Großreifling

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filialkirche in Großreifling
Großreifling um 1830 mit dem Großreiflinger Rechen.

Großreifling ist ein Ortsteil der Gemeinde Landl.

Geografie

Er befindet sich südwestlich einer Ennsschlinge zwischen dem Grantenberg (1 111 m ü. A.) im Westen und dem Ischbauernkogel (1 137 m ü. A.) im Süden.

Hier treffen Ennstaler Alpen, Ybbstaler Alpen und Hochschwabgruppe zusammen, im Westen liegen der Zug des Sittlingerkogels (1 110 m ü. A.) vor den Haller Mauern, in Südwesten die Buchsteingruppe (Großer Buchstein 2 224 m ü. A., Tamischbachturm 2 035 m ü. A.) der Gesäuseberge, im Südosten die Kalte-Mauer-Gruppe (Kaltmauer 1 929 m ü. A., Ausläufer des Hochschwabs), im Nordosten der Gamsstein (1 774 m ü. A.) der Ybbstaler Voralpen.

Der Ort liegt mitten im Landschaftsschutzgebiet Ennstaler und Eisenerzer Alpen und Naturpark Eisenwurzen, der Nationalpark Gesäuse beginnt wenig südlich oberhalb von Kirchenlandl, das Naturschutzgebiet Wildalpener Salzatal wenig die Salza aufwärts. Für die Salza, einen der besten Wildwassersport-Flüsse Mitteleuropas, ist Großreifling Endpunkt der Touren durch die Schluchten des untersten Flussabschnitts.

Großreifling ist auch unter Geologen bekannt, hier befindet sich die Typlokalität (die Musterfundstelle) sowohl für die Reiflingformation, ein Schichtensystem der Kalkalpen der nördlichen Ostalpen, wie auch für das Anisium (lat. zu Enns), das erdgeschichtliche Zeitalter von vor 246–237 Millionen Jahren, eine Zeitstufe der Trias. Bekanntheit erlangte auch die zur Gutenstein-Formation gehörende Ammonitenfundstelle am Rahnbauernkogel.

Geschichte

1570 erbaute Hans von Gasteiger einen Holzrechen in Großreifling, den Gasteiger Rechen, errichtete den Treppelweg und heiratete in Reifling Margarete Knotzer.

Forstmuseum Silvanum

Hauptartikel Forstmuseum Silvanum

In Großreifling befindet sich das Forstmuseum Silvanum als erstes Forstmuseum Österreichs.

Sehenswürdigkeiten

Neben dem „Neuen Speicher“, früher als Getreidespeicher genutzt, der das Forstmuseum Silvanum beherbergt, gibt es noch den „Alten Speicher“ mit seiner kunstvollen Sgraffito-Verzierung. Er besteht aus einem Keller, Rauchküche, Gewölbe und großzügigen Räumlichkeiten bis hinauf auf den Dachboden. Entstanden ist das Gebäude im 13. Jahrhundert.

Vereine

Faschingsrunde Großreifling, SG Großreifling, ‎SG Grossreifling

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Großreifling"