Bürgermeister der Gemeinde Oppenberg

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Artikel Bürgermeister der Gemeinde Oppenberg gibt eine Übersicht über die Bürgermeister der ehemals selbständigen Ennstaler Gemeinde Oppenberg.

Die Bürgermeister

Aus Ärger über die vom Land verordnete Zusammenlegung mit der Stadt Rottenmann traten am 29. November 2013 Bürgermeister Franz Schrattentaler und alle neun Gemeinderäte zurück. Die Amtsgeschäfte wurden von Peter Grogl, Leiter des Gemeindeprüfungsreferats der Bezirkshauptmannschaft, als Regierungskommissär übernommen.[1]

Quellen

  1. Artikel Gemeindezusammenlegung


Bürgermeister der Gemeinden des Bezirks Liezen
Lage des Bezirks Liezen innerhalb der Steiermark Derzeitige Gemeinden: Admont | Aich | Aigen im Ennstal | Altaussee | Altenmarkt bei St. Gallen | Ardning | Bad Aussee | Bad Mitterndorf | Gaishorn am See | Gröbming | Grundlsee | Haus im Ennstal | Irdning-Donnersbachtal | Landl | Lassing | Liezen | Michaelerberg-Pruggern | Mitterberg-St. Martin | Öblarn | Ramsau am Dachstein | Rottenmann | St. Gallen | Schladming | Selzthal | Sölk | Stainach-Pürgg | Trieben | Wildalpen | Wörschach
Frühere GemeindenDonnersbach | Donnersbachwald | Gams bei Hieflau | Gössenberg | Großsölk | Hall | Hieflau | Irdning | Johnsbach | Kleinsölk | Michaelerberg | Mitterberg | Niederöblarn | Oppenberg | Palfau | Pichl-Kainisch | Pichl-Preunegg | Pruggern | Pürgg-Trautenfels | Rohrmoos-Untertal | St. Martin am Grimming | St. Nikolai im Sölktal | Stainach | Tauplitz | Treglwang | Weißenbach an der Enns | Weißenbach bei Liezen | Weng im Gesäuse