Dachstein-Südwand-Hütte

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dachstein-Südwandhütte, wo und im Detail
Die Dachstein-Südwand-Hütte (rechts unten) vor der Dachstein-Südwand (linke Bildhälfte).

Die Dachstein-Südwand-Hütte (1 871 m ü. A.) ist eine private Schutzhütte im Dachsteinmassiv am Beginn des Zughalskammes.

Allgemeines

Die Dachstein-Südwand-Hütte wird von Ende Mai bis Anfang November privat bewirtschaftet und bietet 42 Plätze im Lager und 18 im Zimmer. Im Winter ist die Hütte geschlossen.

Geschichte

Die Dachstein-Südwand-Hütte wurde 1924 errichtet.

Von 1967 bis 1978 war Peter Perner Hüttenwirt.

Lage

Die Dachstein-Südwand-Hütte ist von der Talstation Dachstein Gletscherbahn in 35 Minuten zu erreichen und dient als Ausgangspunkt für alle Touren am Dachstein-Hauptkamm. Von Ramsau am Dachstein aus muss man mit ca. zwei Stunden Gehzeit rechnen.

Touren

Bewirtschaftung

Der Hüttenwirt Andreas Perner bewirtschaftet die Dachstein-Südwand-Hütte mit seiner Familie.

Bildergalerie

weitere Bilder

Quellen