Klang-Film-Theater Schladming

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo
Karte
Außenansicht 1935
Sitzreihe
Johann Deubler

Das Klang-Film-Theater Schladming, vormals Stadkino Schladming, ist ein Lichtspielunternehmen in Schladming mit bewegter Vergangenheit.

Geschichte

Die Anfänge des Kinos

Bereits vor über einhundert Jahren wurde das erste Kino in Schladming eröffnet. Am 1. Dezember 1909 wurde im Hotel Alte Post ein Kinomatograph installiert. Einmal täglich wurden dort bereits Filme gezeigt. In den 1930er Jahren wurde von Ing. Hans Thomis ein Kino im Hotel Neue Post eröffnet. Als Kinostühle fanden damals Gartensessel Verwendung, an denen die Sitznummern mit Reisnägeln angebracht waren.

Johann Deubler, ein Pionier des Kinos

Mit 800 Schilling in der Jackentasche fuhr der Berufsrennfahrer Hans Deubler 1934 auf seinem Motorrad in Schladming ein und übernahm das Kino, das gerade einmal ein Jahr in Betrieb war. Deubler hatte mehrere Berufe erlernt, u. a. das Elektro- und Automechanikergewerbe und war auch als Goldschmied und als Radiotechniker tätig. Vier Jahre fuhr er als Berufsrennfahrer Motorradrennen und war in 75 Rennen siegreich. Nach Ablegung der Filmvorführer- und Berufsfahrerprüfung kam er 1934 von Bad Goisern nach Schladming.

Bereits nach einem Jahr errichtete Hans Deubler das Tonkino am heutigen Standort in der Badergasse. Die Kinovorstellungen waren im nachfolgenden Klangfilmtheater insbesondere am Wochenende regelmäßig, um 15 Uhr, 17 Uhr, 19 Uhr und 21 Uhr ausverkauft. Bis in den 1960er Jahren auch im Ennstal das Fernsehen nach und nach Einzug hielt, war das Kino ein zentraler Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens in Schladming. Hans Deubler betrieb bis ins hohe Alter, gemeinsam mit seiner Ehegattin, das Klangfilmtheater. Über zehn Jahre wurde das Kino dann von der Stadtgemeinde Schladming geführt, zuletzt betrieb die Familie Dirninger aus Gröbming das Kino in Schladming, als Filialbetrieb. Das Klangfilmtheater Schladming fiel schließlich, wie so viele Kinos, dem allgemeinen Kinosterben, im Dezember 2011 endgültig zum Opfer.

Die Neueröffnung

Das Klang-Film-Theater Schladming

Seit 2013 wird von einer Initiativgruppe die Neueröffnung des Klangfilmtheaters als Veranstaltungszentrum vorbereitet. Der Verein der Freunde des Klang-Film-Theater Schladming hat die Trägerschaft übernommen und am Freitag, den 14. März 2014 wurde im Rahmen eines Tags der Offenen Tür das neue, kleine Veranstaltungszentrum von Schladming der Öffentlichkeit vorgestellt.

Nach Erteilung einer Veranstaltungsstätten-Bewilligung durch die Stadtgemeinde Schladming, erfolgte ein harmonischer Umbau des Kinosaals. Die Errichtung einer Bühne und die Installation moderner Ton- und Beleuchtungstechnik. Eine Kombination von Kino- und Sesselbestuhlung mit Tischen lässt künftig eine flexible Nutzung zu.

Drei Welten werden in Zukunft im Klang-Film-Theater Schladming bespielt:

  • Die Welt der Musik,
  • die Welt des Kinos
  • und die Welt der Bühne.

Zwei Mal in der Woche werden im Rahmen eines Filmclubs ausgewählte Filmklassiker und Familienfilme zur Aufführung gelangen. Das vielfältige Programmangebot des Klang-Film-Theaters Schladming ist auf der Homepage ersichtlich.

Kunst und Kultur während der FIS Alpine Ski WM 2013 Schladming

Im Kino wurden den Besuchern während der FIS Alpine Ski WM 2013 Schladming bei kostenlosem Ein­tritt alte Skifilmen mit To­ni Sailer, Hans Gmoser, Leni Riefenstahl und anderen he­rausragenden Skigrößen aus der Vergangenheit gezeigt.

Vortragsweltpremiere

Am 29. August 2014 war der Weltenwanderer Gregor Sieböck mit seinem Vortrag "Sternstunden - 10 Jahre zu Fuß durch die Welt - Der Weg von der Einfachheit in die Fülle" zu Gast. Bei diesem Vortrag über mehr als 25 000 Kilometer handelte es sich um eine Vortrag-Weltpremiere.

2015: 80 Jahre Klang-Film-Theater Schladming

Hauptartikel 80 Jahre Klang-Film-Theater Schladming

Veranstaltungen

Auszug:

Anschrift

Badergasse 211
8970 Schladming
Telefon: (06 64) 4 41 72 16

Bildergalerie

Weblinks

Quellen