Grazerwegschacht

Aus EnnstalWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Grazerwegschacht ist eine Schachthöhle im östlichen Teil der Hochtorgruppe im Gesäuse.

Geologie

Geologisch betrachtet liegt der Schacht innerhalb des Dachsteinkalkes der Nördlichen Kalkalpen. Grundlage für seine Entstehung war Verkarstung des Gesteins entlang einer tektonischen Störungsfläche.

Beschreibung

Der Zustieg in den Grazerwegschacht befindet sich in 1 966 m Seehöhe in der östlichen Auskarung des Hochtores in Richtung Heßhütte - dem Tellersack. Ein Stück unterhalb ist die Öffnung des Tellersackcanyons.

Der Schacht ist ein eis- und schneegefüllter, geräumiger Kluftschacht mit einer Länge von 71 m, Tiefe von 44 m und Horizontalerstreckung von 28 m (Stand 2004). Im Höhlenkataster wird er unter der Nummer 1712/74 geführt.

Quelle

  • Herrmann, E.: Alpine Höhlenforschung im Nationalpark Gesäuse, Steiermark, PDF, abgefragt am 1. September 2016
Höhlen im Bezirk Liezen