Anton Tritscher

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Tritscher (* 1921 im Obertal) war ein Ennstaler Bürger.

Leben

Im Alter von fünf Jahren kam Anton Tritscher vom Obertal vom vulgo Bärnhofer ins Preunegg. Dort war sein Vater als Oberförster tätig. Die Volksschule besuchte er in Pichl, die Hauptschule in Schladming. Bei der Brauerei Schladming begann er dann 1938 zu arbeiten, wo er bis zu seiner Pensionierung blieb. Im Zweiten Weltkrieg wurde er zur Wehrmacht eingezogen. Das Eigenheim in der Langen Gasse wurde 1957 bezogen.

Seine Gattin Trude führte, ebenfalls in der Langen Gasse, einen Friseursalon. Kennengelernt hatte Anton seine Frau beim Skifahren. Sie stammt aus Graz und zog nach dem Krieg nach Schladming, wo sie im Friseursalon Pelikan als Friseuse arbeitete. Später eröffnete sie ihren eigenen Salon, der dann noch von ihrer Tochter Helga weitergeführt wurde. Später wurde er verpachtet.

Anton Tritscher war ein begeisterter Jäger und erinnert sich gerne an seine Jagdprüfung zurück. Diese legte er beim späteren Bezirksjägermeister Trinker ab. Seit 1951 ist er Mitglied im Jagdschutzverein. Schon kurz nach dem Zweiten Weltkrieg trat er dem Kameradschaftsbund bei, wo er mit höchsten Auszeichnungen geehrt wurde. Nach seiner Pensionierung trat er auch dem Pensionistenverband bei.

Quelle