Falkensteiner Hotel Schladming

Eröffnungsfeier des Falkensteiner Hotel Schladming
Baustatus 27.09.2012
von links: Bürgermeister der Stadt Schladming, Jürgen Winter, Landeshauptmann-Stv. Hermann Schützenhöfer, Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH -Geschäftsführer Mag. Ernst Trummer, Ing. Günther Lederhaas von Granit und Dr. Otmar Michaeler, CEO Falkensteiner Michaeler Tourism Group bei der Grundsteinlegung am 23. Mai 2012

Das vier Sterne Falkensteiner Hotel Schladming, ein Bauvorhaben eines Top-Hotels in Schladming, soll die Lücke im Angebot der unterschiedlichen Beherbergungskategorien in Schladming noch vor der FIS Alpine Ski WM 2013 Schladming schließen.

Inhaltsverzeichnis

Das Projekt

Im Mai 2012 wurde das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt. Das neue 130-Zimmer-Haus der Vier-Stern-Superior-Kategorie wird unmittelbar an den neuen Congress Schladming angrenzend errichtet. Architekt Josef Hohensinn aus Graz wählte als Baukörper eine Y-Form. Die Bruttogeschoßfläche beträgt über 12 000 Quadratmeter, die Zimmergrößen betragen zwischen 30 und 55 Quadratmeter, der Wellness-Bereich erstreckt sich über rund 700 Quadratmeter.

Um dem Motto „Sport – Spa – Style“ gerecht zu werden, setzte Innenarchitekt Arkan Zeytinoglu auf alpinen Lifestyle. Regionale Materialien, wie Loden und Holz, kommen dabei verstärkt zum Einsatz.

Investoren

Als positiv und hilfreich bezeichnete Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH-Geschäftsführer Mag. Ernst Trummer die Weitsicht von Altbürgermeister Hermann Kröll, KR Albert Baier, seinem Vorgänger als Planai-Chef, und Peter Travnicek, die bereits 2004 eine Kapitalgesellschaft für ein Hotel gründeten, die Planai Hotelrichtungs- und Betriebsgesellschaft, und das Projekt damit immer am Leben erhielten. Die Investorengruppe besteht aus der Baufirma Granit aus Graz, den Besitzern der Hohenhaustenne in Schladming (Hermann und Josef Egger sowie Christian Steiner) sowie der Falkensteiner-Michaeler-Tourismus-Group[1] und der Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH.

Falkensteiner Michaeler Tourism Group

Die Falkensteiner Michaeler Tourism Group AG, kurz FMTG AG, ist eines der führenden Tourismusunternehmen in privater Hand in sechs europäischen Ländern. Unter ihrem Dach vereint sie die Bereiche Hotels & Residences mit derzeit 31 Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie Residenzen, die FMTG-Development und den Tourismusberater Michaeler & Partner[2].

Sonstiges

Errichtet wird der 22-Millionen-Euro-Bau von der Planai Hotelrichtungs- und Betriebsgesellschaft, dessen Geschäftsführer Mag. Ernst Trummer ist.

Offizielle Eröffnungsfeier 2013

Schladminger Gipfeltreffen - Eröffnungsfeier des Falkensteiner Hotel Schladming. Im Bild: v.l.n.r.: Otmar Michaeler, Michael Tritscher, Alexandra Meissnitzer, Erich Falkensteiner.

Zur offiziellen Eröffnungsfeier am 13. Juni 2013 durften das Hotelteam rund um das Direktorenehepaar Julia und Constantin von Deines und die Eigentümer der FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group, Dr. Otmar Michaeler sowie die Brüder Andreas und Erich Falkensteiner, den Landeshauptmann-Stv. der steirischen Landesregierung Hermann Schützenhöfer, Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann, Steiermark Tourismus Geschäftsführer DI Georg Bliem und den Schladminger Bürgermeister Jürgen Winter begrüßen.

Auch bekannte Persönlichkeiten aus der Sportszene wie die zweifache Ex-Ski-Weltmeisterin und ORF Co-Kommentatorin Alexandra Meissnitzer, Ex-ÖFB und AS Roma Teamtormann Michael Konsel sowie der Olympia Bronzemedaillengewinner Michael Tritscher folgten der Einladung.

Das Falkensteiner Hotel Schladming sorgte an diesem Abend für den perfekten Rahmen. Kaiserwetter und die untergehende Abendsonne setzten es perfekt in Szene und Programmhöhepunkte wie die offizielle Eröffnungszeremonie mit Ansprachen und der ökumenischen Segnung des Hauses, Auftritte der Schladminger Jagdhornbläser sowie der Schuhplattler sorgten für eine feierliche Stimmung. Die Live-Band "Sondercombo" sowie die kulinarischen Köstlichkeiten des echt steirischen Abends lösten bei den rund 300 geladenen Gästen pures, steirisches Urlaubsfeeling aus.

Otmar Michaeler, CEO der FMTG - Falkensteiner Michaeler Tourism Group bezeichnete diesen Abend als besonderes Erlebnis: "Diese Freude, die heute Abend all unsere Gäste mit uns teilen, und der Zuspruch zu dem, was wir in Schladming geschaffen haben, ist einfach überwältigend. Ein Dank gebührt ganz speziell den Investoren dieses Projekts. Gemeinsam haben wir ein Urlaubsparadies inmitten dieser schönen Landschaft geschaffen"[2].

Quelle

Einzelnachweise

  1. siehe Homepage dieser Unternehmensgruppe
  2. 2,0 2,1 Quelle www.tourismuspresse.at