Mein Salzkammergut

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mein Salzkammergut
Mein Salzkammergut.jpg
Buchdaten
Autoren: Patricia Thurner, swiki:Gerhard Ammerer[1]
Verlag: swiki:Verlag Anton Pustet
Erschienen: 2019
ISBN: ISBN 978-3-7025-0926-2
Seiten: 160

Mein Salzkammergut, Landschaft, Menschen, Leben; ist ein durchgehend farbig bebildertes Buch mit Texten.

Inhalt

Das Innere Salzkammergut und das Ausseerland lassen die Redakteurin und Fotografin Patricia Thurner seit Langem nicht mehr los. Mehrmals im Jahr tankt sie dort Energie und lässt die Landschaft auf sich wirken. Ihre Fotografien der Gegenden um Bad Ischl, Lauffen, Bad Goisern, Hallstatt, Obertraun, Gosau, Bad Aussee, Altaussee, Grundlsee und Bad Mitterndorf sind eine Liebeserklärung durch die Linse ihrer Kamera. Gemeinsam mit dem Kulturhistoriker Gerhard Ammerer erkundet sie das Salzkammergut aber auch als sozialen Raum und wirft einen Blick auf die Lebenssituation der Menschen vor Ort: Welchen Einfluss hat der Landstrich auf die Menschen? Wird es manchmal vielleicht doch zu eng für die Lebensträume Einzelner?

Unterschiedliche Personen, vom Hersteller der Goiserer Schuhe, Philipp Schwarz, bis zur bekannten Schriftstellerin Barbara Frischmuth kommen zu Wort und erzählen von ihren Erfahrungen in der Region, von ihrer Arbeit und dem Eingebundensein in die dortigen gesellschaftlichen Formationen.

Die Kapitel

  1. Bad Ischl: Leopold Schiendorfer, Holzhandwerker und Musiker
  2. Lauffen
  3. Bad Goisern: Philipp Schwarz, Schuhmacher
  4. Gosau: Manfred Wallner, Schleifsteinhauer; Paul Jaeg, Künstler
  5. Hallstatt: Friedrich Idam, Lehrer und Denkmalpfleger
  6. Obertraun: Mikaela und Patrick Endl, Hüttenwirte
  7. Altaussee: Barbara Frischmuth, Schriftstellerin
  8. Bad Aussee: Bettina Grieshofer, Modedesignerin
  9. Grundlsee: Alfred Jaklitsch, Musiker
  10. Bad Mitterndorf: Sandra und Alfred Pohn, Gastwirte und Biobauern
  11. Mit dem Herzen sehen
  12. Autorenbiografien, Bildnachweis

Rezension 1

Rezension 2

Hier können weitere Rezensionen eingetragen werden!

Quellen

  • Inhaltsbeschreibung vom Verlag

Fußnote

  1. Verlinkung(en) mit "swiki:" beginnend führen zu Artikeln im Salzburgwiki, dem Mutterwiki des EnnstalWiki