Zinkwandstollen

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick in den Stollen
Blick aus dem Ausgang des Stollens in das südliche Obertal
Zinkwandstollen
Die Knappenstube im Stollen

Der Zinkwandstollen ist ein alter Knappenstollen durch die Zinkwand zwischen der Steiermark im Norden und Salzburg (Lungau) im Süden.

Allgemeines

Ein Wegweiser bei der Keinprechthütte zeigt die Richtung zum Zinkwandstollen. Auf diesem mit Stoamandln gekennzeichneten Weg transportierten einst die Bergknappen die Erze von der Zinkwand zum hier gelegenen Zechenhaus. Bis um 1870 wurde Bergbau betrieben. Erst Silber, Blei und Kupfer, später Kobalt und Nickelerze.

Der alpine Steig führt steil eine Rinne hinauf, an einem Stollen vorbei, in das Schnabelkar, dann südlich hinauf Richtung Zinkwand zum Stolleneingang. Die ersten Meter im Stollen sind niedrig und eng, dann weitet sich der Stollen. Einige Tafeln weisen auf Erzadern hin. Man passiert eine Höhlentoilette und bald sieht man ein kleines Fenster am Ende des Stollens. Die Tür zu einem geräumigen Raum ist nach kurzer Zeit erreicht und damit die andere Seite des Berges. Dort befindet sich eine kleine abgesicherte Terrasse mit einem Tiefblick über die senkrechte Felswand in den Salzburger swiki:Lungau zu den Knappenseen.

Für den Abstieg geht es zunächst wieder einige Meter zurück. Ein Schild zeigt den Abstieg durch den Himmelsköniginstollen in das Knappenkar an. Auf einer Aluleiter steigt man ab und bei der Knappenschmiede erreicht man wieder das Tageslicht.

Der mit Seilen gesicherte Weg entlang der Zinkwand hinab ist ausgesetzt, bis man den Lawinengang und wenig später die steinernen Grundfesten der Knappenhäuser mit einigen Schautafeln erreicht. Entweder hinunter zur Greinmeisterhütte oder an den Knappenseen vorbei führt der Steig hinauf in die Vetternscharte. Steil ist der Abstieg vorbei am Dippmannstollen erreicht man den markierten Weg Nr. 702, der hinunter zu den beiden Knappenkarseen und weiter zu den Giglachseen führt.

Bergbaugeschichte

Mehr Geschichte kannst du im Artikel über die Zinkwand und über den Schladminger Bergbau nachlesen.

Bilder

  • Zinkwandstollen – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Weblinks

Quelle