Salza (Großreifling)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salza (Großreifling)
Salza palfau 70633 2018-04-23.jpg
Basisdaten
Länge: 82,4 km
Quelle: nahe Mariazell
Quellhöhe: 1 070 m ü. A.
Mündung: Enns
Mündungshöhe: m ü. A.
Höhenunterschied: ... m
Gewässernummer: 3433

Die Salza ist ein Wildbach im Nordosten des Bezirks Liezen, der bei fkm 106,727 rechtsufrig in die Enns mündet.

Verlauf

Die Salza entspringt in den niederösterreichisch-steirischen Kalkalpen nahe Mariazell auf 1 070 m ü. A. Sie passiert in einem Sohlenkerbtal die Ortschaften Terz, Hallwerk, Bohrerk, Gußwerk, Weichselboden, Gschöder und Wildalpen. Flussabwärts tritt sie durch ein Kerbtal aus Terrassenkonglomerat und erreicht den Talausgang. Dort mündet sie nach einer Gesamtlänge von 82 km bei Großreifling rechtsufrig in die Enns.

Nebenflüsse

Geologisches Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet besteht überwiegend aus Wettersteinkalk, Wettersteindolomit, Dachsteinkalk und Werfener Schichten. Aber auch Hauptdolomit, Lias- Fleckenmergel, Hornstein- und Plassenkalk, Gosau-Schichten, Opponitzer Kalk. Größe des Einzugsgebietes: 867,7 km².

Bildergalerie

weitere Bilder

Quelle(n)

  • Jungwirth Mathias, Muhar S., Zauner G., Kleeberger J., Kucher T., Haidvogl G., Schwarz M.: Die Steirische Enns. Fischfauna und Gewässermorphologie, Universität für Bodenkultur, Abteilung für Hydrobiologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur, Institut für Wasservorsorge, Gewässerökologie und Abfallwirtschaft, Wien, 1996, ISBN 3-9500562-0-3

Weblinks

  • Eintrag zu Salza in: Austria-Forum, dem österreichischen Wissensnetz – online  (im Heimatlexikon)