Kalss (Familie)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie Kalss, auch Khälß, Kals, Kalhs oder Kalß, ist ein seit Jahrhunderten im Salzwesen tätiges Geschlecht.

Geschichte

Ihre Wurzeln dürfte die Familie im Salzburger swiki:Hallein haben. Dort scheint eine Reihe von Kalss-er zwischen 1430 und 1554 auf. Sie waren Bürger, die im Salzbergbau und Salzhandel/transport tätig waren.

Conrad Khälß (* 1350; † 1439, Bergmeister in Aussee, war der erste urkundlich erwähnte Khälß in der Steiermark. Von diesem lässt sich die Familie urkundlich bis heute nachweisen. Aus dieser Familie stammen in der Zeit von 1430 bis 1788 zwölf Bergmeister.

Mathias Khälß wurde 1612 geadelt und sein Vetter Georg Khälß wurde mit einbezogen, beide erhielten für sich und eheliche Nachkommen den Namen „von Kälsberg“. Mitglieder diesen Zweiges waren und sind in Bad Aussee und Bad Mitterndorf ansässig.

Ein anderer Zweig ist jener des Bergmeisters und Seewirts von Altaussee Hans Khälß.

Mitglieder aus dieser Familie

Sonstiges

Der Familie gehörte früher der Gasthof zur Post in Bad Mitterndorf.

Quelle