Schneegrube

Aus EnnstalWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Schneegrube ist ein geomorphologisch zweigeteiltes, kesselförmiges Gelände am Unterhang der Ostseite des Grimmings.

Allgemeines

Die Schneegrube ist ein "Dauerschneefeld", das sich im Rückzug befindet; so wie auch die Gletscher in den Alpen. Grund dafür ist der globalen Temperaturanstiegs in der jüngsten Vergangenheit und in der Gegenwart Felsrücken trennen die Schneegrube im Westen von der Wolkengrube.

Erosion speist die Schneegrube fortwährend mit Schutt aus den Hängen des Grimmings. So bildete sich darin im Laufe der Zeit eine beträchtliche Schutthalde. Bei klimatischen Extrema stellt sie eine Gefahr für Massenbewegungen dar; der lockere Schutt verliert an Halt und kann sich als Mure talabwärts bewegen. Im Winter ist die Schneegrube lawinenanfällig.

Weblinks

Quellen

  • Geoportal GIS Steiermark
  • Sudy, A. (2011). "Der Grimming als Miniwetterscheide" und "Die Schneegrube. In J. Hasitschka, E. Kren & A. Mokrejs (Hrsg.), Der Grimming - Monolith im Ennstal (S. 48-51). Alland: Schall-Verlag