Allgemeiner Turnverein Schladming

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
'
Datei:Meinbild.jpg
mein Bildtext
Voller Name
Spitzname(n)
Gegründet
Stadion
Plätze
Präsident/Obmann
Trainer
Adresse

Telefon:
E-Mail [mailto: ]

Der Allgemeine Turnverein Schladming ist ein Sportverein mit langjähriger Tradition in der Ennstaler Stadtgemeinde Schladming.

Geschichte

Im Jahr 1892 gründete der Finanzbeamte Raimund Prangl eine "Turnerriege" aus zehn Männern bestehend. Anfangs wurde aus Kostengründen mit und auf selbst hergestellten Sportgeräten geturnt. Um eine Weiterentwicklung zu ermöglichen, benötigte man Geld. So kam die Turnerriege auf die findige Idee, eine Ballveranstaltung ins Leben zu rufen. 1893 wurde der "erste Schladminger Turnerball" veranstaltet, dem noch viele weitere folgen sollten.

Am 19. März 1895 beschloss die Turnerriege, den "Schladminger Turnverein" zu gründen und teilte dies der k.k. Statthalterei Graz mit. So entstand der "Schladminger Turnverein" unter seinem ersten Vorstand und Turnwart Raimund Prangl. Einen Meilenstein in der Geschichte des "Allgemeinen Turnvereins Schladming" stellte der erste Turnsaal dar, der 1910 aus dem Umbau des Sudhauses der ehemaligen Gastwirtschaft Keller entstand. An dieser Stelle befindet sich heute das Gasthaus Petra Brunner e.U..

Da die Liegenschaft im Besitz der Bürgerschaft Schladming stand, hatte der Verein eine jährliche Pacht von 100 Kronen zu leisten. Im Laufe der Jahre kam es zu Veränderungen des Vereinsnamens, wie

  • Deutschvölkischer Turnverein Schladming
  • Deutscher Turnverein Schladming (1933)

Am 30. März 1931 ereignete sich ein Großbrand in Schladming, der auch den Turnsaal nicht verschonte. In der Tutterstraße wurde daraufhin der neue Turnsaal errichtet.

Am 24. Juli 1935 beschloss das Bundeskanzleramt die Auflösung des "Deutschen Turnvereins Schladming". Nach dem Zweiten Weltkrieg kam es zu einer Neugründung mit dem Vereinsnamen "Allgemeiner Turn- und Sportverein Schladming". Der heutige Vereinsname "Allgemeiner Turnverein Schladming" besteht seit 16. Mai 1958.

1972 beschloss der Turnrat Vorgespräche zum Bau einer größeren Turnhalle, welche dann am 7. Mai 1977 durch die Eröffnung der Dachstein-Tauern-Halle Gestalt annahm. 1991 und 1992 wurde die Halle durch einen Geräteraum erweitert und saniert.

Weblink

Quellen