Marterl Eschach

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marterl Eschach

Das Marterl Eschach ist ein Marterl im Obertal in den Schladminger Tauern.

Lage

Es befindet sich westlich der Forststraße, die über Hirzegg und den Eschachboden zur Eschachalm führt, kurz vor der Eschachalm, bei der Wildfütterungsstelle im Obertal.

Inschrift

Christliches Andenken
An die da droben am 6. März 1903 durch eine große Schneelawine Verunglückten. Josef Kieler
Jägers Sohn 27 Jahre alt
und
Johann Tritscher
Alberlech Sohn 21 Jahre alt.

Ach betet, Menschen betet an
erwägt,und denkt nun
Was hat nicht Gott an die gethan
Was will er nicht noch thun,
O Menschenkind denk an die Zeit
Denk an Dein letztes Ende
Man hat oft keine Stunde weil
der Tod ist schnellbehende.

Und wenn du dieses Denkmal liest, so bete noch dazu,
Es möge ihnen Gott verleihen, auch dort die ewige Ruh.

Gewidmet von den Kindern und Geschwistern
Joh. Kerschbaumer

Quelle