Grießbach (Pichl-Preunegg)

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grießbach
Grießbach bacherhof pichl 19154 2016-02-22.jpg
Basisdaten
Länge: 7 km
Quelle: Dachsteinmassiv
Quellhöhe: 1 620 m ü. A.
Mündung: bei Pichl-Preunegg in die Enns
Mündungshöhe: 760 m ü. A.
Höhenunterschied: 860 m

Der Grießbach ist ein stark geschiebeführender Wildbach und mündet in Pichl-Preunegg bei Flusskilometer 218,0 linksufrig im Ortsteil Pichl in die Enns[1].

Verlauf

Der Grießbach entspringt am Südrand des Dachsteinmassivs auf 1 620 m ü. A.. Nach kurzem, steilem Lauf fließt er über das ausgedehnte eiszeitliche Ramsauplateau. Bachabwärts durchtritt er eine Schluchtstrecke und ein Muldental. Danach durchschneidet er den vorgelagerten Schwemmkegel. Er mündet nach einer Gesamtlänge von sieben Kilometern in die Enns.

Geologisches Einzugsgebiet

Das Einzugsgebiet des Grießbaches besteht überwiegend aus Werfener Schichten, Wettersteinkalk, Hauptdolomit und Dachsteinkalk. Größe des Einzugsgebietes: 11,3 km².

Quelle(n)

  • Jungwirth Mathias, Muhar S., Zauner G., Kleeberger J., Kucher T., Haidvogl G., Schwarz M.: Die Steirische Enns. Fischfauna und Gewässermorphologie, Universität für Bodenkultur, Abteilung für Hydrobiologie, Fischereiwirtschaft und Aquakultur, Institut für Wasservorsorge, Gewässerökologie und Abfallwirtschaft, Wien, 1996, ISBN 3-9500562-0-3

Einzelnachweis

  1. Kilometerangabe bezieht sich ab Mündung in die Donau flussaufwärts