Reiteralm

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf die Reiteralm
Karte
Reiteralm-Abfahrt
Reiteralm-Abfahrt

Die Reiteralm ist eine Gebietsbezeichnung der Nordhänge der Gasselhöhe in den Ortsteilen Pichl und Gleiming in der Gemeinde Pichl-Preunegg im Ennstal.

Allgemeines

Die Reiteralm in den Schladminger Tauern ist ein im Winter für Skifahrer und im Sommer für Wanderer erschlossenes Gebiet, das bis auf rund 1 700 m ü. A. hinaufführt. Zusammen mit der Fageralm in der Salzburger Forstau bildet es im Winter als Skischaukel eine betriebsgesellschaftliche Einheit.

Entwicklung

Hauptartikel: Geschichte des Skigebietes Reiteralm-Gasselhöhe

Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts war die Reiteralm und Gasselhöhe für Sportaktiviten bei der Stadtbevölkerung bekannt und geschätzt.

Seilbahnen

Die Aufstiegshilfen wurden um 2010 modernisiert und zum Teil neu gebaut.

Lifte

Im Winter sind zusätzlich folgende Lifte in Betrieb:

Gastronomie

Restaurant Hochalm und rechts die Eiskarhütte

Übernachten

Skipisten im Winter

Die Pistenflächen sind flach bis anspruchsvoll und steil. Ein Großteil der gesamten Pistenfläche kann künstlich beschneit werden. Im Gebiet der Reiteralm gibt es auch eine Weltcup-Piste.

Erreichbarkeit

Das Gebiet der Reiteralm wird über zwei Einstiege mit Liften erschlossen. Von Schladming auf der Ennstal Straße kommend fährt man bei Pichl über die Enns zur Pichl-Talstation (stellt auch eine Verbindung zur Hochwurzen her), sowie weiter auf der Ennstal Straße bis Gleiming, Abzweigung Gleimingstraße (L 721).

Von Pichl führt die mautpflichtige Reiteralmstraße bis zur Gasselhöhe-Hütte auf 1 741 m ü. A.

Bildergalerie

weitere Bilder

  • Reiteralm – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quellen

  • Ski-Reiteralm.at
  • Wanderkarte Schladminger Tauern, Wanderrouten zwischen Dachstein und Schladminger Tauern, freytag & berndt, 1:50 000