Dachstein Eispalast

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Formel-1-Erlebnis im Dachstein Eispalast
Beeindruckendes Säulenportal im Thronsaal

Der Dachstein Eispalast befindet sich unterhalb der Bergstation Hunerkogel der Dachstein Gletscherbahn im Dachsteinmassiv auf rund 2 600 m ü. A. im Schladminger Gletscher als Teil der Dachstein-Attraktionen.

Allgemeines

Die beiden Eiskünstler Hans Böhmer, ein Mitarbeiter der Dachstein Gletscherbahn, und Christian Schmid aus Tirol, hatten wochenlang an den Skulpturen gearbeitet. Ob Niki Laudas berühmte Kappe oder Sebastian Vettels Siegerlachen – es wurde jedes Detail lebensecht herausgearbeitet. „Eine besondere Herausforderung waren die feinen Kleinteile am Rennwagen, denn hier galt es darauf zu achten, dass während der Arbeiten nichts zu Bruch kommt“, erzählte Hans Böhmer. Für die Färbungen am Auto wurden aus Rücksicht auf das natürliche Umfeld keine künstlichen Farbstoffe, sondern ausschließlich Naturfarben verwendet.

Neben der Formel-1-Sonderausstellung ist auch die „Familie Simpson“ im Eispalast zu bestaunen. Die berühmteste Fernsehfamilie der Welt ist 2010 in den Dachstein Eispalast eingezogen. Alle „Simpsons-Figuren“ wurden 2011 neu gestaltet und Attraktionen wie der „Kristalldom“ und der „Thronsaal“ nachbearbeitet und zum Teil neu geschnitzt.

Der Blick in eine natürliche Gletscherspalte von über 40 m Länge und 17 m Höhe, gefüllt mit 600 000 Litern Wasser, welche im Zuge der Entstehungsarbeiten des Eispalastes entdeckt wurde, begeistert ebenso. Durch ein Bullauge aus Glas offenbart sich den Besuchern eine faszinierende Welt aus Eis mit bis zu 80 cm Naturkristallen.

Der Dachstein Eispalast stellt die einzigartige Möglichkeit dar, gefahrlos in das tiefe Innere eines Gletschers vorzudringen.

Erreichbarkeit

Über ein überdachtes Förderband Skyline kommt man vom Eingang des Eispalast beim Schladminger Gletscher zur Bergstation Hunerkogel. Die Begehung der Hängebrücke ist gebührenpflichtig. Es gibt eine Kombikarte für die Begehung der Hängebrücke, des Eispalast und der Treppe ins Nichts.

Bildergalerie

weitere Bilder

  • Dachstein Eispalast – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien bei Ennstalwiki

Quelle