Wörschachbach

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wörschachbach
Woerschachbach.jpg
Basisdaten
Länge: 6,8 km
Quelle: im Spechtensee
Quellhöhe: 1 051 m ü. A.
Mündung: östlich von Wörschach in die Enns
Mündungshöhe: 634 m ü. A.
Höhenunterschied: 417 m

Der Wörschachbach ist ein geschiebeführender Wildbach und mündet östlich der Gemeinde Wörschach bei Flusskilometer 166,9 linksufrig in die Enns[1].

Verlauf

Der Ursprung des Wörschachbaches liegt im Spechtensee 1 051 m ü. A.. Der Bach durchfließt ein eiszeitlich geformtes Hochtal und ein daran anschließendes Kerbtal. In weiterer Folge passiert er die Wörschachklamm. Am Talausgang durchschneidet er am Schwemmkegel die Gemeinde Wörschach und mündet nach einer Gesamtlänge von 6,8 Kilometern in die Enns.

Geologisches Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet des Wörschachbaches besteht überwiegend aus Gosaumergel und Gosaukonglomerat. Guttensteinerkalk, Reiflingerkalk, Hallstätterkalk, Dachsteinriffkalk, Haselgebirge und Grundmoränen prägen weiter sein Einzugsgebiet. Größe des Einzugsgebietes: 19,8 km².

Sehenswert

Bildergalerie

Quelle(n)

  • Jungwirth Mathias, Muhar S., Zauner G., Kleeberger J., Kucher T., Haidvogl G., Schwarz M.: Die Steirische Enns. Fischfauna und Gewässermorphologie, Universität für Bodenkultur, Abteilung für Hydrobiologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur, Institut für Wasservorsorge, Gewässerökologie und Abfallwirtschaft, Wien, 1996, ISBN 3-9500562-0-3

Einzelnachweis(n)

  1. Kilometerangabe bezieht sich ab Mündung in die Donau flussaufwärts