Lichtmessbach

Aus EnnstalWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lichtmessbach
280px
Basisdaten
Länge: 5,037 km
Quelle: Kaiserau
Quellhöhe: 1 094 m ü. A.
Mündung: bei der Ennsbrücke
Mündungshöhe: 619 m ü. A.
Höhenunterschied: 475 m

Der Lichtmessbach ist ein Gebirgsbach in Admont im Bezirk Liezen, der bei Flusskilometer 140,2 rechtsufrig in die Enns mündet.[1].

Verlauf

Der Lichtmessbach, der in seinem südlichen Oberlauf Kaiseraubach genannt wird, beginnt in der Kaiserau bei Gasthof Nagelschmiede westlich des Schlosses Kaiserau. Von dort fließt er in nördliche Richtung durch den Ortsteil Paradies, dann durch das Marktzentrum von Admont und mündet schließlich etwa 100 östlich der Ennsbrücke in die Enns.

Namensgebung

Über die Herkunft und Bedeutung des Namens Admont gibt es zahlreiche Theorien, vermutlich lässt sich der Begriff jedoch von einer altslawischen Bezeichnung des heute sogenannten Lichtmessbaches ableiten. Noch im Jahre 1816 bezeichnete P. Albert Muchar diesen Bach als „den Admunt“. Gesichert ist, dass die Besiedlung Admonts beidseits dieses Baches begann und hier auch die ersten Betriebe zu finden waren.

Geologisches Einzugsgebiet

Größe des Einzugsgebietes: 10 bis < 100 km²

Nutzung

Im Lichtmessgraben steht das Kraftwerk Lichtmessbach, das zu den Unternehmen des Benediktinerstifts Admont gehört.

Weblink

Quellen

Fußnote

  1. Kilometerangabe bezieht sich ab Mündung in die Donau flussaufwärts