Wildbach

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wildbach im Sattental

Wildbäche sind ein wesentlicher Bestandteil der Seitentäler des Ennstals.

Allgemeines

Neben der Tatsache, dass manche von ihnen für den Fremdenverkehr als Ausflugsziel von Bedeutung sind, müssen aber viele von ihnen zur Sicherung von Menschen und Gebäuden durch Wildbachverbauungen gesichert werden.

Nach der Definition des österreichischen Forstgesetzes von 1975 versteht man unter einem Wildbach folgendes:
Ein Wildbach ist ein dauernd oder zeitweise fließendes Gewässer, das durch rasch eintretende und nur kurze Zeit dauernde Anschwellungen Feststoffe aus seinem Einzugsgebiet oder aus seinem Bachbett in gefahrdrohendem Ausmaße entnimmt, diese mit sich führt und innerhalb oder außerhalb seines Bettes ablagert oder einem anderen Gewässer zuführt.[1]

Ein Wildbach kann grob in drei Abschnitte eingeteilt werden:

  • dem oberen Einzugsgebiet (Oberlauf), das Sammelgebiet der Niederschläge,
  • dem Mittellauf, der Transportbereich des Geschiebes
  • dem Schwemmkegel im Unterlauf, die Zone der Geschiebeablagerung, die in vielen Fällen dicht besiedelt ist.

Weblinks

Quelle

Einzelnachweise

  1. Quelle: ForstG 1975 §99 Abs. 1