Große Bischofsmütze

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
links die Kleine Bischofsmütze, rechts die Große Bischofsmütze

Die Große Bischofsmütze ist mit 2 458 m ü. A. die höchste Erhebung des Gosaukamms, der den westlichsten Ausläufer des Dachsteinmassivs darstellt.

Geschichte

Die „Große Bischofsmütze“ wurde erstmalig am 28. Juni 1879 durch die Ramsauer Bergführer Johann Schrempf vulgo Auhäusler und Johann Steiner erstiegen.

Bildergalerie

weitere Bilder

Weblink

Quellen