Schladminger

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Schladminger, Modell Alt Schladminger
Der Schladminger: links Modell "Alt-Schladminger" (gröberer Loden), rechts der Original Schladminger (etwas feinerer Loden)

Der Schladminger ist das Ur-Lodenprodukt, das seit Beginn des Unternehmens Loden Steiner in Mandling noch heute produziert wird.

Geschichte

Dass die alte Hammerwalke aus dem Jahr 1888 noch heute, über 120 Jahre später, Spitzenqualität hervorbringen kann, davon zeugt ein einzigartiges Produkt: der Original Schladminger Loden (Perlloden). Dieser außergewöhnliche Stoff kann nämlich gar nicht mehr auf einer modernen Walke gefertigt werden. Der unverwüstliche Loden wurde vor mehr als 100 Jahren entwickelt und wird auch heute noch im Schladminger, einem funktionellen Kleidungsstück gegen Wind und Wetter, geschätzt und von der urbanen Mode-Avantgarde zunehmend entdeckt.

Der Schladminger

Mit dem Schladminger verbindet sich ein wertvolles Stück Bekleidungskultur des steirischen Ennstales, insbesondere der Gegend um Schladming. Hier geht die Lodenerzeugung auf eine jahrhundertalte Tradition zurück. Eine besondere Spezialität ist der Schladminqer Perlloden, der heute noch nach altem handwerklichen Verfahren hergestellt wird.

Die Voraussetzung für das schwarz-weiß geperlte Warenbild ist eine feine weiße Kette (Längsfäden) und ein glatter, gröberer schwarzer Schuß (Querfäden), in einer speziellen Bindung ganz locker, und in einer Breite von 2,50 m gewebt. Dieses schüttere Rohgewebe wird nun auf der 100 Jahre alten Hammerwalke, wie zu Großvaters Zeiten, verdichtet und gewalkt. Dabei geht die Ware in der Breite von 2,50 m auf die Fertigbreite von 1,40 m ein und hat auch in der Länge einen Einsprung von ca. 40%.

Nur durch diese ursprüngliche Herstellungsmethode kann diese urige Optik und die fast kugelsichere Qualität erreicht werden, aus der der Schladminger Überrock, eben kurz "Schladminqer", für Herren, aber seit einigen Jahren auch für Damen, hergestellt werden.

Aber nicht nur für Bekleidung eignet sich dieses wunderbare Material aus reiner Schurwolle. Bereits um 1990 hat die Ski- und Bergschuhindustrie für Futtermaterial die unübertrefflichen Eigenschaften der Schurwolle (warmhaltend, schweißsaugend, feuchtigkeitsregulierend) erkannt und mit der Strapazfähigkeit des "Schladminqer Lodens" besonders hochwertige und "fußgesunde" Schuhe auf den Markt gebracht. Wie vielseitig einsetzbar sowie funktionell und originell der hammergewalkte "Schladminqer Loden" ist zeigt nun die Fa. Geier Wally, die eine komplette Kollektion vom Koffer über verschiedene Taschen, Beutel, Rucksäcke, Schuhe und Mützen bis hin zum Schlüsselanhänger erstellt.

Zwei Arten

Hergestellt werden zwei Arten von Schladminger: der Alt-Schladminger im groben Loden, der nur im Steiner1888 Einzelhandel erhältlich ist und ein feinerer Loden Original Schladminger, der auch an Konfektionäre verkauft wird.

Quelle

  • Presseunterlagen der Steiner GmbH & Co KG


Logoleiste800.jpg