Gasselfahren in Bad Aussee

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gasselfahren in Bad Aussee war wie im gesamten Bezirk Liezen ein beliebter Pferdesport.

In Bad Aussee

Neben anderen Terminen fand am 21. Jänner 1894 ein Gasselfahren auf dem sogenannten Neumannfeld statt. Zu diesem Schlitten-Wettfahren kamen Pferdebesitzer aus den Bezirken des Ausseerlandes, swiki:Bad Ischl[1], Irdning, Gröbming und Schladming. Allerdings waren es dann nur 15 Fahrer, die an den Start gingen.

Die sechs Geldpreise betrugen 50, 40, 30, 20, 15 und zehn Kronen in Gold. Überdies gab es drei von Ausseer Bürgern gespendete Ehrenpreise.

Die Länge der Rennbahn betrug 1 000 Meter und sie wurde einmal im Schritt und dreimal im Trab umfahren.

Den ersten und zweiten Preis gewannen die Reichsgrafen Georg und Eugen Kesselstadt mit ihren prachtvollen Russen. Der dritte Preis ging an den Ausseer Fleischer Kienzl, der vierte an den Gasthofbesitzer Oberascher in Mitterndorf, der fünfte an den Fleischer Eibl, der sechste an den Hotelier Ler, die Ehrenpreise an die Herren Hanf und Liedl aus Aussee sowie Sterner aus Bad Ischl.

Nach den Wettfahrten konzertierte die Marktmusik Bad Aussee im Hotel Hackinger.

Quelle

  • ANNO, Neuigkeits) Welt Blatt, Ausgabe vom 30. Jänner 1894, Seite 9

Einzelnachweis

  1. Verlinkung(en) mit "swiki:" beginnend führen zu Artikeln im Salzburgwiki, dem Mutterwiki des EnnstalWiki