Steiermark-Dorf

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
die Schladming-Dachstein-Krapfenhütte
Steiermark-Dorf
ORF-Bühne

Das Steiermark-Dorf war eine Präsentation der Steiermark im Rahmen der FIS Alpinen Ski WM 2013 in Schladming am Hauptplatz.

Allgemeines

Im Steiermark-Dorf präsentierte Steiermark Tourismus elf Regionen und Partnern, sowie die französische Region Elsass. Gut 200 Steirer verwöhnten Tausende Gäste am Schladminger Hauptplatz und nahmen sie mit auf eine kulinarische Reise durch die ganze Steiermark. Neben den regionsspezifischen Köstlichkeiten und regionalen Bildern wurde auch mit volkskulturellen Darbietungen und Musik auf die jeweilige Region aufmerksam gemacht.

Am westlichen Ende des Steiermark-Dorfes wurde mit dem ORF-WM-Studio das einzige Public-Viewing im Freien geboten.

Eröffnung

Die Eröffnung des Steiermark-Dorfes nahm Tourismusreferent LH-Stv. Hermann Schützenhöfer vor. Als Dorfbürgermeisterin fungierte die Schladmingerin Gisi Hochfilzer. Nach dem Einzug der Stadtkapelle Schladming und dem Herzlichkeitsteam ins Strohherz mitten im Steiermark-Dorf der Regionen genossen Hermann Schützenhöfer, Bürgermeister Jürgen Winter, Dorfbürgermeisterin Gisi Hochfilzer und Steiermark-Tourismus-Chef Georg Bliem sowie WM-Direktor Reinhold Zitz die Herzlichkeit im Dorf, für die Hunderten Gäste gab es erste regionale Kostproben. Dazu spielten „Die Edlseer“ auf.

Das wird im Steiermark-Dorf geboten

Die Hochsteiermark stellte sich mit Steirerkren-Suppe, Hirschkrainer mit Stanzer Bauernbrot, Gamswurzen, Wildleberkäsesemmel, Rehschinkenbrot sowie einer klaren Wildsuppe mit Hochsteirischen Dotschn ein. Die Urlaubsregion Murtal war mit Murauer Hirschwürstl, Pölstaler Holzfällerbrot und verschiedene Wildspezialitäten sowie einer Kernöl-Eierspeis vertreten. Die Oststeiermark bietet unter anderem Birnhirschpunsch, Bratapfelpunsch und Waffelbecher, die Region Schladming-Dachstein Ennstaler Krapfen. Die Süd- und West-Steiermark sowie die Region Graz boten im Weinpavillon Käsebrot mit Deutschmann Käse, Aufstrich- und Verhackertbrot, Weinschnitten und Weinstrauben, Bad Radkersburg und das Thermenland Steirerweckerl Johannschinken und Bauernkäse, Apfelschmarrn mit Hollerröster, gekochte Kürbiskern-Selchwürstel und Spagatkrapfen. Vertreten sind natürlich auch die Alpenregion Gesäuse und Ramsau am Dachstein. Weiters sorgten das Gösser-Fassl und die Steirer-Kuchl für das leibliche Wohl.

Elsass zu Gast in Schladming präsentierte ebenfalls ihre kulinarischen Schmankerl und Weine.

Das Steirer-Dorf war täglich von 09 bis 21 Uhr geöffnet, von 15 bis 17 Uhr gab es im Strohherz Musik und verschiedene Vorführungen. In der Steirer- Kuchl sorgten am morgigen Samstag, dem 9. Februar, Jürgen Kleinhappel vom San Pietro in Graz, am 12. Februar Hanspeter Fink vom Gasthaus Haberl in Walkersdorf, am 15. Februar Christian Übleis vom Forsthaus Fischbach und am 16. Februar Stefan Eder vom Wohlfühlhotel Eder in St. Kathrein am Ofenegg in der Koch-Show für Überraschungen.

Quelle

Der Ennstaler, 8. Februar 2013