Evangelische Christuskirche Aich

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evangelische Christuskirche in Aich
Informationstafel an der Christuskirche

Die Evangelische Christuskirche Aich ist eine evangelische Kirche der evangelische Tochtergemeinde Aich in der Ennstaler Gemeinde Aich.

Geschichte

Am 7. April 2002 wurde der Grundstein zum Bau der evangelischen Christuskirche gelegt. Die Einweihung fand am 31. August 2003 statt. Die Kirche wurde in unmittelbarer Nähe des unter Denkmalschutz stehenden Schul- und Bethauses errichtet.

Die Christuskirche ist gekennzeichnet durch einen traditionellen Stil und erkennbar durch den 13 Meter hohen Kirchturm und bietet für 90 Personen Platz. Das Altarkreuz stammt aus dem alten Bethaus und wurde bereits 1956 oder 1958[1] von Helmut Simonlehner aus Schladming gefertigt. Norbert Simonlehner, ebenfalls aus Schladming, entwarf die Altarglasfenster, den Altartisch, das Taufbecken und das Predigtpult. Die Gesamtkosten für die Errichtung der Christuskirche betrugen zwischen 200 000 und 240 000 Euro.

Bildergalerie

weitere Bilder

Quellen

  • Informationstafel an der Kirche

Einzelnachweis

  1. Verschiedene Jahresangaben in den Quellen.