Kaiserlicher Stall

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grundlsee Kaiserlicher Stall
Der Kaiserliche Stall ist ein altes Stallgebäude in der Gemeinde Grundlsee, der vom Verein Kulturelle Arbeitsgemeinschaft Grundlsee gepachtet wurde. Es steht unter Denkmalschutz und zählt somit zu den denkmalgeschützten Objekten der Gemeinde.

Geschichte

  • 1568 stand an der „vorderen Clausen“ das Fischmeisterhaus, das noch heute bestehende Forsthaus in Mosern 19. Zu ihm gehörten neben Anger und Wiesen ein Stadl und ein Reitstall, einer davon ist der Kaiserliche Stall. „Der Vischmeister am Crunglsee hat zwo khuefuehr“, das bedeutet, dass der jeweilige Fischmeister zwei Kühe halten durfte. In weiterer Folge wurde dieses Recht von den Förstern wahrgenommen, sodass der Sonnenseitenförster, also der Förster von der Nordseite des Sees und der Schattseitenförster vom Südufer des Sees je eine Kuh im Kaiserlichen Stall einstellen durfte. Im Oberstock wurde das Heu gelagert.
  • 1928 wurde das gesamte Anwesen dem Österreichischen Bundesschatz einverleibt.
  • 1941 wurde es Eigentum des Deutschen Reiches (Reichsforstverwaltung).
  • 1947 ging es wieder in das Eigentum der Republik Österreich über, die es
  • 1952 namentlich den Österreichischen Bundesforsten überließ. Diese verwendeten das Gebäude nicht mehr als Stall, sondern als Lagerraum und Auszahlungsraum für die Holzknechte.
  • 1987 kaufte die Gemeinde Grundlsee den "Kaiserlichen Stall" von den Bundesforsten.
  • 1992 pachtete die „Kulturelle Arbeitsgemeinschaft Grundlsee“ den Stall und veranstaltet seither alljährlich während der Sommermonate verschiedene Ausstellungen. Zunächst konnte nur ein Raum genutzt werden. Erst für die Ausstellung „Das Wiener Burgtheater am Grundlsee“ wurden 1995 zwei weitere Räume im holzgezimmerten Obergeschoss des Stalles adaptiert.
  • 2011 fand anlässlich seines 100. Geburtstags eine Ausstellung des Grundlseers Fotografen Albert Rastl statt.
  • 2012 fand eine Ausstellung mit dem Thema „Farbige Streifzüge“ – Bilder von Burgi Schramml, Amin Loitzl und Iris Zwinger; es gab auch ein Ausstellungsprojekt von Albin und Wendelin Pressl, „Eine Auseinandersetzung“ Hermann Markus Pressl (* 1939; † 1994) - Leben und Werk des Ausseer Komponisten und Musikwissenschaftlers;
  • 2013 anlässlich zum 100. Todestag von Dr. Paul Preuss (* 1886; † 1913) fand eine Ausstellung mit dem Titel "Paul Preuß - Alpinist, Philosoph, Visionär" statt.
  • 2014 Ausstellung "Vom Himmel hoch - Christliche Malerei und Skulpturen" mit Werken von Margit Krisper-Berka, Ingrid Zeilinger und Heinz Knapp
  • 2015 Ausstellung „Wasser Marsch!“ – 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Grundlsee

Quelle