Hubert Plut

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hubert "Hubsi" Plut (* 21. Februar 1970 in Ramsau am Dachstein; † 17. August 2003 in den Schweizer Alpen) war Schlosser und Sportler.

Leben

Hubert wuchs mit seinen Schwestern Maria und Barbara bei seinen Eltern Hubert und Hilde, die die Schlosserei Plut betrieben, in der Ramsau auf. Hubsi’s Vater Hubert war ein sehr guter Alpinist, der weit über die heimischen Berge hinaus kam. Eine seiner liebsten Beschäftigungen war es, mit seiner Familie in den heimischen Bergen, sowohl im Sommer wie auch im Winter unterwegs zu sein.

Als Hubert Plut sen. starb, war Hubsi 15 Jahre alt. Sein Weg mit Weiterführung der Schlosserei war bereits vorgezeichnet. Hubsi besuchte erfolgreich die HTL in Hallein und machte mit 19 Jahren die Schlosser-Meisterprüfung. Schon als Jugendlicher nahm er mit dem Rennrad an internationalen Veranstaltungen teil. Außerdem war er ein ausgezeichneter Skifahrer, einer der ersten Mountainbiker im Ennstal und ein hervorragender Paragleiter.

Dann kam die Leidenschaft für den Ausdauersport. MTB Teilnahme an der Crocodile Trophy in Australien, Tourenskirennen mit dem Atomic-Suunto-Team und Teilnahme an nationalen und internationalen Bewerben.

Er wurde im Jahr 2000 Mitglied der Bergrettung Ortsstelle Ramsau am Dachstein.

Die Geburt seiner Tochter Lea im Jahr 2000 war etwas ganz besonderes für ihn, und die gemeinsame Zeit mit ihr und seiner Lebensgefährtin Sarah genoss er sehr.

Bei einem Ausflug in den Schweizer Alpen verstarb Hubsi im 34. Lebensjahr durch einen tragischen Bergunfall. Zum Gedenken an Hubsi wird der Hubsi-Lauf in der Ramsau am Dachstein veranstaltet.

Quellen

Weblinks