Siegfried Saf

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

KommR Siegfried Saf (* 1919[1]; † 4. November 1990[2][3]) war Unternehmer und langjähriger Bürgermeister der Marktgemeinde Bad Mitterndorf.

Leben

Siegfried Saf stammte aus dem Sudetenland. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam er nach Bad Mitterndorf. Hier gründete er in den 1950er-Jahren (1957[4]) ein Spielwarenerzeugungsunternehmen (Spielwarenerzeugung Siegfried Saf). [5]

Von 1965 bis 1985 war Siegfried Saf Bürgermeister von Bad Mitterndorf. Seine unternehmerische Tatkraft war maßgeblich für den außerordentlichen Aufschwung, den Mitterndorf – ab 1972: Bad Mitterndorf – in dieser Zeit nahm.

Ein erster Meilenstein dieser Entwicklung war der von Saf initiierte Bau der Tauplitzalm Alpenstraße. Ungeachtet heftiger Proteste der Nachbargemeinde Tauplitz wurde im Jahr 1961 die Straße binnen wenigen Monaten fertiggestellt. Ihr Erfolg übertraf alle Erwartungen und trug wesentlich zur Aufwärtsentwicklung des Fremdenverkehrs in der Region bei.[6]

Andere Großprojekte der Ära Saf waren die Errichtung des Heilbades Heilbrunn oder der Feriensiedlung Sonnenalm mit ihren berühmt-berüchtigten Dreiecks-Häusern. Innerhalb von zehn Jahren verwandelte ein Investitions- und Bauboom Mitterndorf in eine der touristischen Erfolgsgemeinden der Steiermark mit ständig steigenden Nächtigungszahlen, veränderte aber auch das „Gesicht“ der Gemeinde radikal. Diese Entwicklung führte allerdings schließlich zu einem heftigen Konflikt innerhalb der Gemeinde über die weitere Verbauung der Landschaft und letztlich zu einem Ausbaustopp.[7]

Der Betreibergesellschaft der Tauplitzalmstraße, deren Erfolgsgeschichte allerdings ständig und zunehmend von Rechtsstreitigkeiten überschattet war, stand Kommerzialrat Siegfried Saf bis zu seinem tragischen Ableben vor.[6]

Ehrungen

In Anerkennung der Verdienste und zu Ehren von Altbürgermeister und Ehrenbürger Komm.-Rat Siegfried Saf ließ die Marktgemeinde Bad Mitterndorf im Jahr 2006 gegenüber dem Postamt einen Gedenkstein aufstellen, der die Inschrift „Zu Ehren Herrn Kom.Rat Siegfried Saf. BGM 1965–1985“ (mit Nachbildung des Gemeindewappens) trägt.[2]

Quellen

  1. (Bibliothekskarteikarte zu Bad Mitterndorf : Bgm. Siegfried Saf: 65. Geburtstag : Der Ennstaler Nr. 49 (7. 12. 1984) S. 14
  2. 2,0 2,1 Alpenpost (Zeitung des Steirischen Salzkammergutes) Nr. 20/2006, S.16: Bad Mitterndorf: Gedenkstein für Altbürgermeister S. Saf
  3. Ehrenringträger der Stadt Liezen
  4. Wisur Wirtschaftsauskunftei: Spielwarenerzeugung Siegfried Saf
  5. Ingrid Robson: Austrobear >> SAF
  6. 6,0 6,1 Reinhard Präsoll: 50 Jahre Tauplitzalm Alpenstraße, in: Bürgerzeitung (Amtliche Mitteilungen und Infos der Marktgemeinde Bad Mitterndorf) Juli 2011, S. 3
  7. Homepage der Marktgemeinde: Der Aufstieg zur modernen Tourismusgemeinde – Tourismusboom
Zeitfolge