Matthias Gruber

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geistlicher Rat Matthias Gruber (* 1799 in swiki:Hofgastein[1], Salzburg; † 1854 in Graz) war von 1843 bis 1847 Dechant und Pfarrer von Bad Aussee.

Leben

1826 wurde er in Salzburg zum Priester geweiht. Er wurde Stadtpfarrer am Salzburger Bürgerspital und fürsterzbischöflicher geistlicher Rat. Dann ging aber von 1843 bis 1847 als Dechant nach Aussee und war auch Schuldistriktsaufseher. Fürstbischof Zängerle holte ihn 1847 als Domherrn nach Graz, wo er 1854 starb.

Quelle

  • EnnstalWiki-Artikel Pfarrer von Aussee

Einzelnachweis

  1. Verlinkung(en) mit "swiki:" beginnend führen zu Artikeln im Salzburgwiki, dem Mutterwiki des EnnstalWiki
Zeitfolge