ausgabe vom 10. Mai.

Nummer 12

Eröffnung der neuen Straße durch das Gesäuse, 1936

Am 28. Juni berichtet die Bilder-Welt dass "die Gesäusestraße in dieser Saison neben der Glockner- und Packstraße wohl von besonderer werbender Kraft für den österreichischen Fremdenverkehr sein wird...."

Nummer 24

Das Buch Flüge über Österreich wurde in der Ausgabe vom 25. Dezember vorgestellt.

Quelle

  • dem Autor dieses Beitrag liegen die jeweiligen Ausgaben im Original vor
  • der Eigentümer, Herausgeber und Verleger war Leykam Druckerei- und Verlags-AG; Dr. Wolfgang Hölzl, Geschäftsführer der Leykam Buchverlagsges.m.b.H. Nfg. & Co. KG bestätigte Administrator Peter Krackowizer per E-Mail am 26. November 2015, dass der Verlag Leykam auf diese Unterlagen keine Rechte mehr hat