Dachstein-Tauern-Halle

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Dachstein-Tauern-Halle (links) von Norden gesehen
Die Dachstein-Tauern-Halle war eine Mehrzweckhalle in Schladming.

Allgemeines

Die bis zu 1 500 Personen fassende Mehrzweckhalle wurde vom Schladming Alpine Convention Service verwaltet. Die Halle verfügte über fünf verschiedene Tagungs- & Seminarräume und umfassende technische Ausstattung.

Geschichte

Die Dachstein-Tauern-Halle wurde vom Allgemeiner Turnverein Schladming errichtet.

Im Jahre 1972 stellte Hansjörg Ottowitz im Turnrat den Antrag zum Bau einer neuen Turnhal­le. Nach zweijähriger Vor­arbeit konnte 1975 mit dem Bau auf unter der damaligen Obmannschaft von Willi Henöckl, geplant von Ing. Georg Bliem, begonnen werden. Das Grundstück wurde mit dem damals im Besitz des ATV befindlichen Fußballplatz getauscht. Am 7. Mai 1977 wurde die Halle bereits eröffnet. Möglich war dies mit der Unterstützung des Landes Steiermark, der Stadtgemeinde Schladming, dem Bundesministerium für Unter­richt, der Landessportorganisation ASVÖ, sowie durch Eigen­mittel des ATV. 1992 wurde die Dachstein-Tauern-Halle um einen Geräte­raum erweitert.

Die Halle dient nicht nur dem Turnbetrieb, sondern steht auch als Mehrzweckhalle der Öffentlichkeit zur Verfügung. Verwaltet wurde die Halle von der Dachstein-Tauern-Betriebs-GmbH. Gesellschafter waren: Stadtgemeinde Schladming, der Allgemeine Turnverein Schladming, der Verkehrsverein Schladming, der WSV Schladming und der Österreichische Alpenverein, Sektion Schladming.

Im Jahre 2006 wurde die Halle an die Stadtgemeinde Schladming übergeben und das Grundstück rückgetauscht. Die Funktionen übernimmt ab 2012 der daneben erbaute Congress Schladming.

Im April 2012 wurde die Dachstein-Tauern-Halle abgetragen, um Platz für den Bau eines Hotels zu schaffen. Der Abriss der Halle wurde auf der Verkaufsplattform im Internet, eBay, ausgeschrieben. Ein Ungar kaufte die Halle um wenige Euro und sagte zu, alle Bestandteile wieder zu verwerten. Seine Mitarbeiter bauten innerhalb von weniger als 30 Tagen das gesamte Gebäude ab und verluden sie zum Transport in die ungarische Stadt Györ. Dort wird sie in Form einer Reithalle wieder aufgebaut.

Kontakt

Schladming Alpine Convention
Johannes Baltl
8970 Schladming
Telefon: 0 36 87 - 2 27 77-22
Fax: 0 36 87 - 2 27 77-52
E-Mail: convention@schladming.at

Weblinks

Quellen