Erhard Meier

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erhard Meier (* 24. September 1939 in Eberswalde, Brandenburg, Deutschland) ist ehemaliger Bürgermeister (SPÖ) der damaligen Marktgemeinde und jetzigen Stadt Bad Aussee.

Leben

Erhard Meier kam bereits als Kind nach Österreich und wuchs in Bad Aussee auf. Nach der Volks- und Hauptschule absolvierte er in Graz die Bundeslehrerbildungsanstalt.

Von 1959 an war Meier als Volksschullehrer, danach ab 1965 als Hauptschullehrer tätig. 1969/70 studierte er ein Semester lang Pädagogik am Centenary College in Shreveport im US-Bundesstaat Louisiana.

1970 wurde er zum Vizebürgermeister von Bad Aussee gewählt.

Von 1975 bis 1990 bekleidete er das Amt des Bürgermeisters von Bad Aussee.

Von 1990 bis 2000 war Meier Mitglied des Bundesrates, 1995 und 1996 Abgeordneter zum Europäischen Parlament.

In der SPÖ war er

  • 1968 – 1990 Ortsparteivorsitzender der SPÖ Bad Aussee,
  • seit 1975 Bezirksparteivorsitzender-Stellvertreter der SPÖ Liezen und
  • seit 1987 Mitglied des Landesparteivorstandes der SPÖ Steiermark.

Auszeichnungen

Erhard Meier wurde unter anderem mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich und dem Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich dekoriert.

Quellen

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Erhard Meier"
Zeitfolge